Facebook Pixel

Fiat 500X - Neuer Allrad-Benziner

Dienstag, 28. Apr. 2015

Mehr Leistung, mehr Traktion und mehr Komfort: Fiat bietet für den 500X einen neuen Top-Benziner an, der auch bei der Kraftübertragung aus dem Vollen schöpft. Ein neuer Turbobenziner rundet das Antriebsprogramm des Fiat 500X im Mai nach oben ab. Der 1,4-Liter-Vierzylinder des Mini-SUV leistet 125 kW/170 PS und ist serienmäßig mit Allradtechnik sowie einer Neustufenautomatik gekoppelt, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern an.

Fiat reicht das Topmodell des 500X nach
Fiat reicht das Topmodell des 500X nachFoto: Fiat

Fiat reicht das Topmodell des 500X nach | Foto: Fiat

Fiat reicht das Topmodell des 500X nach
Fiat reicht das Topmodell des 500X nachFoto: Fiat

Mehr Leistung, mehr Traktion und mehr Komfort:

Fiat bietet für den 500X einen neuen Top-Benziner an, der auch bei der Kraftübertragung aus dem Vollen schöpft.

Ein neuer Turbobenziner rundet das Antriebsprogramm des Fiat 500X im Mai nach oben ab. Der 1,4-Liter-Vierzylinder des Mini-SUV leistet 125 kW/170 PS und ist serienmäßig mit Allradtechnik sowie einer Neustufenautomatik gekoppelt, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 6,9 Litern an. Der neue Top-Motor ist in den beiden hochwertigen Ausstattungslinien „Cross“ und „Cross Plus“ zu haben, die unter anderem ein Offroad-Designpaket umfassen. Der Preis startet bei 27.950 Euro. Darüber hinaus bieten die Italiener die bekannte 103 kW/140 PS starke Variante des Turbobenziners ab Mai mit einem Doppelkupplungsgetriebe als Alternative zur Sechsgang-Handschaltung an. Die Preise für die Automatikvariante des 500X beginnen bei 23.150 Euro, was einem Aufpreis von 1.700 Euro gegenüber dem Standardmodell entspricht.

Holger Holzer/SP-X