Facebook Pixel

Nissan Qashqai 360 - Alles im Blick

Donnerstag, 25. Jun. 2015

Mit einer neuen Ausstattungsvariante des Nissan Qashqai soll Einparken zum Kinderspiel werden. Dazu kommen noch weitere Finessen und ein Preisvorteil. Nissan bietet für seinen Crossover Qashqai eine neue Ausstattungsvariante  an, die sich im doppelten Wortsinn sehen lassen kann. Denn neben einer hochwertigen Ausstattung inklusive 18-Zoll-Räder, schwarzer Dachreling, schwarzen Spiegelklappen und Panorama-Glasdach verfügt der Japaner über eine 360-Grad-Kamera.

Foto: Nissan

Mit einer neuen Ausstattungsvariante des Nissan Qashqai soll Einparken zum Kinderspiel werden. Dazu kommen noch weitere Finessen und ein Preisvorteil.

Nissan bietet für seinen Crossover Qashqai eine neue Ausstattungsvariante an, die sich im doppelten Wortsinn sehen lassen kann. Denn neben einer hochwertigen Ausstattung inklusive 18-Zoll-Räder, schwarzer Dachreling, schwarzen Spiegelklappen und Panorama-Glasdach verfügt der Japaner über eine 360-Grad-Kamera.

Der Around View Monitor (AVM) projiziert mit Hilfe von vier Kameras eine 360-Grad-Ansicht aus der Vogelperspektive auf den zentralen Monitor im Innenraum. Dadurch lässt sich nicht nur exakt einparken, sondern auch in schwerem Gelände zentimetergenau navigieren. Den Preisvorteil zum Basismodell beziffert Nissan für die 360-Grad-Variante auf 900 bis 1.200 Euro. Neben der kurzen Karosserievariante steht auch der längere Qashqai+2 zur Wahl. Die Preise beginnen bei 24.040 Euro, der +2 startet bei 25.500 Euro. Das neue Modell, das die bisherige Variante i-Way ablöst, ist für alle Motoren zwischen 81 kW/110 PS und 110 kW150 PS zu haben, darunter vier Diesel, sowie mit Front- und Allradantrieb. Im Innenraum unterscheidet sich die neue Variante von den normalen Modellen unter anderem durch Teillederbezüge, schwarz lackierte Schalthebel-Konsole und Türgriffe sowie einer Alu-Pedalerie.