Facebook Pixel

Bugatti Veyron Grand Sport Roadster

Montag, 7. Dez. 2015

Eine 883 kW /1200 PS starke Version des Bugatti Veyron Grand Sport hat der Volkswagen-Konzern in Moskau der Öffentlichkeit vorgestellt.

Foto: Bugatti

Bugatti: Roadster mit 1200 PS

Eine 883 kW /1200 PS starke Version des Bugatti Veyron Grand Sport hat der Volkswagen-Konzern auf dem Automobilsalon in Moskau der Öffentlichkeit vorgestellt. Der „Veyron 16.4 Grand Sport Vitesse“ schöpft aus den acht Litern Hubraum seines W16-Motors ein maximales Drehmoment von 1 500 Nm. Das ermöglicht laut Hersteller eine Beschleunigung von 2,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Mit 410 km/h Höchstgeschwindigkeit soll der allradgetriebene Grand Sport Vitesse der schnellste, jemals in Serie gebaute Roadster sein.

Der Leistungszuwachs von 199 PS gegenüber dem Grand Sport wird vor allem durch den Einsatz von vier größeren Turboladern samt Ladeluftkühlern erreicht. Darüber hinaus hat Bugatti sämtliche Komponenten des Antriebsstrangs verstärkt, um die immensen Kräfte übertragen zu können.

Die Außenhaut besteht ebenso wie das Monocoque vollständig aus Kohlefaser, optional ist der Vitesse in klar lackiertem Sichtkarbon erhältlich. Auch im Innenraum finden sich jede Menge Karbon-Applikationen. Bis dato hat der Hersteller 40 Exemplare des 1,79 Millionen Euro teuren Roadsters fertig gestellt.