Jeep Grand Cherokee Summit – Well done

Jeep Cherokee Neuwagen

Foto : © D. Stanka

Jeep Grand Cherokee Summit – Well done

Von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka

Es mögen sich die Briten mit dem Range Rover als Erfinder des Luxus-Geländewagens fühlen. Aber da haben sie sich geirrt.

Zu Deinem Neuwagen

Der Jeep Wagoneer, über dessen (Namens-) Nachfolge im Moment heiß spekuliert wird, begründete 1963 und damit 7 Jahre vor dem Range dieses Segment. Der Grand Cherokee ist der legitime Nachfolger des Wagoneer und mit dem 3-Liter-Diesel der amerikanische Hecht im Teich der vielen und oftmals weichgespülten SUV. Denn eines kann der Jeep, ähnlich wie der Range. Er ist im Gelände ein echter Haudegen und zeigt den teilweise wesentlich teureren Mitbewerbern wo der Hammer hängt.

Form und Funktion

Er ist eben ein echter Ami. Auch wenn der vor kurzem neu geschaffene Fiat Chrysler Automobiles (FCA) das Sagen hat.  In den USA gibt es jedes Jahr ein neues Modell. Zu mindestens suggeriert das die Werbung. Aber beim Grand Cherokee passierte faktisch jedes Jahr etwas Neues. Beispielsweise in den letzten beiden Jahren ein Facelift mit schmaleren Scheinwerfern.  Und die zurecht kritisierte Fünfgang-Automatik musste einer modernen Achtgang-Automatik weichen.

Die Grundform durfte sich natürlich nicht ändern. Klassisch der Kühlergrill mit sieben Längsstreben, einem wesentlichen Erkennungszeichen der Marke Jeep. Klar und kantig auch die Karosse, die aber auch weiche Ecken besitzt, die den eigenständigen Charakter des Jeep Grand Cherokee deutlich unterstreichen.

Das Interieur ist nahezu makellos auf hohem Niveau ausgeführt. Mit dem neuen Audio- und Navigationssystem namens „uconnect“, das mit einem berührungssensitiven Bildschirm ausgestattet ist, ist der Grand Cherokee auf der Höhe der Zeit angekommen. Dies gilt für die kinderleichte Bedienung genauso wie den Umfang und der 21,3 cm großen Monitor.

Jeep Cherokee Neuwagen

Foto : © D. Stanka

Fahrverhalten

Schlüssel rein und umdrehen? Nein, nicht im Grand Cherokee. Sämtliche Varianten sind mit Keyless Enter-N-Go ausgerüstet und starten auf Knopfdruck. Der 3-Liter-Diesel leistet satte 184 kW (250 PS), was sich vermeintlich nicht viel anhört, wartet aber mit einem Drehmoment von 570 Nm auf, das den Jeep locker in 8,2 Sekunden vom Stand auf 100 km/h sprinten lässt.

Harmonisch geschaltet von der sehnlich erwarteten Achtgang-Automatik, die auch bei dieser Marke von ZF aus Friedrichshafen stammt. Kleiner Tipp am Rande. Wer nicht nur typisch amerikanisch sehr soft durch die Gegend cruisen möchte, sollte den Gangwahlhebel gleich von D auf S einlegen. Dann wechselt die schon fast indirekt wirkende Lenkung in eine angenehme Rückmeldung gebende und auch das luftgefederte Fahrwerk wird den spürbaren Ticken sportlicher. Wankneigungen? Fehlanzeige. Satt die Straßenlage und komfortabel das Reisen auch auf längeren Strecken.

Dieselig klingelt der Grand Cherokee interessanterweise auch noch, wenn’s ihm warm geworden ist. Bis zu einer Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h offeriert er den Insassen immer welch Antrieb unter der Motorhaube sitzt. Wird zügiger gefahren, stellt sich mehr Laufruhe ein. Aber apropos warm werden. In der Testphase war es reichlich kalt und neben der Komforteinstellung, die nach jedem Anlassen Lenkrad und Sitz automatisch beheizt, wurde auch der Innenraum wunderbar schnell auf eine angenehme Temperatur gebracht. Wen stört da noch ein bisschen Selbstzünder-Geräusch, das zwar hörbar, aber nie aufdringlich war.

Dass bei einem Jeep alle vier Räder angetrieben werden, stellt normalerweise niemand in Frage. Das technische Sahnestückchen beim Jeep Grand Cherokee Summit nennt sich Quadra-Drive II und kann alles und noch ein bisschen mehr. Sämtliche Eigenschaften aufzuzählen, würde aber zu weit führen. So konzentrieren wir uns auf einige herausstechende Merkmale dieses hervorragenden Allradantriebs.

Jeep Cherokee Neuwagen

Foto : © D. Stanka

Das elektronisch geregelte Hinterachs-Sperrdifferenzial bildet zusammen mit dem zentralen Verteilergetriebe und seinem elektronisch gesteuerten Kupplungspaket den Kern der Einheit. Zwei Extras erweitern den Funktionsumfang: Die Luftfederung Quadra-Lift, die dem Grand Cherokee fünf Höheneinstellungen mit einem Unterschied von insgesamt 10,4 Zentimetern erlaubt sowie Traktionsregelung Selec-Terrain mit den fünf Fahrprogrammen Auto, Sand, Mud, Snow und Rock. Da ist weder ein Berg zu steil, noch eine Abfahrt zu rutschig. Der Grand Cherokee meistert alle Hindernisse mit Bravour.

