Fiat Qubo Erdgas

Montag, 18. Jan. 2016

Minivan mit Erdgas Der Fiat Qubo Natural Power, der wahlweise mit Erdgas oder Benzin fährt, gehört zu den umweltfreundlichsten familientauglichen Fahrzeugen auf Deutschlands Straßen. Arbeitet der kompakte Minivan mit Erdgas, beträgt der CO2-Wert lediglich 119 g/km. Ab sofort erfüllt der Fiat Qubo Natural Power außerdem die besonders strenge Emissionsnorm EURO 6.

Foto: © FIAT

Umweltfreundlich dank Erdgas - Fiat Qubo Natural Power erfüllt EURO 6

Der Fiat Qubo Natural Power, der wahlweise mit Erdgas oder Benzin fährt, gehört zu den umweltfreundlichsten familientauglichen Fahrzeugen auf Deutschlands Straßen. Arbeitet der kompakte Minivan mit Erdgas, beträgt der CO2-Wert lediglich 119 g/km. Ab sofort erfüllt der Fiat Qubo Natural Power außerdem die besonders strenge Emissionsnorm EURO 6.

Fiat baut mit dem optimierten Fiat Qubo Natural Power seine Position als umweltfreundlichste Automarke auf dem europäischen Markt weiter aus (Quelle: Studie des Marktforschungsinstitutes JATO). Der Großteil aller Erdgas-Pkw, die europaweit verkauft werden, tragen das Natural Power Logo der italienischen Marke. Das international CNG (Compressed Natural Gas) genannte Erdgas erzeugt als Treibstoff deutlich weniger Schadstoffemissionen als Benzin oder Diesel. Weil Erdgas noch bis mindestens 2018 steuerlich gefördert wird, fällt die Tankrechnung außerdem im Vergleich mit einem Benziner nur etwa halb so hoch aus, gegenüber einem Fahrzeug mit Dieselmotor beträgt die Einsparung rund 25 Prozent.

Der 1.4-Liter-Vierzylinder des Fiat Qubo Natural Power leistet im Benzinbetrieb 57 kW (77 PS) und bei der Fahrt mit Erdgas 51 kW (70 PS). Der zusätzliche Erdgas-Tank fasst 13,2 Kilogramm. Dadurch erhöht sich die Gesamtreichweite zwischen zwei Tankstopps auf rund 950 Kilometer. Die Montage des Erdgastanks unter dem Kofferraumboden gewährleistet außerdem, dass die Ladekapazität der vielseitige Minivan nahezu uneingeschränkt erhalten bleibt (lediglich minus 80 Liter bei einem Stauraum von maximal 2.400 Liter).