Land Rover Discovery Modelljahr 2015

LandRover Discovery Neuwagen

Foto: ©Jaguar Land Rover

Land Rover Discovery: Modelljahr 2015 des Verkaufsmillionärs

Nach dem exklusiven Sondermodell Discovery XXV präsentiert Land Rover nun den Modelljahrgang 2015 seines vielseitigen Verkaufsmillionärs, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Modelljubiläum feiert. Die Generation 2015 des Land Rover Discovery wird voraussichtlich ab kommendem September lieferbar sein - mit noch mehr Schick und Luxus, vor allem aber mit hochmoderner neuer Technik, wie den von Land Rover entwickelten "InControl"-Apps, mit denen die Bedienung von Smartphone-Apps über den Touchscreen in der Mittelkonsole möglich wird. Daneben glänzt der Discovery nach wie vor mit herausragender Flexibilität samt bis zu sieben Sitzplätzen - daneben selbstverständlich mit überlegener Antriebstechnik für jeden Untergrund sowie fortschrittlichen Motoren wie kultivierten Dieseln oder dem 3,0-Liter-V6-Kompressortriebwerk.

"25 Jahre Discovery haben wir mit einem außergewöhnlichen, von Premium-Luxus geprägten Sondermodell gefeiert: dem Discovery XXV. Markante Merkmale dieser Geburtstags-Sonderedition stehen unseren Kunden nun in der gesamten Discovery-Baureihe zur Verfügung - und damit ein noch höheres Maß an Komfort und Luxus", erklärt Phil Popham, Jaguar Land Rover Group Marketing Director. "Die Einführung der Land Rover InControl-Apps erweitert die enorm großen Fähigkeiten des Discovery nochmals. Fahrer und Passagiere erhalten über den Fahrzeug-Touchscreen schnellen und sicheren Zugang zu ihren Smartphone-Anwendungen und wichtigen Apps."

Mehr Luxus - weitere Premiumdetails

Mit dem Sondermodell Discovery XXV setzte Land Rover der HSE-Topausstattung des Alleskönners die Krone auf. Mehrere Elemente der edlen Extraausgabe sind mit Erscheinen des Modelljahrgangs 2015 jetzt in der gesamten Discovery-Palette verfügbar. Dazu zählen etwa die zweifarbigen Windsor-Ledersitze in schwarzem Ebony und silbernen Cirrus oder das in dunklem Grand Black Lacquer gehaltene Holz-Leder-Lenkrad. Eine weitere Option bietet sich mit dem neuen Holz-Leder-Lenkrad in Straight Grained Walnut an. Farblich jeweils perfekt darauf abgestimmt sind die ebenso optional lieferbaren Holzdekore, die den Premiumeindruck des Interieurs nochmals verstärken.

Neuigkeiten gibt es zum Modelljahr 2015 auch am Discovery-Äußeren zu entdecken. Hier hat die Modellreihe beispielsweise die 20-Zoll-Leichtmetallfelgen mit fünf Doppelspeichen in hellsilber poliertem Finish vom XXV-Sondermodell als neue Wahlmöglichkeit übernommen, wodurch jetzt vier Räderalternativen der Dimension 20 Zoll bereitstehen. Weiterhin feiern die neuen Lackfarben Aruba, Kaikoura Stone und Montalcino Red in der neuen Disco-Generation Premiere, gefolgt von dem später eingeführten neuen Metallic-Weiß mit dem Namen Yulong.

Zu Deinem Neuwagen

Land Rover InControl-Apps: beste Verbindungen im Discovery

Im Land Rover Discovery des Jahrgangs 2015 kommen als Wunschausstattung die Land Rover InControl-Apps zum Einsatz. Diese hochmoderne Konnektivitäts-Plattform rundet das umfangreiche Infotainment-Angebot im Discovery ab - mit der Möglichkeit, kompatible Smartphone-Apps über den Touchscreen des Fahrzeugs im gewohnten Look und mit bekannter Funktionalität anzuzeigen und zu bedienen.

Die Land Rover InControl-Apps wurden in Zusammenarbeit mit weltweit führenden App-Entwicklern programmiert - sie sind dabei sowohl mit Apple-Mobiltelefonen als auch mit Smartphones auf Android-Basis kombinierbar. So ist sichergestellt, dass sie optimal auf die Nutzung im Auto abgestimmt sind, etwa für Satellitennavigation, Audiostreaming, Internetradio oder Standortidentifikation. Integriert in die InControl-Apps sind weitere Funktionen des Smartphones, etwa Kontaktverzeichnis, Kalender oder Musikbibliothek.

Kompatible Apps umfassen Angebote wie Stitcher, Glympse, Sygic, Parkopedia, Hotelseeker, Cityseeker, Eventseeker, News on Board oder MobileDay - die letztgenannte App erlaubt auf Knopfdruck Zugang zu Audiokonferenzen. Die App-Auswahl wird in Zukunft kontinuierlich ausgeweitet.

