Facebook Pixel

Volkswagen Polo BlueGT

Montag, 30. Nov. 2015

Foto: Volkswagen

Auf den Punkt: Der Polo BlueGT

Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört der Polo von Volkswagen zur ersten Liga der kleinen Allroundfahrzeuge. Der Ur-Polo debütierte 1975; aus dem Stand heraus entwickelte er sich zum Bestseller. Bis heute wurden fast 13 Millionen Exemplare des universell einsetzbaren Volkswagen gebaut. Zu den Meilensteinen der Baureihe gehören Modelle wie der kompromisslos auf Nachhaltigkeit ausgelegte Polo BlueMotion und talentierte Sportler wie der Polo G40 und Polo GTI. Jetzt präsentiert Volkswagen erneut eine Polo Version, die das Potenzial hat, Maßstäbe zu setzen: den Polo BlueGT. In ihm verschmelzen die Aspekte „Dynamik“ und „Sparsamkeit“ zu einer, im Bereich der via Benzinmotoren angetriebenen Fahrzeuge, bislang nicht gekannten Effizienz. Als technisches Highlight des Polo BlueGT gilt der TSI-Motor mit einem aktiven Zylin-dermanagement (ACT) – eine automatische Abschaltung von zwei der vier Zylinder. Volkswagen ist der erste Hersteller, der ein solches System in einem Vierzylinder realisiert.

Die neue Polo-Variante weist sowohl im Ex- als auch Interieur eigene Spezifikationen auf. Außen sind es unter anderem neue 17-Zoll-Alu¬felgen, ein Dachkantenspoiler, modifizierte Stoßfänger (hinten mit Diffusor), Seitenschweller und eine Tieferlegung um 15 mm, die den BlueGT kennzeichnen. Die Ausstattung im Interieur wird durch Details wie den erweiterten Umfang der Multifunktionsanzeige (ACT-Hinweis und Reifendruck), eine Geschwindigkeitsregelanlage und Sportsitze vorn veredelt. Selbstverständlich sind zudem Details wie das ESP, Front- und Kopf-Thorax-Airbags sowie eine elektrohydraulische Servolenkung serienmäßig an Bord des neuen Polo BlueGT. Auf den Markt kommen wird der Neue im vierten Quartal des Jahres. Grundpreis in Deutschland: 19.650 Euro inklusive Mehrwertsteuer.