MINI auf der NAIAS Detroit

Mittwoch, 1. Feb. 2017

Individueller Stil, innovative Technologie und der Qualitätsanspruch des weltweit ersten Anbieters von Premium-Automobilen im Kleinwagen-Segment bilden die Grundlage für die weltweite Popularität des Modellprogramms von MINI. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2012 in Detroit beginnt ein weiteres Kapitel der globalen Erfolgsgeschichte der Marke. Die NAIAS 2012 ist Schauplatz für die Weltpremiere des MINI Roadster.

Individueller Stil, innovative Technologie und der Qualitätsanspruch des weltweit ersten Anbieters von Premium-Automobilen im Kleinwagen-Segment bilden die Grundlage für die weltweite Popularität des Modellprogramms von MINI. Auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2012 in Detroit beginnt ein weiteres Kapitel der globalen Erfolgsgeschichte der Marke.

Die NAIAS 2012 ist Schauplatz für die Weltpremiere des MINI Roadster. Der erste offene Zweisitzer im MINI Modellprogramm sorgt für spontanen und puristischen Fahrspaß im urbanen Verkehrsgeschehen. Als moderne Interpretation des Konzepts eines kompakten, offenen Sportwagens verfügt der MINI Roadster über hochwertige Antriebs- und Fahrwerkstechnik sowie über ein klassisches Textilverdeck, das sich schnell und einfach manuell öffnen beziehungsweise schließen lässt. Der MINI Roadster ist in Design und Technik konsequent auf offenen Fahrspaß zu zweit ausgerichtet. Mit begeisternder Agilität und zeitgemäßer Effizienz, ausdrucksstarkem Design und bemerkenswerter Funktionalität bringt der jüngste Vertreter der Marke die für MINI typischen Qualitäten in einer neuen Ausprägung zur Geltung. Damit präsentiert sich der MINI Roadster dem Publikum der NAIAS vom 14. bis zum 22. Januar 2012 nicht nur als attraktive Ergänzung im aktuellen Modellprogramm, sondern auch als weltweit erstes Premium-Fahrzeug seiner Art im Kleinwagen-Segment. Der MINI Roadster verkörpert puristische Sportlichkeit und spontanen Spaß am Offenfahren zu zweit. Einmal mehr setzt MINI damit innovative Impulse im Kleinwagen-Segment. Mit seiner begeisternden Handlichkeit, den kompakten Abmessungen und den günstigen Verbrauchswerten verfügt das neue Modell über einzigartige Qualitäten für die städtische Mobilität. Sein variabel nutzbarer Gepäckraum eröffnet darüber hinaus zusätzliche Möglichkeiten für den Transport von Sportgeräten oder für das Reisen zu zweit. Im Karosseriedesign des Zweisitzers wird die MINI typische Formensprache auf die Proportionen eines kompakten Roadsters übertragen. Parallel verlaufende Linien, athletisch gespannte Flächen und harmonische Rundungen werden dabei mit einer eigenständigen, betont flachen Silhouette kombiniert, die dem MINI Roadster zu einer elegant gestreckten Anmutung verhilft. Charakteristische Merkmale wie die großen Rundscheinwerfer, der Hexagon-Kühlergrill, die Einfassungen der Seitenblinker und aufrecht stehende Heckleuchten lassen die Markenzugehörigkeit erkennen. Zu den eigenständigen Elementen gehören der hinter der Fahrgastzelle markant abgesetzte Kofferraum sowie die stark geneigte Windschutzscheibe. Zur Markteinführung auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt wird der MINI Roadster in drei Motorvarianten angeboten. Das Leistungsspektrum reicht vom 121hp starken MINI Cooper Roadster über den
MINI CooperS Roadster mit 181hp bis zum Topsportler MINI John Cooper Works Roadster, dessen Motor 208hp mobilisiert. Modernste Technologie sorgt bei allen Modellvarianten dafür, dass die temperamentvolle Kraftentfaltung mit vorbildlich niedrigen Kraftstoffverbrauchswerten kombiniert wird. In der für MINI typischen Weise wird die Motorleistung auch beim 
MINI Roadster über ein Sechsgang-Handschaltgetriebe an die Vorderräder übertragen. Für den MINI Cooper Roadster und den MINI CooperS Roadster ist alternativ dazu auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe als Sonderausstattung verfügbar.