Ausstattung

So erfreulich komplett ausgestattet wie den Jeep Grand Cherokee Summit, der als Top-Modell (den SRT mal außer Acht gelassen) nach Laredo, Limited und Overland die Spitze der Modellreihe markiert, wünschten wir uns auch andere Fahrzeuge dieses Segments. Einziges (!) aufpreispflichtiges Extra ist die Metallic-/Perleffektlackierung für 850 Euro.

Jeep Cherokee Neuwagen

Foto : © Jeep

Die Insassen werden serienmäßig mit einem Surround Sound System von Harman/Kardon beschallt, das aus 19 GreenEdge Hochleistungs-Lautsprecher, darunter neun Hochtöner, fünf Mitteltöner, zwei Mittelbasslautsprecher und drei Subwoofern sowie einem Klasse-D-Hochspannungs-Verstärker mit Tracking Power Supply (TPS), elf Amplifier-Kanälen, 825 Watt Musikleistung sowie Logic 7™ Mehrkanal-Surround-Sound Technologie besteht.

Echtholz-Segment und das mit Leder bezogene Armaturenbrett überzeugen ebenso, wie die Sitzbezüge aus Natura-Plus, einem Leder, das den gesamten positiven und sehr hochwertigen Eindruck des Jeep Grand Cherokee Summit nochmals unterstreicht. Selbstverständlich sind sämtliche klassische Sicherheitsfeatures sowie die vordere Kollisionswarnung, die das Fahrzeug in Notsituationen abbremst und die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die automatisch den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug durch gezieltes Abbremsen und Beschleunigen einhält.

Fazit

Der neue Jeep Grand Cherokee ist auf dem Gipfel angekommen und macht seinen Beinamen Summit alle Ehre. Das Spitzenmodell hat das Zeug sämtlichen Mitbewerbern das Wasser zu reichen. Die ausgewogene Mischung aus Alltagstauglichkeit, hohem Komfort und perfekter Geländegängigkeit gipfelt in dem nahezu günstigen Preis des Grand Cherokee. So wundert es auch nicht, dass allein dieses Modell 2013 in Deutschland laut KBA 3.931 Neuzulassungen zu verzeichnen hatte. Immerhin 306 Einheiten mehr als die Konzernschwester Alfa Romeo insgesamt!

Jeep Cherokee Neuwagen Foto : © D. Stanka

Technische Daten: Jeep Grand Cherokee Summit 3.0 6V MJet

Motor: 6-Zylinder-Diesel

Getriebe: Achtgang-Automatik

Hubraum: 2.987 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 184 kW (250 PS)/4.000

Max. Drehmoment: 570 Nm bei 2.000 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 4.875/1.943/1.802 in mm

Radstand: 2.915 in mm

Leergewicht: 2.403 kg

Zul. Gesamtgewicht: 2.949 kg

Kofferrauminhalt: 782 – 1.554 l

Bereifung: 265/50 R 20

Felgen: 8 x 20

Beschleunigung: 8,2 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 202 km/h

Tankinhalt: 93,5 l

Kraftstoffverbrauch kombinierter Verkehr: 7,5 l auf 100 km

Preis: 65.500 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München



Ähnliche Inhalte

Videos

Überarbeiteter Jeep Grand Cherokee28. Oktober 2013

Seit 1992 geht es bei Jeep ins Gelände. Mit dem Grand Cherokee. Nun gibt es eine überarbeitete…» ansehen




Fahrberichte


JEEP Cherokee

4x4 für alle Tage - Von Dietmar Stanka - Das Konzept des kompakten…» weiterlesen

Jeep Wrangler

Mit Robert Mitchum zum Aldi - Von Thomas Flehmer - Mit Vernunft darf…» weiterlesen

Grand Cherokee - Countryman

Der Echte und das Biest Zwei unterschiedliche Typen und doch haben…» weiterlesen

Jeep Patriot

Der kleine, aber feine Jeep - Von Dietmar Stanka - Mit dem preiswerten…» weiterlesen

Jeep Grand Cherokee Overland

Spricht man von einem Jeep, denken viele Leute ganz allgemein an…» weiterlesen

Jeep Wrangler Unlimited

Family Proved - Von Dietmar Stanka - Die Legende lebt. Der JEEP…» weiterlesen

JEEP Grand Cherokee

Der Klassiker der Luxus-Geländewagen - Von Dietmar Stanka - Noch…» weiterlesen

Der alte Jeep Cherokee bietet einen 2.000 Liter groen Gepckraum und 3,3 Tonnen Anhngelast | Foto: SP-X/Patrick Broich

Klettern können sie - Der kantige Jeep Cherokee ist zweifellos…» weiterlesen

Jeep Wrangler Rubicon

1941, die USA wurde von Japan in den 2. Weltkrieg gezwungen.…» weiterlesen

Jeep Grand Cherokee Overland

Im Jahr Eins nach dem 70sten Jubiläum von Jeep begann unsere…» weiterlesen

Jeep Compass

Ein neuer Compass von Jeep. Neben dem Grand Cherokee das zweite Modell…» weiterlesen




News


Die fr 2018 vorgesehene Neuauflage des Jeep Wrangler wird wieder ein echter Gelndewagen. Ganz so offroadig wie diese Studie namens Trailcat wird er allerdings nicht kommen. | Foto: Jeep

Spagat zwischen Busch und Boulevard 75 Jahre und kein bisschen…» weiterlesen

Jeep Grand Cherokee

Mit einer optisch verwandten Version des 339kW/461 PS starken…» weiterlesen

Jeep Grand Cherokee

Europapremiere für das serienfertige Grand Cherokee Sports Concept…» weiterlesen

Die Schönheit des Jeep Cherokee erschließt sich nicht auf den ersten Blick | Foto: Jeep

Ein Jeep ohne Allradantrieb? Und dann auch noch mit diesen seltsamen…» weiterlesen