Abenteuer & Allrad: Landrover

Dienstag, 17. Mär. 2015

Bad Kissingen in Unterfranken zählt, bei allem Respekt, nicht zu den Metropolen dieser Erde. Vom 19. bis 22. Juni jedoch wird die Kurstadt zum Nabel der Offroad-Welt. Denn im Frühsommer treffen sich alljährlich alle Offroad-Begeisterten und -Interessierten zur "Abenteuer & Allrad" in der 20 000-Einwohner-Stadt. Dabei handelt es sich um nicht weniger als Europas größte Offroad-Messe.

Land Rover auf der "Abenteuer & Allrad": Jede Menge Sport, Spiel und Spannung

Foto: LandRover

Das Northern Territory in Australien wartet im kommenden Jahr auf die Land Rover Experience Tour. Hier findet die mittlerweile elfte Auflage der Abenteuertour ideale Bedingungen vor: Menschenleere Gebiete und reichlich Natur versprechen echte Outback-Erlebnisse. Die Plätze am Steuer der Land Rover-Wettbewerbsfahrzeuge sind noch zu vergeben - und der Andrang ist enorm. Über 60 000 potentielle Kandidaten haben online Interesse bekundet, mehr als 3 200 Bewerber für eines der achtbis Septemberstattfindenden Qualifikationscamps wurden bisher angenommen. Auf der "Abenteuer und Allrad" veranstaltet Land Rover Camp Nummer 2 - und nimmt während der Messetage weitere Anmeldungen direkt auf dem Stand entgegen.

In Bad Kissingen müssen die Abenteuerlustigen dann ihre Qualitäten am Lenkrad ebenso unter Beweis stellen wie beispielsweise Fähigkeiten in Navigation oder sportliche Fitness. Auch eine große Portion Teamgeist bringt den Bewerbern das Abenteuer Australien näher. Nur die Besten bleiben nach den harten Qualifikationen übrig, bevor Land Rover dann 2015 mit großem Tross nach "Down Under" aufbricht. Auch wer nicht gleich mit nach Australien möchte, ist auf dem Land Rover-Stand richtig: Der britische Hersteller nimmt die Messebesucher mit auf eine eindrucksvolle Probefahrt ins Gelände.

Die Voraussetzungen sind 2014 wieder bestens. Das weit mehr als 100 000 Quadratmeter große Freigelände oberhalb der Kurstadt Bad Kissingen bietet sich als ideales Terrain für die größte europäische Offroad-Messe an. Das weitläufigste Areal innerhalb der Ausstellung hört dabei auf den Namen "T13": Hier ist Land Rover während der Messetage zu Hause - mit einer vielfältigen Präsentation, die dem Stellenwert der international höchst erfolgreichen 4x4-Marke entspricht. Der attraktiv gestaltete Land Rover-Stand beherbergt eine ganze Reihe neuer Modellangebote.