Peugeot 308 GT SW - Die starken Raumriesen

Bevor Peugeot im Herbst richtig kräftige Löwenmodelle nachlegt, um gegen Racer wie den VW Golf R zu bestehen, markiert der kompakte 308 GT den Leistungszenit. | Foto: Peugeot

Der kompakte 308 GT  | Foto: Peugeot

Es ist nur dieser eine kleine Buchstabe:

Peugeot bietet mit dem 308 GT den aktuell kräftigsten Löwen in der Kompaktklasse an.

Nicht zu verwechseln mit GTI, dem Kürzel des leistungsstarken VW Golf. Dem Bestseller aus Wolfsburg ist der Franzose in einer Hinsicht allerdings überlegen.

Bevor Peugeot im Herbst richtig kräftige Löwenmodelle nachlegt, um gegen Racer wie den VW Golf R zu bestehen, markiert der kompakte 308 GT den Leistungszenit. Für den 151 kW/205 PS starken Benziner müssen mindestens 29.950 Euro überwiesen werden, für den SW genannten Kombi 31.100 Euro. Der 133 kW/181 PS entwickelnde Diesel startet ab 32.000 Euro, beziehungsweise 33.150 Euro als Kombi. Und als Lademeister bietet er auch eine Alleinstellung: Mit 610 Liter Ladevolumen bei voller Bestuhlung übertrifft er die Konkurrenz um mindestens 20 Prozent, teilweise sogar um das Doppelte.

Für so viel Platz im 4,59 Meter langen Eilfrachter müssen Familienväter und Freizeitsportler allerdings mehr bezahlen, als die Konkurrenz verlangt. Zumindest beim Basispreis fordert Peugeot nämlich gegenüber dem Wettbewerb einen Aufschlag von bis zu 7.000 Euro. Nur Premium-Modelle wie der Mercedes CLA Shooting Brake sind noch teurer. Alle anderen, darunter Skoda Octavia Combi RS, Ford Focus Turnier ST oder Renault Mégane Grandtour TCe 220 locken mit niedrigeren Kosten bei oft mehr Power. Zum Ausgleich bietet Peugeot eine üppige Serienausstattung mit Navigation, Tempomat und LED-Scheinwerfern. Features, die sonst oft extra bezahlt werden müssen, ebenso wie die beim Diesel serienmäßige Sechsgangautomatik.Sparen beim Fahren lässt sich mit dem Peugeot-Kombi zudem durch günstige Verbrauchswerte, die im Normzyklus beim Diesel mit 4,1 Liter auf 100 Kilometer sogar Klassenrekord sind und beim Benziner mit 5,8 Liter ebenfalls zu den Besten zählen.

Zu Deinem Neuwagen

Dem Tempo und Temperament wirklich sportlich-rasanter Rivalen sind die schnellen Peugeot-Kombis allerdings nicht gewachsen. Was zwar beim 308 SW mit 1,6-Liter-Benziner nicht ganz so relevant ist (Vmax 235 km/h, 0-100 km/h in 7,6 Sekunden), den Diesel-SW aber etwa dem VW Golf Variant GTD hinterherhecheln lässt. Tatsächlich ist es die sanft schaltende Automatik, die den Diesel-GT zum Gleiter macht, der sich mit 218 km/h und 8,6 Sekunden bescheidet.

Rote Sitznähte, Aluminiumpedale und ein Metallicblau im Stil früherer Rennlackierungen sind optische Freudenspender. Einfach nur nützlich sind zudem die Talente, die auch alle 308 SW ohne GT-Signet bereithalten. Etwa die große Gepäckkapazität, die durch eine Vielzahl praktischer Ablagen ergänzt wird oder die schlanke und nach Eingewöhnung überzeugende Cockpit-Gestaltung mit oben, im direkten Sichtfeld platzierten Instrumenten und darunter befindlichem, handlich-kleinem Lenkrad.

Wolfram Nickel/SP-X




Ähnliche Inhalte




News


Peugeot 2008 | Foto: Peugeot

Weniger Verbrauch beim Mini-SUV Auch Kleinvieh macht Mist. Peugeot…» weiterlesen

Peugeot liftet den 2008 | Foto: Peugeot

Mehr SUV-Design für den kleinen Crossover Der Peugeot 2008 zählt neben…» weiterlesen

Peugeot 2008 | Foto: Peugeot

Mini-SUV als Sondermodell Der Peugeot 2008 ist die hochgelegte Alternative…» weiterlesen

Wie bisher gibt es den 308 als 4,25 Meter langen Fünftürer sowie als 4,58 Meter langen Kombi | Foto: Peugeot

Sauber gemacht Peugeot hat den 308 überarbeitet und sich dabei vor allem…» weiterlesen

Der frisch geliftete Peugeot 208 kommt im Juni in die Händlerhallen, bestellbar ist der Kleinwagen ab sofort für mindestens 12.400 Euro. | Foto: Peugeot

Peugeot will mit dem 208 designorientierte und preissensible…» weiterlesen

Volvo bietet den S90 im R-Design an | Foto: Volvo

Auf Sport getrimmt „Eleganz“ beschreibt den Stil des…» weiterlesen

Audi zeigt den offenen R8 | Foto: Audi

Big Apple - die New Yorker Auto Show macht ihrem Veranstaltungsort alle…» weiterlesen

Der Citroen C3 startet zum Jahresbeginn | Foto: Citroen

Klein- und Kompaktwagen - Von verspielt bis erwachsen Klein- und…» weiterlesen

Der neue Mondeo kann unter anderem mit großer Motorenauswahl überzeugen. Nun sind drei weitere Varianten bestellbar, darunter ein außergewöhnlich kleines Aggregat | Foto: Ford

Der neue Mondeo kann unter anderem mit großer Motorenauswahl…» weiterlesen