Der Audi RS 4 Avant

Audi RS4 Neuwagen

Der Audi RS 4 Avant

Ein moderner Klassiker von Audi gibt sein Comeback – der RS 4 Avant in der dritten Generation vereint bärenstarke Performance mit hohem Alltagsnutzen. Sein 4,2-Liter-V8 leistet satte 331 kW (450 PS), eine Siebengang S tronic und der permanente Allradantrieb quattro bringen die Kräfte auf die Straße.

Der Audi RS 4 Avant nutzt jenen hochdrehenden V8-Sauger, der auch das RS 5 Coupé antreibt. Er schöpft aus 4.163 cm3 Hubraum 331 kW (450 PS) bei 8.250 1/min; die spezifische Leistung beträgt 108,1 PS pro Liter. Seine maximal 430 Nm Drehmoment stehen von 4.000 bis 6.000 Touren bereit. Der bissig ansprechende V8 mit seinen rot lackierten Zylinderkopfhauben beschleunigt den RS 4 Avant in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h; die Topspeed ist auf 250 km/h, optional auf 280 km/h begrenzt.

Der 4.2 FSI-Motor, der im ungarischen Werk Györ von Hand montiert wird, vereint seine imposante Kraft mit vorbildlicher Effizienz. So begnügt er sich auf 100 km im Mittel mit weniger als 11 Liter Kraftstoff.

Der permanente Allradantrieb quattro ist beim RS 4 Avant Serie – wie bei jedem RS-Modell von Audi. Sein Herzstück ist das so genannte Kronenrad-Mittendifferenzial. Das kompakte und leichte Bauteil kann die Verteilung der Kräfte zwischen Vorder- und Hinterachse verzögerungsfrei, homogen und breit variieren; bis zu 70 Prozent können nach vorn und maximal 85 Prozent nach hinten strömen. Die Standard-Auslegung ist mit 40:60 sportlich-heckbetont.

Zu Deinem Neuwagen

Das Fahrwerk des Audi RS 4 Avant ist von hohem konstruktiven Aufwand. Viele Bauteile der Fünflenker-Vorderachse und der spurgesteuerten Trapezlenker-Hinterachse sind aus Aluminium gefertigt. Die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung arbeitet elektromechanisch und damit hocheffizient. Sie ist direkt übersetzt, liefert feinfühligen Fahrbahnkontakt und kann den Fahrer bei Bremsungen auf unterschiedlich griffigen Oberflächen mit leichten Eingriffen beim Kurshalten unterstützen.

Die straffe RS-Abstimmung legt die Karosserie 20 Millimeter tiefer als beim Audi A4 Avant. Neue, glanzgedrehte 19-Zoll-Aluminium-Schmiederäder im 10-Speichen-Design mit Reifen der Größe 265/35 gehören zur Serienausstattung. Alternativ montiert Audi 20-Zöller mit Reifen im Format 265/30. Mit der glanzgedrehten 5-V-Speiche in Titanoptik ist hier ebenfalls ein neues Felgendesign erhältlich. Zwei weitere Varianten des 5-Arm-Rotor-Designs stehen zur Auswahl.

Neben dem Sportdifferenzial ist auch die Dynamiklenkung als Baustein für Audi drive select erhältlich. Sie ändert ihre Übersetzung je nach dem gefahrenen Tempo um nahezu 100 Prozent und lenkt im Kurvengrenzbereich selbsttätig mit kleinen Impulsen gegen – auf diese Weise macht sie das Handling noch präziser und stabiler.

Die Dämpfungscharakteristik des Sportfahrwerks plus ist variabel und  lässt sich per Audi drive select in drei Stufen einstellen.

Der Audi RS 4 Avant ist 20 Millimeter länger und 24 Millimeter breiter als der A4 Avant, aber 20 Millimeter niedriger. Der Farbfächer hält acht Töne bereit – je eine Uni- und Metalliclackierung, vier Perleffekt-Töne und die beiden speziell pigmentierten Kristalleffekt-Farben Prismasilber und Pantherschwarz. Der Unterboden ist großflächig verkleidet und integriert Luftdüsen für die Siebengang S tronic und die vorderen Bremsen.

