Ratgeber: So übersteht das Auto Silvester

Silvester - Raketen-Abwehr

Foto: Wagner

Vor der alljährlichen Silvesterknallerei bangen viele Autobesitzer um ihr Fahrzeug. Häufig nicht ganz zu unrecht. Beachtet man jedoch ein paar einfache Regeln, fängt das neue Jahr auch für den fahrbaren Untersatz gut an.

Für manch einen beginnt das neue Jahr nicht nur mit einem Kater, sondern auch mit einer bösen Überraschung. Und zwar dann, wenn der morgendliche aus dem Fenster nach der Silvesternacht Beschädigungen am Fahrzeug offenbart. Doch wer kommt für Brandflecken, abgeplatzten Lack oder Beulen durch Böller- oder Raketenabschüsse auf?

Erst einmal die gute Nachricht: Bei den im freien Verkauf erhältlichen Feuerwerkskörpern muss man sich laut ADAC keine großen Sorgen machen, sofern diese korrekt angewendet werden. Ausgebrannte Raketen, die aufs Auto fallen, richten in der Regel keine größeren Schäden an, auch nicht an Cabrio-Stoffverdecken.

Kritischer wird es, wenn Böller aus kurzer Entfernung direkt auf ein Auto abgefeuert werden. Entstehen dadurch Schäden, haftet der „Absender“ der Rakete. Meist kann dieser jedoch nicht mehr ausfindig gemacht werden und die Teilkaskoversicherung des Autobesitzers springt ein. Auch Brand- und Explosionsschäden sowie kaputte Scheiben werden ersetzt. Wer eine Vollkasko hat, ist auch im Falle mutwilliger Beschädigung, sogenannten Vandalismusschäden, durch unbekannte Feuerwerkszünder abgesichert.

Zu Deinem Neuwagen

Ob absichtlich oder aus Versehen, damit das Auto zum Jahreswechsel nicht unter Beschuss gerät, sollte man sich vorher um einen sicheren Parkplatz kümmern. Denn den Wagen gedankenlos an Hauptstraßen oder Wohnsiedlungen abzustellen, könnte sich rächen. Am sichersten steht der Wagen natürlich überdacht, also in einer Garage, einem Parkhaus oder einem Carport. Wer so etwas nicht in der Nähe hat, sollte für diese Nacht wenigstens eine ruhige Seitenstraße wählen.

Aber Vorsicht: Wer meint, der Spuk ist nach der Silvesternacht überstanden, könnte irren. Vor der ersten Fahrt im neuen Jahr sollten Autofahrer sich auf jeden Fall noch einmal den Auspuff und die Reifen anschauen. Denn es kommt immer wieder vor, das vorbeiziehende Feierende nachts Knaller in Auspuffrohre stecken. Außerdem sollte man darauf achten, dass vor und hinter den Reifen keine Flaschen liegen, denn deren Scherben können die Pneus beim Losfahren nachhaltig beschädigen.

Adele Moser/SP-X




Ähnliche Inhalte

Videos

Hyundai i30 Coupe23. Juli 2013

Die Hyundai Kompaktwagenbaureihe i30 wird zur Modellfamilie: Nach dem fünftürigen Schrägheckmodell…» ansehen

Ford Focus 1.0 EcoBoost15. März 2013

Zwei Varianten gibt es von dem Motor. Wir testen den Focus mit dem 74-kW-starken Eco-Boost und…» ansehen

Skoda Rapid19. November 2012

Mit dem Rapid bringt Skoda eine neue Kompaktlimousine auf den Markt. Sie soll die Lücke zwischen…» ansehen

VW GTI Treffen Wörthersee25. Mai 2012

Auch in diesem Jahr heißt es für die Tuning Fans wieder auf zum Wörthersee. Zum 31. Mal treffen…» ansehen

Auto der Vernunft  - Gala 201203. Februar 2012

Eine Preisverleihung der besonderen Art. Keine Fachjury, sondern die Leser des Verbrauchermagazins…» ansehen

Volvo C30 Electric Auto-Videonews12. Juli 2012

Gemeinsam mit Siemens will Volvo beim Bau von Elektrofahrzeugen ein neues Level erreichen. Dabei…» ansehen

Renault Latitude02. Juni 2011

Große Limousinen aus Frankreich sind auf deutschen Straßen eher Exoten. Wir wollen herausfinden…» ansehen

Neuer VW Jetta04. September 2010

Nach über 30 Jahren kommt sie nun auf die Straße, die sechste Generation des Jetta aus dem Hause…» ansehen

Der neue BMW 5er04. September 2010

Die sechste Generation der neuen 5er Reihe von BMW ist da. Ab Frühjahr 2010 im Handel erhältlich;…» ansehen

Der neue Mazda3 04. September 2010

Der neue Mazda Drei feierte vor kurzem Premiere auf der Bologna Motorshow. Neu im Mazda ist ein…» ansehen




Fahrberichte


Bevor der Oldtimer in sein Winterlager kommt, muss der Schmutz runter | Foto: SP-X/Hanne Schweitzer

Tipps für den Winterschlaf Oldtimer bedürfen besonderer…» weiterlesen




News


Seit mittlerweile sechs Jahrzehnten geht Autofahrern immer im Herbst ein Licht auf: Zum 1. Oktober ist auch in diesem Jahr der kostenlose Licht-Test gestartet | Foto: ZDK/Pro Motor

Gut beleuchtet in die dunkle Jahreszeit Seit mittlerweile sechs…» weiterlesen

Der kleine Umweg ins Industriegebiet scheint verlockend, denn dort ist der Liter Benzin um drei Cent gnstiger zu haben. Realistisch gerechnet ist der Trip zur Billigtanke allerdings ein teurer Fehle | Foto: SP-X/Lea Fuji

Der Selbstbetrug der Sparfüchse Der kleine Umweg ins…» weiterlesen

Mit dem Frühling sind auch die Pollen wieder da – und mit ihnen die allergischen Reaktionen. Zumindest aus dem Auto kann die fliegende Gefahr mit einigen Tricks verbannt werden. | Foto: ARCD

Mit dem Frühling sind auch die Pollen wieder da – und mit ihnen die…» weiterlesen

An Silvester sollte man sein Auto lieber in einer ruhigeren Straße parken | Foto: ARCD

Neujahrsmorgen mit Knalleffekt In der Silvesternacht freut man sich…» weiterlesen

Sturmschden zahlt meist die Kaskoversicherung | Foto: SP-X/hh

Gut, wenn man eine Kasko hat Wird das eigene Auto durch einen Sturm…» weiterlesen