Hyundai Cityroader ix35

Hyundai Cityroader ix35

Ab sofort komplettieren zwei neue Basismotoren das Angebot für den erfolgreichen Cityroader ix35, von dem seit seiner Markteinführung im März 2010 bereits über 9.000 Stück in Deutschland abgesetzt worden sind. Sowohl der 1,6-Liter-Benzin-Direkteinspritzer, als auch der 1,7-Liter-Common-Rail-Diesel zeichnen sich durch hohe Effizienz aus und werden ausschließlich mit Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten. Die Hyundai eigene Start-Stop-Automatik ISG (Idle Stop & Go) wird im mit beiden Motoren erhältlichen blue-Modell verbaut und reduziert zusätzlich Verbrauch und Emissionen.

Der neue 1,6-Liter-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung entwickelt eine Leistung von 99 kW (135 PS) und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 178 km/h. Der Standardsprint von Null auf Tempo 100 ist in 11,1 Sekunden abgeschlossen. Zeitgemäß sind die Werte für Verbrauch und CO2-Ausstoß: Mit 6,8 Litern Super und 158 g/km (blue: 6,4 Liter und 149 g/km) schont der ix35 1.6 Umwelt und Geldbeutel.

Noch sparsamer ist der ix35 1.7 CRDi unterwegs. Mit dem im Diesel-Kompetenzzentrum der Marke in Rüsselsheim entwickelten 1,7-Liter-Common-Rail-Diesel (85 kW/116 PS) beträgt der Durchschnittsverbrauch lediglich 5,3 Liter (blue: 5,2 Liter) und der CO2-Wert 139 g/km (blue: 135 g/km). Beeindruckend ist das maximale Drehmoment von 260 Newtonmetern, das zwischen 1.250 und 2.750 Umdrehungen pro Minute stets souveränen Vortrieb garantiert. Das Spitzentempo von 173 km/h macht auch längere

Autobahnetappen zum Vergnügen, während der Standardsprint von 12,4 Sekunden flottes Vorankommen im Stadtverkehr garantiert.

Die beiden Einstiegsmotoren werden in Verbindung mit den Ausstattungslinien Comfort und Style angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung startet für den ix35 1.6 bei 20.390 Euro und für den ix35 1.7 CRDi bei 23.590 Euro. Keine Kompromisse macht der ix35 bei der Sicherheit. So sind Bergab- und Berganfahrhilfe, Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm ESP, aktive Kopfstützen und sechs Airbags immer an Bord. Die reichhaltige Komfortausstattung umfasst unter anderem ein Audio-System inklusive CD-Player, einen Anschluss für AUX, USB und iPod sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Für Wohlbefinden an Bord sorgt eine Klimaanlage und Leichtmetallräder im 16-Zoll-Format verleihen dem ix35 einen schicken Auftritt. Wie für alle ix35 gewährt Hyundai auch auf die beiden neuen Motor-Varianten fünf Jahre Garantie ohne jede Kilometerbegrenzung und übernimmt für diesen Zeitraum alle Wartungskosten.

Zu Deinem Neuwagen

Gleichzeitig mit Einführung der neuen Motoren passt Hyundai die Preise der bisherigen ix35-Modelle an. Sie werden einheitlich um 900 Euro erhöht. Der ix35 2.0 CRDi 4WD mit 100 kW (136 PS) ist nun auch in der Top-Ausstattungslinie Premium zum Preis von 30.490 Euro erhältlich, während der 2,0-Liter-Benziner mit Allradantrieb nicht mehr als Comfort-Modell angeboten wird.




Ähnliche Inhalte




Fahrberichte


Hyundai ix35 FCEV

– Koreanische Zukunftsmusik Mitte September in Berlin. Die IAA ist noch im…» weiterlesen

Hyundai ix35

Es ist bei manchen Fahrzeugen kein Wunder, dass sie einfach nur…» weiterlesen

Hyundai Grand Santa Fe

Der Hyundai ix55 hat ausgedient. Mit dem im Herbst 2013 in den…» weiterlesen

Hyundai Santa Fe

Von Hamburg nach Kiel führte unsere erste Ausfahrt mit dem…» weiterlesen

Hyundai Santa Fe

Wer schon einmal die Schönheit und die Beschaulichkeit des…» weiterlesen

Cadillac SRX

SUV sind in Deutschland keine Seltenheit mehr. Im Gegenteil. Jeder…» weiterlesen

Range Rover Evoque

Dieser Wurf des britischen Automobilherstellers ist ein ganz großer.…» weiterlesen




News


Hyundai WM-Flotte

Neun Tage vor dem Start der FIFA WM 2014™ in Brasilien hat die…» weiterlesen

Hyundai ix35

Für das Kompakt-SUV ix35 gelten ab 1. Juni 2011 neue Preise. Der…» weiterlesen

Hyundai ix55

Mehr Leistung, ein höheres Drehmoment und weniger Verbrauch…» weiterlesen

Hyundai Santa Fe

Hyundai konnte seinen Marktanteil im vergangenen Jahr in Deutschland…» weiterlesen

Der Toyota Land Cruiser V8 verabschiedet sich | Foto: Toyota

Toyota schickt seinen Riesen-Geländewagen Land Cruiser V8 hierzulande in…» weiterlesen

Land Rover Defender

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover…» weiterlesen

Ford Kuga

Als 2008 die erste Generation des Ford Kuga in den Handel kam, waren…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Seinem Kompakt-SUV Freelander spendiert Land Rover im Rahmen der…» weiterlesen

Kia Sorento Executive

Kia Motors Deutschland bringt ein limitiertes Sondermodell seines…» weiterlesen

Mitsubishi Outlander

Der Mitsubishi Outlander hat sich eine große Fangemeinde auf der…» weiterlesen

INFINITI FX

Der für seine markante Kombination aus athletischem Design und dynamischen…» weiterlesen