Alfa Romeo Giulietta - preisgekrönte Viertürer

Alfa Romeo baut das Antriebsspektrum der Giulietta weiter aus

Ab sofort kann der mehrfach preisgekrönte Viertürer mit einem neuen Turbodieseldirekteinspritzer bestellt werden; der 2.0 JTDM 16V leistet 103 kW (140 PS).

Mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 4,5 l/100 km ist dieser Common-Rail-Motor eines der sparsamsten und saubersten (119 g/km CO2) Aggregate seiner Leistungsklasse. Die Giulietta 2.0 JTDM 16V erfüllt die Abgasnorm Euro 5 und ist serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet. 

Das Kompaktmodell zeigt auch mit diesem Motor die für Alfa Romeo typische Sportlichkeit. Der ab 1.750 U/min bis zu 350 Newtonmeter starke Multijet-Direkteinspritzer beschleunigt die Giulietta in 9,0 Sekunden auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 205 km/h. Spannend ist ein Blick auf die theoretische Reichweite: Sie liegt mit 60 Liter Tankinhalt bei mehr als 1.330 Kilometern. 

Stets serienmäßig: Ein Maximum an Sicherheit 

Jeder neue Alfa Romeo Giulietta ist werksseitig mit der Vehicle Dynamic Control (VDC) sowie der Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. ausgerüstet. In das VDC integriert sind das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP), das Anti-Blockier-System (ABS), die elektronische Bremskraftverteilung (EBD), die Antischlupfregelung (ASR), die Motorschleppmomentregelung (MSR), der Bremsassistent (HBA), das elektronische Sperrdifferential (Electronic Q2), die Cornering Brake Control (CBC), das Dynamic Steering Torque (DST) sowie die Berganfahrhilfe (Hill Holder). 

Dreistufige Fahrdynamikregelung „Alfa Romeo D.N.A.“ 



Das aktive Sicherheitskonzept der neuen Alfa Romeo Giulietta unterstützt die vollständige Integration aller elektronischen FahrAssistenzsysteme. Vorteil dieser Auslegung: Sie erlaubt die individuelle Wahl der idealen Fahrwerksabstimmung über die serienmäßige Fahrdynamikregelung „Alfa Romeo D.N.A.“. Wie bereits im kompakteren Alfa Romeo MiTo, stehen dabei die drei Setup-Programme „Dynamic“, „Normal“ und „All Weather“ zur Wahl, die ausgewählte Betriebsparameter des Motors, des Lenksystems, des Sperrdifferentials „Electronic Q2“ sowie das Ansprechverhalten der VDC variieren.

Der neue Alfa Romeo Giulietta 2.0 JTDM 16V (103 kW / 140 PS) ist ab sofort bei den deutschen Alfa Romeo Vertragspartnern zu Preisen ab 23.650 Euro erhältlich.

Zu Deinem Neuwagen



Ähnliche Inhalte

Videos

24. August 2017

» ansehen

Alfa Romeo Giulietta29. Dezember 2016

Alfa Romeo schickt eine neue Version der Giulietta auf die Straße. Sie ist nun stärker an das…» ansehen

Alfa Romeo Mito26. Juni 2016

Kleinwagen sind ein wichtiges Segment der Automobil Branche, sie sind sowohl für Fahranfänger als…» ansehen




Fahrberichte


Alfa Romeo Giulietta

Die Giulietta. Ein klangvoller Name, der an eine glorreiche Zeit von Alfa…» weiterlesen

Alfa Romeo Giulietta

Würde jemals ein deutscher Hersteller eines seiner Modelle „Julchen“…» weiterlesen

Volkswagen Golf GTI Cabriolet

Es ist immer die gleiche nervige Frage. Muss in einem Cabrio ein…» weiterlesen

Hyundai i40

Die Offensive von Hyundai könnte man fast unheimlich nennen.…» weiterlesen

Volvo S60

Mit den Worten „Im Zum“ begann Bernhard Bauer, seit Februar…» weiterlesen

Citroën DS3

Mit dem DS3 haben die Franzosen Anfang des Jahres die Automobilwelt…» weiterlesen

Chevrolet Cruze

Wertstabiler Einsteiger - Von Frank Mertens - Krise? War da was?…» weiterlesen

Alfa Romeo Mito

Neue Hoffnungsträger - Von Jochen Knoblach - Mit seinem kleinsten…» weiterlesen

Cadillac BLS Wagon

Amerikanische Premiere Cadillac fährt zum ersten Mal in der…» weiterlesen




News


Alfa Romeo Giulietta Collezione

Das Sondermodell Giulietta Collezione von Alfa Romeo wird definitiv keine…» weiterlesen

Um seinen Fahrzeugabsatz in Schwung zu bringen, bietet Alfa Romeo beim Neuwagenkauf mehr Geld für den Gebrauchten. | Foto: Alfa Romeo

Um seinen Fahrzeugabsatz in Schwung zu bringen, bietet Alfa Romeo beim…» weiterlesen

Alfa Romeo Giulietta

Giulietta Sonderausstattungspaket Sprint Speciale Wer die kompakte…» weiterlesen

Alfa Romeo Giulia

Mit der Giulia schuf Alfa Rome 1962 eine unsterbliche Autoikone. Die…» weiterlesen

Unter dem Namen Veloce bietet Alfa Romeo knftig zwei neue Antriebsvarianten fr seine Giulia an | Foto: Alfa Romeo

Zwei schöne Scharfe Mit dem Namenszusatz Veloce…» weiterlesen

Citroen DS

Die Franzosen müssen kräftig Gas geben. Allen voran die PSA Gruppe und in…» weiterlesen

Hyundai i40 Kombi

Premiere im D-Segment: Erstmals in der 20-jährigen Geschichte von…» weiterlesen

Kia Pro Ceed GT

Kia macht nun auch den VW Golf GTI Konkurrenz. In der zweiten…» weiterlesen