Facebook Pixel

Neuwagen: Ford Escape

Montag, 9. Nov. 2015

Die nächste Modellgeneration des Ford Escape, die in Amerika 2012 als Neuwagen auf die Straße kommen wird, legt die Meßlatte im Bereich der SUV noch ein Stück höher und mit cleveren Technologien sowie einem niedrigen Kraftstoffverbrauch überzeugen.

Die nächste Modellgeneration des Ford Escape, die in Amerika 2012 auf die Straße kommt, wird die Meßlatte im Bereich der SUV (Sport Utility Vehicle) noch ein Stück höher legen und mit cleveren Technologien sowie einem niedrigen Kraftstoffverbrauch überzeugen. Der neue Ford Escape feiert seine Weltpremiere auf der L.A. Autoshow in Los Angeles (18. bis 27 November). In Europa wird die Baureihe unter dem Namen Ford Kuga ab 2013 in den Handel kommen. Offizielle Europa-Premiere des neue Ford Kuga ist im kommenden März auf dem Genfer Automobilsalon.

„Wir bezeichnen den neuen Ford Escape als smartes SUV, weil er genau die Stärken mitbringt, die Kunden heutzutage besonders schätzen – Kraftstoffökonomie, intelligente Technologien, die das Leben einfacher machen, sowie ein ansprechendes und modernes Design“, sagte Derrick Kuzak, Group Vice President, Global Product Development. Rund 60 Prozent der Amerikaner, die sich im kommenden Jahr ein neues Auto kaufen möchten, wünschen sich ein kompaktes SUV. Dieser Trend hat den Ford Escape innerhalb kürzester Zeit zum meistverkauften SUV in den USA gemacht. Zusätzlich zum vergrößerten Laderaumvolumen bietet der neue Ford Escape viele attraktive Ausstattungsdetails, die ihn für eine breit gefächerte Zielgruppe interessant machen. Beispiele: Der neue Ford Escape ist auch mit Ford EcoBoost-Motoren verfügbar: Es handelt sich dabei um zwei Versionen des dynamischen 1,6 Liter-Aggregats, die im neuen Ford Escape auf dem amerikanischen Automarkt debütieren. Beide Ford EcoBoost-Triebwerke kombinieren Benzin-Direkteinspritzung und Turboaufladung mit variabler Ventilsteuerung (Ti-VCT). Der Kunde profitiert von maximaler Leistung, niedrigem Verbrauch und somit von geringeren Kraftstoffkosten. In Europa runden darüber hinaus die bewährten Duratorq-TDCi-Dieselmotoren das Angebot an leistungsstarken und gleichzeitig verbrauchsarmen Antriebsvarianten ab. Eine im Vergleich zum aktuellen Modell um zehn Prozent verbesserte Aerodynamik senkt zusätzlich den Kraftstoffverbrauch des neuen Ford Escape. Der variable Kühlerlufteinlass sorgt ebenfalls für optimierte Verbrauchswerte. Er regelt automatisch die Luftzufuhr zum Motorraum, so dass der Motor schneller auf Betriebstemperatur kommt und bei Bedarf optimal gekühlt wird. Bei höheren Geschwindigkeiten reduziert das Schließen der Einlassöffnungen den Luftwiderstand und senkt so den Treibstoffverbrauch.