Facebook Pixel

Mercedes C-Klasse Coupé - Der elegante Dritte

Freitag, 6. Nov. 2015

Bald kommt die Mercedes C-Klasse auch als Coupé auf den Markt Der elegante Zweitürer unterscheidet sich stärker von der Limousine als bislang - auch preislich. Premiere feierte das Mercedes C-Klasse Coupé auf der Internationalen Automobilausstellung, im Dezember rollen die ersten Exemplare des sportlichen Benz zu Preisen ab 35.580 Euro in die Händlerhallen. Optisch orientiert sich die zweitürige Mittelklasse, wie schon die Limousine, an der S-Klasse. Die markante Front mit der langen Motorhaube und besonders das Heck orientieren sich am Flaggschiff der Marke.

Mercedes C-Klasse Coupé | Foto: Mercedes

Mercedes C-Klasse Coupe
Mercedes C-Klasse CoupeFoto: Mercedes

Bald kommt die Mercedes C-Klasse auch als Coupé auf den Markt

Der elegante Zweitürer unterscheidet sich stärker von der Limousine als bislang - auch preislich. Premiere feierte das Mercedes C-Klasse Coupé auf der Internationalen Automobilausstellung, im Dezember rollen die ersten Exemplare des sportlichen Benz zu Preisen ab 35.580 Euro in die Händlerhallen. Optisch orientiert sich die zweitürige Mittelklasse, wie schon die Limousine, an der S-Klasse. Die markante Front mit der langen Motorhaube und besonders das Heck orientieren sich am Flaggschiff der Marke.

Bald kommt die Mercedes C-Klasse auch als Coupé auf den Markt. Der elegante Zweitürer unterscheidet sich stärker von der Limousine als bislang - auch preislich.
Bald kommt die Mercedes C-Klasse auch als Coupé auf den Markt. Der elegante Zweitürer unterscheidet sich stärker von der Limousine als bislang - auch preislich.Foto: Mercedes

Im Vergleich zum seit 2011 angebotenen Vorgänger ist der Neue knapp sechs Zentimeter länger, das Fahrwerk ist um 1,5 Zentimeter tiefer gelegt und in der Breite sind 4 Zentimeter dazugekommen. Durch den gesteigerten Aluminium-Anteil beispielsweise an Kotflügel und Motorhaube ist das Coupé aber trotzdem leichter geworden. Für den Antrieb stehen zwei Dieselaggregate und sechs Benziner zur Wahl. Das Leistungsband bei den Ottomotoren reicht vom 1,6-Liter-Vierzylinder mit 115 kW/156 PS im C 180 bis zum Mercedes-AMG C 63 S mit vier Liter Hubraum und 375 kW/510 PS. Die beiden Selbstzünder bieten 125 kW/170 PS oder 150 kW/204 PS. Laut Hersteller sollen die Motoren gegenüber dem Vorgänger um bis zu 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen. So begnügt sich das C-Klasse Coupé C 180 durchschnittlich mit 5,3 Litern, mit dem kleinen Diesel unter der Haube gibt Mercedes rund 4,1 Liter pro 100 Kilometer an. Für den eleganten Zweitürer muss jedoch tiefer in die Tasche gegriffen werden: Das neue Einstiegsmodell des C-Klasse Coupés ist rund 1.870 Euro teurer als die Limousine mit identischer Motorisierung. Diese steht aktuell ab 33.700 Euro in der Preisliste.

Adele Moser/SP-X