Facebook Pixel

Flutopfer: Opel stellt Fahrzeuge zur Verfügung

Dienstag, 8. Nov. 2016

Mit der Mobilitätsaktion „Ein kostenloses Ersatzfahrzeug für Flutgeschädigte“ unterstützt Opel die Flutopfer der aktuellen Hochwasserkatastrophe. Das Angebot, sich beim Opel-Händler ein Auto kostenlos für bis zu drei Wochen auszuleihen, gilt ab sofort.

© GM Company

Hilfsaktion für Flutopfer: Opel stellt schnell und unbürokratisch Fahrzeuge zur Verfügung

Mit der Mobilitätsaktion „Ein kostenloses Ersatzfahrzeug für Flutgeschädigte“ unterstützt Opel die Flutopfer der aktuellen Hochwasserkatastrophe. Das Angebot, sich beim Opel-Händler ein Auto kostenlos für bis zu drei Wochen auszuleihen, gilt ab sofort.

„In diesen Tagen gilt es zusammenzurücken. Opel bringt ein, was wir am besten können: unsere Autos. Das Hochwasser ist für Zehntausende eine Katastrophe; sie müssen ihr Hab und Gut zurücklassen, um ihr Leben zu retten. Werte sind jetzt wichtiger als Geld. Diese Flutkatastrophe dürfen auch die Unternehmen nicht alleine der Regierung überlassen", sagt Opel-Vorstandsvorsitzender Dr. Karl-Thomas Neumann. Betroffene können sich über die kostenfreie Hotline des Opel Info Service (0800/1234678) oder bei einem der Opel-Händler in den betroffenen Regionen melden. Die Bereitstellung eines Ersatzwagens wird dann von den Opel-Partnern vor Ort organisiert. Es genügt eine Bestätigung, ausgestellt von den örtlichen Hilfsdiensten wie zum Beispiel THW, Polizei, Feuerwehr oder direkt von der Gemeinde, dass das eigene Fahrzeug aufgrund von Hochwassereinfluss nicht fahrbereit ist. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten, vor allem in Süd- und Ostdeutschland, wurden durch die Flutkatastrophe schwer getroffen. Sie sind für den Weg zur Arbeit, den Transport der Kinder zur Schule und für ihre täglichen Besorgungen auf Mobilität angewiesen. Wir wollen die Menschen schnell und unbürokratisch unterstützen“, sagt Matthias Seidl, Exekutiv Direktor Deutschland für Verkauf, Marketing und Aftersales, Adam Opel AG. Unbürokratische Hilfe und Bürgersinn sind für Opel nichts Neues. Bereits bei den Flutkatastrophen der Jahre 2002 und 2010 konnte Opel mit ähnlichen Aktionen mehr als 1.400 Haushalten unmittelbar und schnell unterstützen.