Facebook Pixel

SUV und Kompakte einmal mehr in Plus

Dienstag, 3. Mär. 2015

Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei Segmenten
Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei SegmentenFoto: ZDK

Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei Segmenten | Foto: ZDK

Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei Segmenten
Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei SegmentenFoto: ZDK

Während die Automobilindustrie auf der Automesse in Genf ihre Neuheiten für präsentiert, nimmt der Autofrühling hierzulande langsam Fahrt auf. Insbesondere in zwei Segmenten.

SUV und Kompaktklasse-Fahrzeuge waren im Februar mal wieder besonders beliebt: Von den 223.254 neu zugelassenen Pkw gehörten 21 Prozent zur seit vielen Monaten boomenden SUV-Gattung, 15 Prozent sind dem Bestseller-Segment der Kompakten zuzuordnen. Im Februar wurden insgesamt wieder mehr Neuwagen (+6,6 Prozent) verkauft als im Vergleichsmonat 2014, so die Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes. Besonders gut schnitten unter den deutschen Marken VW (+18,5%) und BMW (+13%) ab. Eine deutliche Absatzsteigerung konnten unter den Importeuren Jeep (+96,5%), Lexus (+63%) und Honda (+39,5%) verbuchen. Jede zweite Neuzulassung (66,9%) über alle Marken hinweg war dabei gewerblich.

Hanne Lübbehüsen/SP-X