Facebook Pixel

VW Golf GTI Clubsport - Geburtstag

Samstag, 28. Nov. 2015

VW Golf GTI Clubsport
VW Golf GTI ClubsportFoto: VW

VW Golf GTI Clubsport | Foto: VW

VW bringt zum 40. Geburtstag des Golf GTI im Frühjahr den Clubsport zu Preisen ab 34.500 Euro in den Handel.
VW bringt zum 40. Geburtstag des Golf GTI im Frühjahr den Clubsport zu Preisen ab 34.500 Euro in den Handel.Foto: VW

Änderungen an der Motorsteuerung?

Für VW gerade eine Formulierung mit Konfliktpotenzial. Der Golf GTI Clubsport ist jedoch das beste Beispiel dafür, dass die Programmierer in den letzten Monaten auch gute Arbeit geleistet haben.

VW bringt zum 40. Geburtstag des Golf GTI im Frühjahr den Clubsport zu Preisen ab 34.500 Euro in den Handel. Während sich die Designer beim Volksdynamiker in höflicher Zurückhaltung übten, haben die Programmierer dem Zweiliter-Turbo mit ein paar Zeilen neuer Software jede Menge zusätzlicher Leistung entlockt. Wo bislang im GTI bei 220 PS und in der Performance-Version bei 230 PS Schluss war, kommt der Vierzylinder jetzt dauerhaft auf 265 PS. Und weil man schließlich nicht alle Tage 40 wird, gibt’s als Goodie auch noch einen Overboost. Für zehn Sekunden kann man die Leistung mit einem Kickdown im Sportprogramm damit auf 213 kW/290 PS steigern und der Drehmoment-Kurve nochmal einen kleinen Lupfer geben: Statt ohnehin schon üppiger 350 reißen dann 380 Nm an den Vorderrädern und der GTI stürmt davon wie am ersten Tag: Von 0 auf 100 in 5,9 Sekunden und danach so ungehemmt weiter, dass die Ingenieure zum ersten Mal bei einem GTI die Reißleine ziehen und den Wagen bei 250 km/h elektronisch einbremsen müssen. Kein anderer Golf macht so viel Spaß in engen Kehren wie der Clubsport: Egal ob Passstraße oder Rennstrecke – der Geburtstags-GTI rasiert dermaßen scharf durch die Radien, dass es eine wahre Freude ist. Er dreht leichter ein, untersteuert weniger und zieht schneller wieder gerade als das Serienmodell und wirkt trotzdem viel lebendiger als der wie auf Schienen fahrende R-Golf. Je schneller er fährt, desto stärker drückt ihn der Fahrtwind auf den Asphalt und erhöht so die ohnehin schon üppige Traktion der auf 19-Zoll-Felgen aufgezogenen Semi-Slicks. Dazu noch die bekannte Parameterlenkung, mit der man in Kurven weniger kurbeln muss, die elektronische Vorderachssperre für eine situationsgerechte Kraftverteilung und ein für den Clubsport nochmals um zehn Prozent versteiftes Feder- und Dämpfer-Paket – fertig ist ein GTI, der nur so nach Kurven giert. Offiziell ist der Clubsport ein GTI wie jeder andere, der ganz normal ins Modellprogramm einfließt. Doch auch wenn VW den schärfsten GTI aller Zeiten nicht limitiert hat, ist die Stückzahl begrenzt. Denn die Produktion läuft nur vom frühen Frühjahr bis in den späten Herbst.

Benjamin Bessinger/SP-X