Fiat 500X - Neuer Allrad-Benziner

Dienstag, 28. Apr. 2015

Mehr Leistung, mehr Traktion und mehr Komfort: Fiat bietet für den 500X einen neuen Top-Benziner an, der auch bei der Kraftübertragung aus dem Vollen schöpft. Ein neuer Turbobenziner rundet das Antriebsprogramm des Fiat 500X im Mai nach oben ab. Der 1,4-Liter-Vierzylinder des Mini-SUV leistet 125 kW/170 PS und ist serienmäßig mit Allradtechnik sowie einer Neustufenautomatik gekoppelt, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern an.

Fiat reicht das Topmodell des 500X nachFoto: Fiat

Fiat reicht das Topmodell des 500X nach | Foto: Fiat

Fiat reicht das Topmodell des 500X nachFoto: Fiat

Mehr Leistung, mehr Traktion und mehr Komfort:

Fiat bietet für den 500X einen neuen Top-Benziner an, der auch bei der Kraftübertragung aus dem Vollen schöpft.

Ein neuer Turbobenziner rundet das Antriebsprogramm des Fiat 500X im Mai nach oben ab. Der 1,4-Liter-Vierzylinder des Mini-SUV leistet 125 kW/170 PS und ist serienmäßig mit Allradtechnik sowie einer Neustufenautomatik gekoppelt, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern an. Der neue Top-Motor ist in den beiden hochwertigen Ausstattungslinien „Cross“ und „Cross Plus“ zu haben, die unter anderem ein Offroad-Designpaket umfassen. Der Preis startet bei 27.950 Euro. Darüber hinaus bieten die Italiener die bekannte 103 kW/140 PS starke Variante des Turbobenziners ab Mai mit einem Doppelkupplungsgetriebe als Alternative zur Sechsgang-Handschaltung an. Die Preise für die Automatikvariante des 500X beginnen bei 23.150 Euro, was einem Aufpreis von 1.700 Euro gegenüber dem Standardmodell entspricht.

Holger Holzer/SP-X