Facebook Pixel

VW Multivan Generation Six

Dienstag, 19. Mai. 2015

Sondermodell für Samba-Nostalgiker Der Bulli ist für VW neben dem Käfer der wichtigste Sympathieträger. Vom Ruf einer besonders beliebten Variante will nun ein neues Sondermodell profitieren. Mit einem Sondermodell startet VW die Einführung der Neuauflage seiner Großraumlimousine Multivan. In der Variante „Generation Six“ verfügt der auf der Ausstattungslinie „Comfortline“ basierende T6 unter anderem über LED-Scheinwerfer, abgedunkelte Scheiben und eine Zweifarb-Lackierung, die an den Kultbus „Samba“ aus den 50er-Jahren erinnern soll.

Mit einem Sondermodell startet VW die Einführung der Neuauflage seiner Großraumlimousine Multivan. | Foto: VW

Sondermodell für Samba-Nostalgiker

Der Bulli ist für VW neben dem Käfer der wichtigste Sympathieträger. Vom Ruf einer besonders beliebten Variante will nun ein neues Sondermodell profitieren.

Mit einem Sondermodell startet VW die Einführung der Neuauflage seiner Großraumlimousine Multivan. In der Variante „Generation Six“ verfügt der auf der Ausstattungslinie „Comfortline“ basierende T6 unter anderem über LED-Scheinwerfer, abgedunkelte Scheiben und eine Zweifarb-Lackierung, die an den Kultbus „Samba“ aus den 50er-Jahren erinnern soll. Die Preise starten bei 48.650 Euro für die Variante mit dem 110 kW/150 PS starken 2,0-Liter-Diesel. Ein gleichstarker Benziner wird in den kommenden Wochen das Motorenangebot ergänzen. Der VW Transporter ist soeben offiziell in die sechste Generation gegangen. Es handelt sich jedoch nicht über ein komplett neues Modell, sondern eine gründliche Überarbeitung. Der Multivan wird in den Ausstattungsvarianten „Conceptline“, „Trendline“, „Comfortline“, „Highline“ sowie „Business“ angeboten. Der Einstiegs-Multivan kostet in Verbindung mit dem 62 kW/84 PS Diesel ab 29.952 Euro.

Holger Holzer/SP-X