Hat der Kunde die InControl-Option gewählt, muss er die Land Rover InControl-App entweder aus dem Apple App Store (ab iPhone 5) oder bei Google Play (für Android-Geräte ab Version 4.0) herunterladen. Nach der Kopplung des Smartphones mit dem USB-Anschluss reicht ein Antippen des InControl-Symbols auf dem Touchscreen und der Discovery-Passagier kann aus dem Menü seiner kompatiblen Apps wählen.

Wirtschaftlich und kraftvoll: die Discovery-Antriebe

Im Modelljahr 2015 spielt der Land Rover Discovery weiterhin einen seiner stärksten Trümpfe aus: hochmoderne Antriebstechnik, bestehend aus leistungsstarken Allradsystemen sowie innovativen Diesel- und Benzinmotoren, die mit wirtschaftlicher Stopp-Start-Technologie sowie einer ausgefeilten Achtstufenautomatik von ZF gekoppelt sind.

Hinter der Modellversion 3.0 V6 Supercharged verbirgt sich ein moderner 3,0-Liter-V6-Benzinmotor mit Kompressoraufladung, der 250 kW (340 PS) an die vier angetriebenen Räder bringt. Ein Drehmomentmaximum von 450 Nm korrespondiert mit einem für diese Leistungsklasse sehr moderaten CO2-Ausstoß von 269 g/km und einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 11,5 Litern pro 100 Kilometer.

Unverändert stehen für den Discovery daneben zwei Versionen des modernen 3,0-Liter-V6-Twinturbodiesels zur Wahl: zum einen der TDV6 mit 155 kW (211 PS) Leistung, CO2-Emissionen von 207 g/km und einem kombinierten Verbrauch von 7,8 Litern auf 100 Kilometer, zum anderen die Variante SDV6, die 188 kW (256 PS) an die Antriebswellen weiterleitet und dabei CO2-Emissionen von 213 g/km und einen Verbrauch im kombinierten Zyklus von exakt acht Litern pro 100 Kilometer verzeichnet.

Die beiden Diesel wie der V6-Kompressorbenziner sind serienmäßig mit Schaltwippen am Lenkrad zur manuellen Steuerung der Achtstufenautomatik ausgerüstet - außerdem im Modelljahrgang 2015 mit der als neue Option lieferbaren adaptiven Geschwindigkeitsregelung, die automatisch einen bestimmten Abstand zum vorausfahrenden Wagen einhält.

Der wie gewohnt permanent ausgelegte Vierradantrieb ist im Land Rover Discovery in zwei Ausführungen lieferbar: entweder mit einstufigem Verteilergetriebe oder in der Variante für härteste Offroad-Einsätze, also mit Geländeuntersetzung.

Seit seinem erstmaligen Erscheinen auf dem Markt im Jahr 1989 eilt der Land Rover Discovery von Erfolg zu Erfolg. Mehr als 1,1 Millionen verkaufte Fahrzeuge sprechen eine ebenso deutliche Sprache wie die 219 internationalen Preise und Auszeichnungen, die die Modellreihe im zurückliegenden Vierteljahrhundert einsammelte. Die Erfolge beweisen, dass Land Rover mit dem Discovery seit 25 Jahren ins Schwarze trifft - mit einem höchst flexiblen Offroader, der mit sieben Plätzen und reichlich Laderaum vor keiner Aufgabe zurückschrecken muss. Im Modelljahr 2015 meistert der Alleskönner seine Aufgaben auf jedem Terrain nun noch schicker und noch besser vernetzt.




Ähnliche Inhalte




Fahrberichte


Land Rover Discovery

Land Rover Discovery 4 3.0 TDV6 HSE - Von Thomas Flehmer - Land Rover…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Der Land Rover mit dem e-Tüpfelchen - Von Dietmar Stanka -…» weiterlesen

Range Rover Sport

Welch eine Erfolgsstory. Nach dem Verkauf von Land Rover und Jaguar von…» weiterlesen

Range Rover 4.4 L SDV8 Vogue

Noblesse Oblige. Adel verpflichtet. Geadelt wurde der Range Rover…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Wahrscheinlich knallen bei Land Rover permanent die Champagnerkorken.…» weiterlesen




News


Range Rover Evoque

Mit dem Range Rover Evoque präsentieren die englischen…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Mit einem Land Rover kleidet sich nicht nur britischer Landadel gerne.…» weiterlesen

Land Rover Defender

Expedition im Defender entlang der Donau Das von Land Rover…» weiterlesen

Range Rover-Hybrid

Land Rover startet ins Hybrid-Zeitalter. Zum ersten Mal stellt der…» weiterlesen

Land Rover Defender

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover…» weiterlesen