RENAULT CAPTUR

Renault Captur Neuwagen

CROSSOVER-MODELL VEREINT VORTEILE VON SUV UND KOMPAKTLIMOUSINE

Der neue Renault Captur füllt mit 4,122 Meter Länge genau die Lücke zwischen dem neuen Clio und dem Clio Grandtour. Er basiert auf der gleichen, hochmodernen Modulplattform, ist aber durch die auf 17 Zentimeter erhöhte Bodenfreiheit auch für Exkursionen auf Feldwegen und Schotterpisten qualifiziert. Der 2,606 Meter lange Radstand bildet zusammen mit der Fahrzeughöhe von 1,566 Metern die Basis für das ausgezeichnete Raumangebot und das hohes Maß an Komfort für alle Passagiere.

Spannungsgeladenes Design

Das emotionale Design des Renault Modells ist von der Crossover-Studie Captur inspiriert, die auch als Namensgeber für den Fünftürer fungiert. Die markante Erscheinung ist von spannungsgeladenen Rundungen und ausdrucksstark modellierten Flächen geprägt. Weitere charakteristische Merkmale sind die eingezogenen Seitenpartien und die großflächigen schwarzen Schutzleisten. Hinzu kommen typische Offroad-Attribute wie die 
 großen Räder oder die robusten Radlaufverbreiterungen aus schwarzem Kunststoff.

Breites Individualisierungsangebot für Exterieur und Interieur 

Neben unterschiedlichen Farbkombinationen für Dach, Außenspiegelgehäuse, Nebelscheinwerfer-Einfassungen und Zierleisten können die Kunden auch verschiedene Farb- und Grafikkombinationen für das Interieur wählen. Ergänzend stehen auch Leichtmetallfelgen in verschiedenen Farben und Aufkleber für das Exterieur zur Verfügung.

Marktstart mit drei hocheffizienten Turbomotoren Zu Deinem Neuwagen

Für den Captur stehen zum Marktstart zwei Benzinmotoren und ein Dieselaggregat zur Wahl. Die Turbomotoren zeichnen sich durch ihre hohe Effizienz bei harmonischer Leistungsentfaltung aus und decken ein Spektrum von 66 KW/90 PS bis 
88 kW/120 PS ab. Mit dem ENERGY dCi 90 eco2-Dieseltriebwerk begnügt sich der Captur im kombinierten Verbrauch mit 3,6 Liter Kraftstoff für 100 Kilometer Fahrstrecke (95 g CO2/km).

Zum Technik-Paket des Vierzylinder-Turbodiesels dCi 90 eco2 und des Dreizylinder-Turbobenziners TCe 90 eco2 zählen unter anderem die Start & Stop-Automatik sowie das Generatormanagement zur Rückgewinnung von Bewegungsenergie beim Bremsen und im Schubbetrieb Energy Smart Management).

Zur Serienausstattung zählt ferner die ECO-Mode Taste. Per Knopfdruck lässt sich damit der Verbrauch je nach Motorisierung um bis zu zwölf Prozent senken. Hierzu werden Motorleistung und Drehmoment gedrosselt, gleichzeitig wird die Leistung der Klimaanlage zurückgefahren.

Längs verschiebbare Rückbank, großer Kofferraum

Der Captur sieht nicht nur gut aus und ist im Alltag genügsam, er bietet freizeitaktiven Menschen darüber hinaus auch einen flexibel nutzbaren Innen- und Gepäckraum sowie praktische Details aus dem Kompaktvan-Segment. Hierzu zählt die um 16 Zentimeter in Längsrichtung verschiebbare Rückbank, mit deren Hilfe Kofferraumvolumen und Ladelänge flexibel auf wechselnde Transportbedürfnisse angepasst werden können.

Eine besonders praktische Lösung ist auch der serienmäßige flexible Gepäckraumboden: Um eine ebene Ladefläche mit den vorgeklappten Rücksitzlehnen zu schaffen, lässt sich dieser ausbauen und höher wieder einbauen. Ab der Ausstattung Dynamique ist der Ladeboden beidseitig nutzbar – umdrehen genügt. Die eine Oberfläche besteht aus Teppichboden, die andere aus strapazierfähigem, abwaschbarem Kunststoff.

Einen weiteren Clou offenbart das „Easy Life“-Handschuhfach: Es lässt sich wie eine Schublade weit aufziehen, so dass nach hinten gerutschter Inhalt problemlos erreichbar ist.

Reichhaltige Ausstattung ab Werk

Der Captur bietet viel Auto fürs Geld und sorgt auch auf diesem Gebiet für positive Überraschungen: Bereits die Basisversion Expression verfügt über das schlüssellose Startsystem Keycard, das höhen- und tiefenverstellbare Lenkrad, den Tempopiloten mit Geschwindigkeitsbegrenzer, einen Bordcomputer und die Berganfahrhilfe Hill Start Assist, die besonders auf losem Untergrund das Anfahren erleichtert. In der mittleren Ausstattung Dynamique sind das schlüssellose Zugangs- und Startsystem Keycard Handsfree, die manuelle Klimaanlage und eine 4x20-Watt-Audioanlage mit Bluetooth®-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss an Bord. Hinzu kommen Nebelscheinwerfer,

Lederlenkrad und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen.

