Facebook Pixel

Hyundai i30 Coupe – sportlicher Koreaner

Donnerstag, 12. Mär. 2015

Das Coupé ist ohne Zweifel der Sportler in der Kompakt- klasse der Marke. Thomas Bürkle, der europäische Chef-Designer von Hyundai hat es verstanden, dem neuesten Mitglied der i30 Familie, viel Dynamik ins Blechkleid zu pressen.

Foto: © Hans-Georg Fischer

Hyundai i30 Coupé – sportlicher KoreanerEin Fahrbericht von unserem Redakteur Hans-Georg Fischer

Mit dem Coupé komplettiert Hyundai die Modellreihe i30

Das Coupé ist ohne Zweifel der Sportler in der Kompaktklasse der Marke. Thomas Bürkle, der europäische Chef-Designer von Hyundai hat es verstanden, dem neuesten Mitglied der i30 Familie, viel Dynamik ins Blechkleid zu pressen.

Design

Die dritte Karosserieversion kommt ohne irgendwelchen Schnörkel und macht dem Betrachter vielleicht gerade deswegen klar, dass viel Sportlichkeit im Auto steckt. Das Coupé signalisiert mit seiner etwas geduckten, lang gezogenen Karosse, dass hier ein Auto darauf wartet, seine Talente besonders auf kurvenreicher Strecke zu demonstrieren. Zwei Modellvarianten Classic und Design sind im Programm.

Der Innenraum empfängt die Passagiere mit einem gepflegten Ambiente und hochwertig verbauten Materialien. Ein klar gezeichnetes Armaturenbrett mit gut ablesbaren Rundinstrumenten, Hebel und Schaltern deren Funktion auf den ersten Blick klar ist, sorgen für Sympathiepunkte. Elegante Sitzbezüge, etliche Ablagefächer für Kleinkram, ein griffiges Lenkrad - viele Details, die das i30 Coupé zu einem praktischen Partner im Alltagsverkehr machen.

Foto: © Hans-Georg Fischer

Motor

Befeuert wird das Coupé von einem 1.6 Liter CRDi Triebwerk mit 94 kW (128 PS). Das ist für diesen Typ die stärkste Dieselmotorisierung und damit ist der flotte Hyundai bestens ausgerüstet. Sein Drehmoment von 260 Newtonmeter sorgt dafür, dass Überholvorgänge auf der Landstraße zügig und ohne Herzklopfen ablaufen. In der Stadt muckt die Maschine auch dann nicht, wenn man untertourig über den Boulevard bummelt. Ausgerüstet mit dem 6-Gang-Schaltgetrieb, gibt Hyundai einen Verbrauch von 4,1 Liter an - der Testverbrauch lag bei 6,1 Liter – auch das ist akzeptabel.

Foto: © Hans-Georg Fischer

Ausstattung

Das Coupé hat selbst in der Classic-Version serienmäßig schon fast eine komplett Ausstattung. CD-Radio, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel und sogar ein gekühltes Handschuhfach und die Isofix-Kindersicherung sind an Bord. Ein sinnvolles Extra ist das Funktions-Paket für 750 Euro. Dann hat man eine Bluetooth-Freisprechanlage fürs Telefon, akustische Einparkhilfe am Heck und weitere Annehmlichkeiten

Foto: © Hans-Georg Fischer

Wie fährt er sich

Ausgesprochen kommod. Der kompakte Hyundai mit dem sportlichen Fahrwerk, der direkten Lenkung – die sich per Knopfdruck auf verschiedene Fahreigenschaften (Normal, Comfort, Sport) einstellen lässt – der drehfreudige Motor, all das sind Elemente, die das Fahren im i30 Coupé zum Vergnügen machen. Die sich weit öffnenden, großen Türen erleichtern das Einsteigen. Das hat aber den Nachteil, dass in engen Parklücken, oder wenn man im Parkhaus zugeparkt ist, das Aussteigen viel Akrobatik verlangt.

Für die große Urlaubsreise reicht der Kofferraum mit 378 bis 1.316 Litern locker. Weniger glücklich ist die Filzverkleidung im Gepäckraum. Kleine Brösel, Haare oder vielleicht der Sand vom Strandurlaub, kriegt man aus dem Belag nur unter größten Mühen wieder raus.

Fürs Fahrvergnügen sorgen die gut funktionierende Zwei-Zonen-Klimaanlage, das leicht zu bedienende Navigerät inklusive Rückfahrkamera (ab 1.300 Euro), mit deren Hilfe (wenn man sich an sie gewöhnt hat) auch in die engsten Parklücken machbar sind.

Fazit

Das Hyundai i30 Coupé ist für ältere Semester, die ihre die Kinder nicht mehr zum Sport, die Schule oder zum Musikunterricht chauffieren müssen ein ideales Auto. Natürlich auch für Singles mit Partner oder als Zweitwagen. Ein weiteres Argument für den sportlichen Hyundai ist sein Preis- Leistungs-Verhältnis. Ab 15.690 Euro gibt es das Modell Classic. Das Topmodell Design steht ab 21.860 Euro in Ihrer Garage und die fünf Jahresgarantie ohne Kilometerbegrenzung plus zwölfjähriger Garantie gegen Durchrostung. Das zeugt von viel Selbstbewusstsein bei den Koreaner.

Foto: © Hans-Georg Fischer  

Technische Daten Hyundai i30

Motor: 4-Zylinder Diesel

Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe

Hubraum: 1.582 ccm

Leistung : 94 kW (128 PS)

Maximales Drehmoment: 260 Nm bei 1.900-2.750 U/min

Länge/Breite/Höhe: 4.300/1.780/1.470 in mm

Radstand: 2.650 mm

Leergewicht: 1.365 – 1.496 kg

Zul. Gesamtgewicht: 1.920 kg

Kofferraum: 378 – 1.316 Liter

Bereifung: 195/65 R 15 (205/55 R 16)

Beschleunigung: 10.9 Sekunden 0 – 100 km/h

Höchstgeschwindigkeit:197 km/h

Tankinhalt: 53 Liter

Kraftstoffverbrauch kombiniert laut Hersteller: 4.1 Liter

Testverbrauch: 6.1 Liter

Preis: ab 21.860 Euro

Hans-Georg Fischer, 81675 München