Facebook Pixel

Opel Adam Rocks S - Für die Männer-Quote

Donnerstag, 9. Apr. 2015

Nur Frauen fahren den farbenfrohen Lifestyle-Stadtfloh Adam? Nach der Sportversion Adam S kommt jetzt der robustere Ableger Rocks S, der mit mehr Blech-Muskeln vor allem Männer betören will. Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor. Die Crossover-Variante des dreitürigen Kleinstwagens wird von einem 110 kW/150 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor angetrieben, dazu gibt es ein Sportfahrwerk, die Lenkung agiert direkter und das ESP ist deaktivierbar.  

Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor.
Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor.Foto: Opel

Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor. | Foto: Opel

Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor.
Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor.Foto: Opel

Nur Frauen fahren den farbenfrohen Lifestyle-Stadtfloh Adam? Nach der Sportversion Adam S kommt jetzt der robustere Ableger Rocks S, der mit mehr Blech-Muskeln vor allem Männer betören will.

Nach der Top-Version Adam S stellt Opel nun den Adam Rocks S vor. Die Crossover-Variante des dreitürigen Kleinstwagens wird von einem 110 kW/150 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor angetrieben, dazu gibt es ein Sportfahrwerk, die Lenkung agiert direkter und das ESP ist deaktivierbar. Der Opel Adam Rocks S beschleunigt in Verbindung mit der manuellen Sechsgangschaltung in 8,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Maximal sind 210 km/h möglich. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 5,9 Litern an. Äußerlich gibt sich der stärkste Adam durch Anbauteile im Offroad-Look, stärker konturierte Seitenschweller sowie einen Heckspoiler zu erkennen. Gegenüber dem Adam Rocks ist das neuste Familienmitglied um 1,5 Zentimeter tiefer gelegt. Premiere feiert der Rocks S auf der Amsterdam International Motorshow (17. bis 26. April). Preise nennt der Hersteller noch nicht. Zu erwarten ist, dass das neuste Familienmitglied sich über dem Adam S positioniert, der aktuell mit einem 150 PS starken Turbomotor ab 18.690 Euro beginnt.

Äußerlich gibt sich der stärkste Adam durch Anbauteile im Offroad-Look, stärker konturierte Seitenschweller sowie einen Heckspoiler zu erkennen.
Äußerlich gibt sich der stärkste Adam durch Anbauteile im Offroad-Look, stärker konturierte Seitenschweller sowie einen Heckspoiler zu erkennen.Foto: Opel

Äußerlich gibt sich der stärkste Adam durch Anbauteile im Offroad-Look, stärker konturierte Seitenschweller sowie einen Heckspoiler zu erkennen. | Foto: Opel

Adele Moser/SP-X