Der neue Subaru BRZ

Der neue Subaru BRZ

Die Bezeichnung BRZ steht für „Boxer engine“ (Boxermotor), „Rear-wheel drive“ (Hinterradantrieb) und „Zenith“. Der BRZ ist also ein reinrassiger Sportwagen, dessen vorn eingebauter Boxermotor die Hinterräder antreibt. Die Qualitäten der Subaru-typischen Motorbauart kommen hier erstmals auch bei dieser klassischen Antriebsform zum Tragen. Aufgrund des weit nach hinten gerückten flachen Vierzylinders gesellt sich zum extrem tiefen Schwerpunkt – nur 46 cm über der Strasse – eine besonders ausgewogene Gewichtsverteilung: Bei belegten Vordersitzen ruhen 53 Prozent des Gewichts auf der Vorderachse.

Dieses spezielle Layout-Konzept vermittelt Fahrspass auf einem einzigartigen Level. Der in Zusammenarbeit mit Toyota entstandene sportliche Imageträger bleibt dank seiner Ausgewogenheit auch für Lenker ohne “Racing-Gene“ jederzeit leicht beherrschbar und ist absolut alltagstauglich. Der BRZ wird in Japan in einem Subaru Werk produziert und ist mit einem Subaru Boxer Motor ausgestattet.

Der Zweiliter-Saugmotor vom Typ FA gehört zur neuen dritten Subaru Boxer-Generation (Einführung im 2011), unterscheidet sich aber deutlich vom hubraumgleichen Benziner des Forester und XV. Wie dieser besitzt er zwei oben liegende Nockenwellen pro Zylinderreihe sowie variable Ventilsteuerzeiten auf der Einlass- und Auslassseite. Dem ausgeprägt sportlichen Charakter des Coupés entsprechend ist er allerdings nicht als Langhuber ausgelegt, sondern Bohrung und Hub sind identisch (86 mm), was einer hohen Leistungsausbeute und spontanem Hochdrehen förderlich ist. Erstmals bei einem Subaru-Benziner wird zudem der Treibstoff direkt in die Brennräume eingespritzt, und zur Reduktion der Bauhöhe zwecks weiterer Absenkung des Schwerpunkts erhielt er eine noch flacher bauende Ölwanne sowie modifizierte Ansaug- und Auspuffkollektoren.

Durch diese gezielten Massnahmen war es möglich, dem drehfreudigen Boxermotor eine Literleistung von 100 PS/l zu entlocken. Die Höchstleistung von 200 PS (147 kW) wird bei 7000/min erreicht, und das maximale Drehmoment von 205 Nm steht bei 6400/min an. 

Da das Coupé mit 1202 kg ein ausgesprochenes Leichtgewicht ist, verhilft ihm der Zweiliter zu Fahrleistungen (Spitze rund 230 km/h, Spurt von 0 auf 100 km/h in etwa 7,6 s, Version mit dem manuellen 6-Gang-getriebe), wie man sie von einem emotionalen, aber trotzdem vernünftigen Sportwagen erwarten darf. Ungeachtet dieser Auslegung geht das Aluminium-Aggregat moderat mit dem Treibstoff um und bleibt somit durchaus umweltverträglich.

Zu Deinem Neuwagen

Einen wichtigen Beitrag zur ausgeprägten Handlichkeit des BRZ liefern neben dem extrem tiefen Schwerpunkt und der ausgewogenen Gewichtsverteilung, seine kompakten Abmessungen (Länge/Breite/Höhe: 424/177,5/142,5 cm, Radstand 257 cm) und seine geringe Masse (ab 1202 kg).

Die Einzelradaufhängung besteht in markentypischer Weise aus vorderen MacPherson-Elementen und einer hinteren Mehrlenkerkonstruktion. Speziell konzipierte Federbeine weisen trotz ihrer geringen Bauhöhe ausreichend Federweg auf, und die Multilink-Hinterachse bringt die Vortriebskraft optimal auf den Boden. Dieses aufwändige Fahrwerk, 17-Zoll-Räder mit 215/45er Breitreifen, grosszügig dimensionierte Vierrad-Scheibenbremsen sowie die direkte Servolenkung verleihen dem BRZ das gewünschte spontane und zugleich leicht beherrschbare Handling. Kurvenreiche Strecken meistert er spielerisch und stets mit reichlich Sicherheits-reserven.

Mit der ausgesprochen tiefen Sitzposition (Hüftpunkt nur 40 cm über der Strasse), dem griffigen kleinen Sportlenkrad, dem hohen Mitteltunnel, dem kurzen Schalthebel und den Pedalen mit gelochter Metallauflage kommt auch im Cockpit reinrassiges Sportwagenfeeling auf. Genau im Blickfeld des Fahrers befindet sich mitten im kompakten Kombiinstrument der grosse, kreisrunde Tourenzähler. Ausgeprägte Schalensitze bieten auch bei schneller Kurvenfahrt stets optimalen Halt. Der gut zugängliche Kofferraum fasst 243/330 Liter.

Die Deutsche Markteinführung des Subaru BRZ wird im Sommer 2012 erfolgen. Der genaue Ausstattungsumfang sowie der Verkaufspreis werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.




Ähnliche Inhalte

Videos

Subaru BRZ12. September 2016

Der Subaru BRZ hat die idealen Proportionen eines klassischen Sportwagens. Eine lange Haube, eine…» ansehen

22. November 2017

» ansehen

Subaru Forester XT 22. August 2013

Der neue Subaru Forester des Modelljahres 2013 blickt auf eine 16-jährige Geschichte zurück. Als…» ansehen

Subaru Impreza22. Juni 2016

Subaru wäre nicht der weltgrößte Hersteller von Allrad-PKW, wenn sein Antrieb nicht etwas…» ansehen




Fahrberichte


Subaru BRZ Sport

Klein, leicht, schnell und puristisch. Der Subaru BRZ erfüllt die…» weiterlesen

McLaren 570S

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Respekt.…» weiterlesen

Audi TT RS plus Roadster

In den TT RS dieser Generation habe ich mich schon beim ersten…» weiterlesen

Lamborghini Huracán

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Wem der…» weiterlesen

Porsche 911 Turbo

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Manchmal…» weiterlesen

Subaru Forester 2,0D Exclusive

Es war einmal. So beginnen Märchen und auch ein bisschen die…» weiterlesen




News


Subaru BRZ. | Foto: Subaru

Rezept für Fahrspaß: Saugmotor, Heckantrieb, wenig Gewicht…» weiterlesen

Der 200-PS-Boxer tönt etwas dünn aus den beiden großen Endrohren | Foto: Subaru

Mit dem BRZ und dem GT86 haben sich Subaru und Toyota einiges getraut.…» weiterlesen

Lamborghini Aventador LP 700-4

 Offener Tiefflieger Mit dem neuen Aventador Roadster…» weiterlesen

24h-Rennen am Nürburgring

Seit 2008 ist Subaru mit einem STI beim 24-Rennen auf dem…» weiterlesen

Subaru XV  | Foto: Subaru

Mehr  Ausstattung für den XV Subaru sortiert die…» weiterlesen

McLaren P1

Der McLaren F1 ist so etwas wie eine Legende unter den Supersportwagen.…» weiterlesen

Le Mans 2013

Donnerstagnacht in Le Mans. Der 20.6.2013 geht in die Erfolgsannalen…» weiterlesen

Subaru WRX

Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), der Hersteller der Subaru-Automobile,…» weiterlesen