Facebook Pixel

Kia Novo Concept - Kompakt in die Zukunft

Samstag, 4. Apr. 2015

Kia ist bekannt für aufregende Studien. Auch auf der Heimatmesse in Seoul gibt es wieder was zu sehen – diesmal vor allem für Kompaktklasse-Käufer. Mit der Studie Novo gibt Kia auf der Seoul Motor Show einen Ausblick auf das Design seiner kommenden Kompaktmodelle. Vor allem der neu gestaltete Kühlergrill mit den flankierenden Scheinwerfern könnte künftig auch den in Europa angebotenen Ceed schmücken.

Der Kia Novo feiert in Seoul Premiere
Der Kia Novo feiert in Seoul PremiereFoto: Kia

Der Kia Novo feiert in Seoul Premiere | Foto: Kia

Kia ist bekannt für aufregende Studien. Auch auf der Heimatmesse in Seoul gibt es wieder was zu sehen – diesmal vor allem für Kompaktklasse-Käufer.

Mit der Studie Novo gibt Kia auf der Seoul Motor Show einen Ausblick auf das Design seiner kommenden Kompaktmodelle. Vor allem der neu gestaltete Kühlergrill mit den flankierenden Scheinwerfern könnte künftig auch den in Europa angebotenen Ceed schmücken. Besonders schick, aber wohl kaum ein direktes Vorbild für den Fünftürer ist die coupéhaft geschnittene Karosserie mit Fastback-Heck. Highlight im reduzierten, auf den Fahrer ausgerichteten Cockpit ist ein dreidimensionales Hologramm-Display, dazu gibt es ein Touchpad mit Fingerabdruck-Scanner. Fahrer können so ihre personalisierten Einstellungen für Musikauswahl und -lautstärke abrufen. Den Antrieb der Studie übernimmt ein 1,6-Liter-Turbobenziner mit über 200 PS, der an ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt ist.

Das Heck ist ein Hingucker
Das Heck ist ein HinguckerFoto: Kia

Das Heck ist ein Hingucker | Foto: Kia

Holger Holzer/SP-X