Die Top-Version Luxe ist zusätzlich mit den neuen, abziehbaren und waschmaschinentauglichen Stoffbezügen der „Zip Collection“, Klimaautomatik, Licht- und Regensensor und dem integrierten Multimedia-System Media-Nav mit 7-Zoll (18-cm)-Touchscreen-Farbmonitor ausgestattet. Neben Audioanlage, Bluetooth®-Schnittstelle, USB- und Klinken-Anschluss umfasst das Gerät ein Navigationssystem mit hohem Bedienkomfort. Leichtmetallfelgen im 17-Zoll-Format sowie die Bi-Color-Lackierung mit A-Säulen, Dach und Außenspiegelgehäusen in Ivory, Schwarz oder Orange sorgen für eine markante Optik. Nebelscheinwerfer mit integriertem dynamischem Kurvenlicht steigern die aktive Sicherheit.

Renault R-Link: Multimedia-System mit Online-Zugang

Auf Wunsch ist für den Captur das multifunktionale Mediasystem Renault R-Link mit Online-Anbindung erhältlich. Es erfüllt damit die gewachsenen Ansprüche einer jüngeren Kundschaft nach ständiger Konnektivität. Die Bedienung erfolgt komfortabel und leicht verständlich über den 7-Zoll-Touchscreen-Monitor, per Lenkradfernbedienung oder noch einfacher per Sprachsteuerung.

Serienmäßig ist in das Renault R-Link System die TomTom®-Navigation mit LIVE Services integriert, welche die aktuellsten Verkehrsdaten nahezu in Echtzeit in die Routenkalkulation einbeziehen. Ebenfalls ab Werk integriert ist eine Applikation mit Tipps für eine besonders sparsame Fahrweise. Hierzu analysiert die mit der Fahrzeugelektronik vernetzte Software das Fahrverhalten und erteilt gegebenenfalls Vorschläge zur Verbrauchssenkung.

Darüber hinaus lassen sich mit neuen Applikationen, die sich aus dem Renault R-Link Store herunterladen lassen, zahlreiche Zusatzfunktionen aktivieren. Das Spektrum reicht von Angeboten zum Abrufen von Mails über die Kalenderverwaltung, Parkplatz- und Tankstellensuche bis hin zum Twittern.




Ähnliche Inhalte

Videos

Renault Captur27. Juni 2013

Auf dem Automarkt wird es langsam eng. Die Hersteller schaffen aber immer neuen Platz durch neue…» ansehen

Weltpremiere NYIAS: Mercedes-Benz GLC Coupé 01. April 2016

Mercedes zeigt schon im Vorfeld der New York International Autoshow eine Weltpremiere. Das neue GLC…» ansehen

Renault ZOE - rein elektrisch15. Dezember 2016

Der Renault Zoe ist zwar kein frischer Neuankömmling auf der Straße, doch mit seinem Elektroantrieb…» ansehen

Renault Megane Grandtour04. September 2010

Renault präsentiert die Kombiversion Grandtour seiner aktuellen Megane-Baureihe. Trotz…» ansehen

Renault Laguna Auto-Videonews12. Juli 2012

Renault präsentiert die neue Generation des Laguna. Mit modifizierter Optik sowie besonders…» ansehen

Renault Grand Modus04. September 2010

Renault bringt mit dem Grand Modus eine verlängerte Variante des bekannten Kompaktvans Modus auf…» ansehen




Fahrberichte


Mit dem Kona rundet Hyundai sein ohnehin schon großes SUV-Angebot nach unten ab | Foto: Hyundai

Ein neuer Polo, ein neuer X3, ein neuer A8 Die IAA 2017 wird vor allem aus…» weiterlesen

Renault Mégane Coupé-Cabriolet

Nahezu unglaublich, dass in diesem Frühling das Wetter für…» weiterlesen

Mazda CX-5

Es wird immer unübersichtlicher im Segment der kompakten SUV.…» weiterlesen

Renault Clio R.S.

200 für 20 Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar…» weiterlesen




News


Peugeot 5008

Ab sofort mit effizientem 1.6 l e-HDi FAP EGS6 STOP & START.…» weiterlesen

Renault Clio GPS

Auf 2 000 Exemplare begrenzt Renault ein Sondermodell, das mit dem…» weiterlesen

Renault Wind Gordini

Der Renault Wind Gordini ist wahlweise mit zwei Benzinmotorisierungen…» weiterlesen

Kia Soul EV

Der Kia Soul EV lehnt sich optisch eng an die zweite Generation des Kia…» weiterlesen

Mazda CX-5

Zu Preisen ab 23.490 Euro bringt Mazda im April 2012 den neuen CX-5 auf…» weiterlesen

Renault ZOE

Der Renault ZOE hat als erstes Elektroauto überhaupt die…» weiterlesen