Facebook Pixel

Volvo V40: Sicher und spritzig

Donnerstag, 24. Nov. 2016

Mit dem V40 will Volvo bei den Premium-Kompaktwagen ein gehöriges Wort mitreden – und setzt neben dem markanten Design auf ein hohes Maß an Sicherheit. Die Klasse der kompakten Premium-Autos haben sich bislang BMW mit dem 1er und Audi mit dem A3 aufgeteilt. Mercedes schickt die völlig neu konzipierte A-Klasse an den Start.

Foto: Volvo

Volvo V40: Sicher und spritzig

Mit dem V40 will Volvo bei den Premium-Kompaktwagen ein gehöriges Wort mitreden – und setzt neben dem markanten Design auf ein hohes Maß an Sicherheit.Die Klasse der kompakten Premium-Autos haben sich bislang BMW mit dem 1er und Audi mit dem A3 aufgeteilt. Mercedes schickt die völlig neu konzipierte A-Klasse an den Start. Die Klasse der kompakten Premium-Autos haben sich bislang BMW mit dem 1er und Audi mit dem A3 aufgeteilt. Mercedes schickt die völlig neu konzipierte A-Klasse an den Start. Die größere Überraschung allerdings kommt mit dem Volvo V40 aus Schweden: ein sportlich gestalteter Fünftürer mit Coupé-ähnlichem Schrägheck. Der Basispreis beginnt bei 24 680 Euro und soll laut Volvo ausstattungsbereinigt rund fünf Prozent unter den vergleichbaren deutschen Konkurrenten liegen.

Deutlich mehr Dynamik bietet der Zweiliter-Fünfzylinder-Diesel, den Volvo mit 110 kW/150 PS und 130 kW/177 PS anbietet. Bei den Benzinern hat der V40-Kunde die Wahl zwischen drei Motorisierungen: der 1,6-Liter-Turbo-Vierzylinder in den Leistungsstufen 110 kW/150 PS und 132 kW/180 PS stammt von Ford. Und ab Dezember steht alternativ auch ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo mit 187 kW/254 PS zur Wahl. In allen Motorisierungen reduzieren das Start-Stopp-System und die Rekuperation die Verbräuche.

Im Interieur setzt Volvo auf klares, schnörkelloses Design und hohe Funktionalität. Vorne wie hinten bietet der 4,37 Meter lange V40 üppige Platzverhältnisse. Hinter den Rücksitzen bleibt zwar nur ein mittelmäßig großer Kofferraum von 351 Litern, der sich aber im Handumdrehen auf 1048 Liter erweitern lässt und obendrein einen topfebenen, waagerechten Ladeboden aufweist. Hochwertige Materialien, eine passgenaue Verarbeitung, LED-Ambiente-Licht und diverse Dekor-Elemente im Metall-Look sollen dem Premium-Anspruch der Kunden genügen.

Beim Thema Sicherheit will Volvo stets neue Maßstäbe setzen. Der V40 verfügt über einen Fußgänger-Airbag, ein Novum im Automobilbau – und das sogar serienmäßig. Das Luftkissen verbirgt sich unterhalb der Scheibenwischer. Kommt es zu einem Zusammenstoß mit einem Passanten, legt sich der Airbag U-förmig auf die Windschutzscheibe. Gleichzeitig hebt sich die Motorhaube an. Ein eventuell harter Aufprall mit dem Kopf soll so wirkungsvoll abgefedert werden. Wer mag, kann seinen V40 üppig mit elektronischen Assistenzsystemen ausrüsten. Selbst ein aktives Abstandsradar, das im Stop-and-go-Verkehr wieder automatisch anfährt, steht in der Liste der Ausstattungsfeatures.