Facebook Pixel

Honda plant E-Auto und neuer Plug-in-Hybrid

Mittwoch, 14. Jan. 2015

Zuletzt hatte Honda hat in Sachen alternativer Antriebe vor allem gegenüber Toyota etwas an Boden verloren. Das soll sich wieder ändern.

Der Honda FCV mit Brennstoffzelle soll 2016 starten
Der Honda FCV mit Brennstoffzelle soll 2016 startenFoto: Honda

Der Honda FCV mit Brennstoffzelle soll 2016 starten | Foto: Honda

Der Honda FCV mit Brennstoffzelle soll 2016 starten
Der Honda FCV mit Brennstoffzelle soll 2016 startenFoto: Honda

Honda will sein Angebot an alternativ angetriebenen Fahrzeugen erweitern

Für 2018 kündigten die Japaner im Rahmen der Detroit Auto Show ein neues Batterie-Elektroauto sowie ein Modell mit Plug-in-Hybridantrieb an. Darüber hinaus sollen weitere konventionelle Hybridmodelle auf den Markt kommen. In welchen Märkten die Autos verfügbar sein werden, ist noch unklar. Den Start der Öko-Offensive markiert aber bereits 2016 das Brennstoffzellenauto FCV, das als Studie auf der Messe präsentiert wurde. Die Limousine soll auch helfen, den Vorsprung von Toyota in Sachen alternativer Antriebe aufzuholen. Die Marke war vor allem beim Hybridantrieb ursprünglich nahezu auf Augenhöhe mit Toyota, einige Modelle wie der Insight oder der CR-Z liefen international zuletzt aber nicht mehr gut. In Deutschland wird aktuell nur noch der Kleinwagen Jazz mit Hybridantrieb angeboten. Eine reine Elektroversion des Modells gibt es nur in Japan und den USA und auch dort nur in geringer Auflage.

Holger Holzer/SP-X