Facebook Pixel

Corvette 427 Convertible Collectors Edition

Donnerstag, 24. Nov. 2016

Mit 60 Jahren wird man gemeinhin etwas ruhiger. Die Corvette lässt es noch mal richtig krachen. Zum 60. Geburtstag der Corvette hat Chevrolet das stärkste jemals gebaute Cabrio der Sportwagen-Baureihe aufgelegt. Die 427 „Convertible Collectors Edition“ ist gleichzeitig abschließender Höhepunkt für die aktuelle Modellgeneration.

Foto: Chevrolet

Corvette 427 Convertible Collectors Edition

Mit 60 Jahren wird man gemeinhin etwas ruhiger. Die Corvette lässt es noch mal richtig krachen.

Zum 60. Geburtstag der Corvette hat Chevrolet das stärkste jemals gebaute Cabrio der Sportwagen-Baureihe aufgelegt. Die 427 „Convertible Collectors Edition“ ist gleichzeitig abschließender Höhepunkt für die aktuelle Modellgeneration. Der Nachfolger startet 2013. Basis der Geburtstags-Sonderauflage ist das Standard-Cabrio; statt des 6,1-Liter-Achtzylinders arbeitet jedoch der aus dem Z06-Coupé bekannte 7,0-Liter-V8 unter der Kohlefaser-Haube. Dessen in amerikanischer Zählweise 427 Kubik-Inches finden sich auch in der Modellbezeichnung. Der großvolumige Sauger entwickelt ein maximales Drehmoment von 637 Nm, das über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Hinterräder geleitet wird. So spurtet der Zweisitzer in 4,2 Sekunden auf Tempo 100. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei stolzen 307 km/h. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 13,8 Litern an. Äußere Erkennungszeichen des Top-Cabrios sind unter anderem Felgen im Stil des Supersportwagens Corvette ZR1, an der Vorderachse in 19 Zoll, hinten in 20 Zoll. Außerdem gibt es weißen Lack mit blauen Zierstreifen, einen Heckflügel im ZR1-Stil und ein blaues Verdeck. Die Preise starten bei 100.750 Euro und damit gut 24.000 Euro oberhalb des Standard-Cabrios. Die neue Generation der Corvette, die dann das interne Kürzel C7 erhalten wird, dürfte auf der Detroit Motor im Januar 2013 debütieren. Bislang hält Chevrolet sämtliche Daten allerdings erfolgreich geheim.