Facebook Pixel

Jaguar XJ noch dynamischer

Mittwoch, 1. Feb. 2017

Mit der achten Generation seiner großen Baureihe hat Jaguar eine völlig neue Plattform für die leistungsstarke Luxuslimousine XJ geschaffen. Sie glänzt mit einer Mischung aus elegantem Luxus, souveräner Leistungsentfaltung sowie modernster Motoren- und Bedientechnik. Im April 2011 zeichnete die Jury des nordamerikanischen International Car of the Year awards (ICOTY) den Jaguar XJ als „Luxury Car of the Year 2011“ aus.

    Mit der achten Generation seiner großen Baureihe hat Jaguar eine völlig neue Plattform für die leistungsstarke Luxuslimousine XJ geschaffen. Sie glänzt mit einer Mischung aus elegantem Luxus, souveräner Leistungsentfaltung sowie modernster Motoren- und Bedientechnik.

Im April 2011 zeichnete die Jury des nordamerikanischen International Car of the Year awards (ICOTY) den Jaguar XJ als „Luxury Car of the Year 2011“ aus. Mitte November erhielt das Modell mit dem 3,0 Liter großem Twinturbo-V6-Diesel (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 9,6 - außerorts 5,6 - kombiniert 7,0; CO2-Emission 184 g/km) im Rahmen der britischen Green Apple Environment Awards die Goldmedaille in der Kategorie „Luxury Green Vehicles“. Diese neuen Auszeichnungen beweisen, dass hohe Effizienz mit einem Verbrauch von lediglich 7,0 Liter/100 Kilometer beim Jaguar XJ nicht im Gegensatz zu Luxus und Premium-Qualität stehen müssen. Mit den neuen Sport- und Speed-Packs steigert Jaguar das Leistungspotential der XJ-Modelle sowohl ästhetisch als auch fahrdynamisch. Das Exterieur Sport-Pack hebt den XJ mit speziellen Ausstattungsdetails von den regulären Modellen ab. Von außen verleihen die aerodynamisch bedingten Modifikationen dem XJ einen noch entschlosseneren Eindruck – abgerundet durch ebenfalls neu entwickelte Leichtmetallfelgen im 20-Zoll-Format. Kunden des 510 PS starken Kompressor-V8 (Kraftstoffverbrauch l/100 km innerorts 18,3 - außerorts 8,7 - kombiniert 12,1; CO2-Emission 289 g/km) können exklusiv das Speed-Pack wählen, das hier auch das Exterieur Sport-Pack enthält. Durch eine Leistungsoptimierung der Motorsteuerung und der aerodynamischen Komponenten wird die Höchstgeschwindigkeit von 250 auf 280 angehoben. Als Ergebnis aus umfangreichen Windkanalversuchen und Referenzfahrten auf Teststrecken erhalten alle XJ mit Exterieur Sport-Pack einen zusätzlichen „Splitter“ im Frontstoßfänger. Er leitet die Luft bei hohen Geschwindigkeiten effizienter unter das Fahrzeug und reduziert so den Auftrieb an der Vorderachse. Am Heck kommt eine vergrößerte und in Wagenfarbe lackierte Spoilerlippe zum Einsatz, die den Abtrieb an der Hinterachse erhöht. Ungeachtet dieser Modifikationen behält der Jaguar XJ seinen exzellenten Luftwiderstandsbeiwert von Cw = 0,29 bei; gewinnt aber bei sehr hohen Geschwindigkeiten zusätzlich an Richtungsstabilität. Ein optischer Genuss sind auch die 20 Zoll großen Leichtmetallfelgen im Design „Venom“: Durch ihre Öffnungen schimmern rot lackierte Bremssättel mit eingeprägtem Jaguar Schriftzug. Die diamantgedrehten Räder gefallen durch ein glänzendes Finish in Silber und fünf geteilte Speichen. Ebenfalls neu, wenngleich noch nicht unmittelbar zur Markteinführung verfügbar, ist eine Auspuffanlage mit geteilten Endrohren - sie lassen nachfolgende Autofahrer nicht darüber im Zweifel, welcher Wagen sie gerade überholt hat. Analog zu den äußeren Änderungen schafft das Interieur Sport-Pack auch im Cockpit eine deutlich spürbare Aura luxuriöser Sportlichkeit. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Sportsitzen Platz – sie sorgen auch bei hohen Querbeschleunigungskräften für exzellenten Seitenhalt. Mit weichem Soft-Grain-Leder bezogen, bieten sie eine elektrische 18-Wege-Einstellung – darunter auch für die vergrößerten und variabel einstellbaren Seitenpolster. So ist für alle Staturen eine maßgeschneiderte Sitzposition einstellbar. Zusätzlich wird jeder Sitz einzeln aktiv beheizt oder gekühlt. Und im Fußraum warten Pedale aus poliertem Edelstahl samt eingraviertem Jaguar-Schriftzug auf Gas- und Bremsfuß.