Ford C-MAX Allergiegetestet

Keine Chance für Heuschnupfen und Allergien: Neuer Ford C-MAX jetzt mit „Allergie getestetem Innenraum“

Der Frühling hat begonnen. Die Natur erwacht, die Temperaturen steigen und die Tage werden endlich wieder länger. Was für viele Menschen ein Grund zur Freude ist, treibt rund 80 Millionen Allergikern in Europa buchstäblich die Tränen in die Augen. Denn sie leiden derzeit unter Heuschnupfen.

Da ist es wichtig zu wissen: Pünktlich zur Heuschnupfen-Saison wurden der neue Ford C-MAX und der neue Ford Grand C-MAX von der TÜV Rheinland Group mit dem Prüfsiegel „Allergie getesteter Innenraum“ ausgezeichnet. Dies bedeutet zweierlei: Materialbedingte Allergie-Risiken in den Cockpits dieser Baureihe sind nachweisbar auf ein Minimum reduziert. Zweitens: Die Fahrzeuginsassen werden bei geschlossenen Autofenstern dank eines leistungsstarken Pollenfilters vor Allergie auslösenden Partikeln der Außenluft, wie zum Beispiel Blütenpollen, wirksam geschützt.

Die Experten der in Köln ansässigen TÜV Rheinland Group untersuchten in umfangreichen Testreihen mehr als 100 Materialien des neuen Ford C-MAX / Ford Grand C-MAX auf etwaige Schadstoffe. Zusätzlich wurden alle Komponenten, mit denen die Haut der Autofahrer und Insassen in unmittelbaren und längeren Kontakt kommen könnte, dermatologisch getestet, so zum Beispiel Lenkradbezüge, Sitzbezüge und Sitzgurte. An alle diese Innenraum-Materialien legt der TÜV Rheinland die gleichen strengen Kriterien an, die für die Bekleidung (Textil, Leder) gelten. Außerdem wird die Prüfliste ständig gemäß dem neuesten wissenschaftlichen Kenntnisstand angepasst und erweitert.

Auch bei der Analyse der Innenraumluftqualität konnte die neue Ford C-MAX-Baureihe überzeugen. Es ging dabei vor allem um die Analyse der VOC (volatile organic compounds - flüchtige organische Verbindungen) unter standardisierten Bedingungen in einer Prüfkammer. Gemessen wurde unter anderem das gesamte VOC-Spektrum inklusive der Aromaten, Nitrosamine, Diisocyanate, Glykole (farblose Flüssigkeiten, die aufgrund ihrer guten Mischbarkeit für die Produktion von Lösungsmitteln und Klebstoffen verwendet werden) und Aldehyde (Zwischenprodukte zur Herstellung von Kunststoffen).

Ein dritter Schwerpunkt der TÜV Rheinland-Analysen im Zuge des Prüfverfahrens zum „Allergie getesteten Innenraum“ ist die Überprüfung der Leistungsfähigkeit der serienmäßigen Fahrzeug-Pollenfilter mit Teststaub. Die Filter verhindern, dass der von Allergikern besonders gefürchtete Blütenstaub über das Lüftungssystem in das Cockpit eindringen kann. Die TÜV Rheinland-Experten verlangen dabei im Zuge der Prüfungen, dass Maulbeerpollen mit einem Durchmesser von nur circa zehn µm nahezu vollständig abgeschieden werden. Andere Pollengrößen zum Vergleich: Roggen: 40 bis 60 µm; Gräser: 20 bis 40 µm; Erle: 21 bis 24 µm; Hasel: 20 bis 25 µm; Birke: 19 bis 22 µm. Die Details zum Messverfahren „Allergie getesteter Innenraum“ veröffentlicht die TÜV Rheinland Group im Internet unter www.tuv.com.

Zu Deinem Neuwagen



Ähnliche Inhalte

Videos

IAA 2009 - Teil 204. September 2010

Volkswagen bringt den Polo nun auch als Zweitürer auf den Markt. Die coupéhafte Dachlinie lässt…» ansehen

Ford Grand C-Max13. November 2010

Der neue Ford Grand C-Max präsentiert sich noch vielseitiger, sportlicher und agiler. Mit drei…» ansehen

Ford Focus RS09. Februar 2016

Ford lässt den neuen Focus RS von der Leine. 350 PS und ein Allradantrieb mit Torque Vectoring, der…» ansehen

Ford Focus Turnier16. August 2011

Kurz nach dem Marktstart des Focus als Limousine, geht nun auch die Kombi Version, bei Ford Turnier…» ansehen




Fahrberichte


Ford B-MAX

Der richtige Wagen zur richtigen Zeit. Der neueste Spross aus der…» weiterlesen

Ford C-MAX

Grand sticht. Nicht nur bei den französischen Herstellern. Denn mit der…» weiterlesen

Spezialitt und Alleinstellungsmerkmal des B-Max sind seine beiden Schiebetren im Fond | Foto: Ford

Lademeister mit Potenzial Schiebetüren sind ein Segen für…» weiterlesen

Mit dem Kona rundet Hyundai sein ohnehin schon großes SUV-Angebot nach unten ab | Foto: Hyundai

Ein neuer Polo, ein neuer X3, ein neuer A8 Die IAA 2017 wird vor allem aus…» weiterlesen

Ford Focus RS

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Es war einmal ein…» weiterlesen

Ford Tourneo Custom

Es ist schon ein paar Jahre her, als Großfamilien, meist türkischer…» weiterlesen




News


Ford C-Max

In den USA hat Hybrid-Pionier Toyota nur einen ernsten Wettbewerber,…» weiterlesen

Ford C-MAX

Der Ford C-MAX und der Ford Grand C-MAX, die beiden neuen Kompakt-Vans…» weiterlesen

Ford B-Max

Der auf dem Ford Fiesta basierende neue Ford B-Max soll mit einem…» weiterlesen

Ford B-MAX

Mit der wegweisenden Studie B-MAX, die auf dem diesjährigen…» weiterlesen

Opel „Design Edition“

Die neue Formensprache von Opel kommt an – bei Fachleuten und…» weiterlesen

Der VW Golf bleibt Europas Bestseller | Foto: VW

Nicht nur in Deutschland ist der VW Golf das mit Abstand beliebteste Auto…» weiterlesen

Ford Fiesta

Kleinwagen stehen den größeren Fahrzeugklassen hinsichtlich…» weiterlesen

Ford Evos Concept

Mit dem aufsehenerregenden Evos Concept stellt Ford auf der…» weiterlesen

Volkswagen Nutzfahrzeuge

Volkswagen Nutzfahrzeuge erzielte von Januar bis März 2012…» weiterlesen