Facebook Pixel

Defender Challenge startet im März

Freitag, 27. Jan. 2017

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover Defender praktisch jeden Winkel der Erde gesehen - und jede automobile Herausforderung gemeistert. Jetzt wird die 4x4-Legende zum Motorsportler mit eigener Rennserie: In Großbritannien startet in Kürze die "Defender Challenge", eine Rallye-Markenserie mit insgesamt sieben Rennen off the road.

Land Rover initiiert neue Rallye-Markenserie in Großbritannien

Der Allrad-Klassiker ganz sportlich: Defender Challenge startet im März

  • Land Rover und Bowler bieten perfekten Einstieg in den Rallyesport

  • Für 60 000 Euro rennfertige Fahrzeuge mit Straßenzulassung

  • 15 Land Rover Defender gehen an den Start

  • Verschiedene Support- und Servicepakete buchbar

  • Geeignet für erfahrene Rallye-Piloten und für Neulinge

  • Sieben Rennen mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover Defender praktisch jeden Winkel der Erde gesehen - und jede automobile Herausforderung gemeistert. Jetzt wird die 4x4-Legende zum Motorsportler mit eigener Rennserie: In Großbritannien startet in Kürze die "Defender Challenge", eine Rallye-Markenserie mit insgesamt sieben Rennen off the road. Verantwortlich für den Wettbewerb und die 15 eingesetzen Rallye-Defender zeichnet mit Bowler Motorsport ein ausgewiesener Rallyespezialist des Königreichs. Land Rover sieht die Rennserie mit der Allradikone zum einen als Einsatzfeld für etablierte Rallyepiloten - daneben aber auch als gute und vergleichsweise kostengünstige Möglichkeit für Neulinge, mit einem der robusteten und vielseitigsten Automodelle in den Rallye- und Rennsport einzusteigen.

Foto: Jaguar Land Rover Limited  

"Land Rover freut sich, die Zusammenarbeit mit Bowler auszubauen. Mit der Defender Challenge erreicht unsere langfristig angelegte Partnerschaft eine neue Stufe. Diese Rallyeserie wird die legendären Fähigkeiten des Defender noch einmal in Richtung Motorsport erweitern. Außerdem erhalten unsere Kunden die Möglichkeit, mit verhältnismäßig geringem Aufwand Rallyeeinsätze zu fahren - um später vielleicht sogar einmal Wettbewerbe wie die Rallye Dakar bestreiten zu können", kommentiert Mark Cameron, Land Rover Global Brand Experience Director, den Start der neuen Rennserie mit dem bereits seit 1948 gebauten Offroad-Klassiker.

In der Defender Challenge kommen fabrikneue Modelle des Typs Defender 90 Hardtop zum Einsatz, die von Bowler Motorsport für den Rallyestart vorbereitet werden. Dabei tunen die englischen Spezialisten den serienmäßigen 2,2-Liter-Turbodiesel auf eine Leistung von 127 kW (172 PS) und ein Drehmomentmaximum von 450 Nm. Während das Standard-Sechsganggetriebe samt der üblichen Übersetzung an Bord bleibt, erhält der unverwüstliche Klassiker spezielle Kumho-Rallyereifen auf leichten 18-Zoll-Alurädern und ein komplett modifiziertes Fahrwerk, unter anderem mit hochbelastbaren Bilstein-Stoßdämpfern sowie härteren Federn und Stabilisatoren.

Noch deutlicher sichtbar sind die sportlichen Ambitionen des Defender im Innenraum. Hier werden neben einem FIA-zertifizierten Überrollkäfig auch ein Feuerlöschsystem, eine Sprechanlage sowie Rennsitze und Sechspunktgurte montiert. Weiterhin integriert Bowler Motorsport ein kleineres Dreispeichen-Lenkrad mit Alcantara-Bezug im Rennlook und ersetzt die vorderen Seitenscheiben durch Plexiglas-Schiebefenster. Leichtere, aber stabilere Türeinfassungen, Verstärkungen der Schweller und größere Schmutzfänger runden den Renntrim des Defender ab. Seinen sportlichen Charakter präsentiert der Rallye-Offroader schließlich nach außen mit einer flächendeckenden Beschriftung.

In der Summe halten sich beim Gewicht die Ein- und Ausbauten in etwa die Waage, sodass der Rallye-Defender mit 1750 Kilo ungefähr die gleiche Masse an den Start bringt wie ein Hardtop-Serienmodell.

Die Rennserie

15 Fahrzeuge bilden das Teilnehmerfeld der Defender Challenge. Sie werden ab Anfang März bei insgesamt sieben britischen Rallyes den neuen Markenpokal ausfahren - im Rahmen von größeren Veranstaltungen mit 80 bis 130 Startern. Zu den Wettbewerben zählen mehrtägige Rallyes mit mehreren Flachetappen durch Wald und Feld ebenso wie Offroad-Bergrallyes. Alle Veranstaltungen werden ausnahmslos vom britischen Motorsportverband MSA ausgeschrieben und ausgerichtet.

Der Terminkalender der Defender Challenge umfasst im Jahr 2014 folgende Veranstaltungen in ganz Großbritannien:

2. März Mid Wales Stages - Newtown (Wales)

12. April Somerset Stages - Minehead (Somerset)

7. Juni Dukeries Rally - Southwell (Nottinghamshire)

19./20. Juli Welsh Hill Rally - Walters Arena, Swansea (Wales)

30. August Woodpecker Stages - Ludlow (Shropshire)

24./25. Oktober Sunseeker Rally - Poole (Dorset)

Mitte November Borders Hill Rally - Dumfries (Schottland)