Das Fahrerinformationssystem mit Farbdisplay integriert ein RS-Menü mit einem Laptimer für Rundenzeiten sowie ein Ölthermometer; beim Start wartet es, ebenso wie der MMI-Bildschirm, mit einem RS-Begrüßungslogo auf.

Die Blende im Kombiinstrument glänzt in Klavierlackoptik; der Wählhebelknauf der Siebengang S tronic ist im RS-spezifischen Design gestaltet. Die Türöffner bestehen aus jeweils zwei filigranen Stegen, ein typisches RS-Feature. Die Pedale, die Fußstütze, die Luftausströmer, die Schaltwippen am Lenkrad, die MMI-Tasten und weitere Bedienelemente glänzen in Aluminiumoptik. Einlagen aus Aluminium zieren die Einstiegsleisten, RS 4-Schriftzüge setzen Akzente.

Für den Gepäckraum, der bis zu 1.430 Liter Volumen bietet, stehen ein Schienensystem samt Fixierset und eine elektrisch angetriebene Klappe zur Wahl.

Die Auslieferung des Audi RS 4 Avant beginnt im Herbst 2012. Sein Grundpreis in Deutschland wird 76.600 Euro betragen.




Ähnliche Inhalte

Videos

Audi RS4 Avant06. Dezember 2012

Wilde Tiere leben im Wald, das weiß jedes Kind. Meistens hört man sie eher als dass man sie sieht.…» ansehen




Fahrberichte


Audi RS4

Große Freude. Der neue Audi RS4 Avant wurde uns…» weiterlesen

Audi A6 Avant

In einem ausführlichen Fahrbericht stellten wir Anfang des Jahres…» weiterlesen

Audi RS3 Sportback

Der Lebenszyklus des A3 Sportback neigt sich dem Ende zu. In Genf…» weiterlesen

Audi S6

Nein, wir zeigen hier nicht die Vorteile eines leistungsstarken Diesels…» weiterlesen

Audi RS 6 Avant

250 km/h? Pfff! 280 km/h? Na ja! 305 km/h? Schon besser.…» weiterlesen

AUDI DIESEL

Zwei Prototypen standen auf dem Sturup Raceway in der Nähe von…» weiterlesen

Audis A6

Was gab es über den neuen Audi A6 bereits alles zu lesen?…» weiterlesen

Audi A6 allroad

140.000 Einheiten wurden von den bisherigen zwei A6 allroad Modellen in…» weiterlesen

Audis A6

In den USA werden in jedem Jahr vermeintlich alle Fahrzeugmodelle neu…» weiterlesen




News


Audi A6

Das Euro NCAP-Konsortium hat den neuen Audi A6 bei der passiven…» weiterlesen

Audi A6 Avant

Der Humboldt-Block in Berlin-Mitte gegenüber dem Dom war am Abend…» weiterlesen

Audi A6 allroad

Avant für alle Straßen und Wege Schon die beiden ersten…» weiterlesen

Audi RS6 Avant

Mit dem RS6 Avant bringt Audi die schärfste Variante seines zur…» weiterlesen

Audi S

In wenigen Tagen präsentiert Audi seine neuen S-Modelle in…» weiterlesen

Audi A6

Das amerikanische Crashtest-Programm US NCAP hat den aktuellen Audi A6…» weiterlesen

Audi SQ5

Audi pflanzt seinem Q5 einen potenten Benziner unter die Haube und…» weiterlesen

Audi A6

Innovativer Produktgestaltung Beim diesjährigen „red dot…» weiterlesen

Audi A6 allroad quattro

Es gibt ja Menschen, die halten einen leicht höhergelegten, mit…» weiterlesen

Audi A6 hybrid

Kraft wie ein V6, Verbrauch wie ein Vierzylinder – der Audi A6…» weiterlesen