Facebook Pixel

Nissan Nutzfahrzeuge auf der Rennstrecke

Donnerstag, 19. Mär. 2015

Nach dem Auftaktrennen im australischen Melbourne nimmt das dreimalige Formel-1-Weltmeisterteam Infiniti Red Bull Racing die Titelverteidigung ins Visier. Nissan unterstützt das Team dabei mit einer Flotte aus mehr als 70 Fahrzeugen als offizieller und exklusiver Lieferant leichter Nutzfahrzeuge.

© Nissan

NISSAN NUTZFAHRZEUGE BRINGEN WELTMEISTER ZUR RENNSTRECKE

  • Offizieller Lieferant leichter Nutzfahrzeuge

  • Logistische Abwicklung ist eine große Herausforderung

  • Mehr als 70 Fahrzeuge für schnellen und zuverlässigen Transport

Nach dem Auftaktrennen im australischen Melbourne nimmt das dreimalige Formel-1-Weltmeisterteam Infiniti Red Bull Racing die Titelverteidigung ins Visier. Nissan unterstützt das Team dabei als offizieller und exklusiver Lieferant leichter Nutzfahrzeuge. Mit einer Flotte aus mehr als 70 Fahrzeugen, darunter der preisgekrönte NV200 und der hochgelobte NV400, stellt der japanische Autohersteller sicher, dass Ausstattung, Bauteile und Teammitglieder rechtzeitig an der Rennstrecke ankommen.

„Eine der größten Herausforderungen ist die komplexe logistische Abwicklung, die der Transport von Mitarbeitern und Equipment mit sich bringt", erklärt Christian Horner, Teamchef von Infiniti Red Bull Racing. Nissan hat das Team in der vergangenen Saison erstmals als Nutzfahrzeugpartner begleitet und diese Aufgabe erfolgreich und problemlos gemeistert. „Wir sind glücklich, auch 2013 mit Nissan zusammenarbeiten zu können."

„Wir freuen uns, die Kooperation mit dem Weltmeister-Team in dieser Saison fortsetzen zu können", sagt Hideto Murakami, der für leichte Nutzfahrzeuge verantwortliche Nissan Corporate Vice President. „Unsere vielseitige Modellpalette aus Vans, Pick-ups und Lkw wird das Team bei Formel-1-Rennen auf der gesamten Welt unterstützen und zu einer erfolgreichen Saison beitragen."