Panamera S E-Hybrid – Elektro Porsche Power

Montag, 16. Mär. 2015

Porsche Panamera S E-Hybrid – Elektrische Porsche PowerEin Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka

Vorab eine Klarstellung. Der neue Porsche Panamera ist für das Unternehmen Porsche eine neue, ergo zweite Generation.

Beim genauen Hinsehen würde dieses Fahrzeug bei anderen Automobilherstellern als Facelift durchgehen. Was es auch ist, wenn man außer Acht lässt, dass es nunmehr eine Langversion namens Executive gibt und zudem den in dieser Fahrzeugklasse weltweit ersten Plug-in-Hybriden. Wie man es nun dreht und wendet, wir befassen uns in diesem Fahrbericht in erster Linie mit dem Letztgenannten und stellen die weiteren Derivate kurz vor.

Der Porsche Panamera S E-Hybrid ist nicht nur ein interessantes Fahrzeug für die elektrisierten Kalifornier oder die von Megastaus geplagten Chinesen in Shanghai, Peking oder anderen Metropolen des Riesenreichs. Vorausschauende Fahrweise und ein bisschen Eingewöhnungsphase vorausgesetzt, können in diesem Panamera durchaus Praxiswerte im Bereich von 5 – 8 Litern pro 100 Kilometer erreicht werden. Für ein Automobil dieser Gewichtsklasse durchaus als sensationell zu bezeichnen.Foto: D. Stanka
Porsche wies bei der Pressevorstellung des Panamera der zweiten oder auch überarbeiteten Generation mit Stolz auf die erweiterte und so noch nie dagewesene Vielfalt bei der Modellpalette hin. Immerhin zehn Modelle stehen beim Start Ende Juli zur Wahl. Beginnend mit dem Einstiegsmodell Panamera für 83.277 Euro bis hin zum Turbo Executive für 163.364 Euro ist für (fast) alle Wünsche gesorgt. Im Feld auch wieder der Diesel für 81.849 Euro und 250 PS, der ab kommenden Jahres von einem 300 PS starken Selbstzünder ergänzt bzw. abgelöst wird.Foto: D. Stanka   Auf unseren Testfahrten in den Bayerischen Alpen und rund um München wählten wir neben dem hier vorgestellten S E-Hybrid auch den Panamera 4S mit 420 PS, der für 107.196 Euro in der Liste steht sowie den GTS für 121.595 Euro, dessen V8 440 PS
Edel geht es zu im Panamera. Fein verarbeitete Materialien korrespondieren im Fahrzeuginneren mit dem wie einem Flugzeugcockpit anmutenden Bedieneinheiten auf der Mittelkonsole. Klassisch steckt der Schlüssel links neben dem Lenkrad, die Anzeigen sind ebenfalls typisch Porsche. Wie auch die Sitzposition hinter dem Volant, die eher den Sportwagen der Zuffenhausener Gilde zuzuordnen ist, als einer Limousine mit über 5 m Länge.Foto: D. Stanka Die technischen Komponenten des Panamera S E-Hybrid und die Wirkungsweise sind dagegen weit weg von Standards in diesem Fahrzeugsegment. Der 3-Liter-V6 verfügt über eine Systemleistung von 306 kW (416 PS) und soll nach Angaben von Porsche durchs
    Foto: D. Stanka                           

Technik und Fahrverhalten

Die Modellpalette

Fazit

Technische Daten: Porsche Panamera S E-Hybrid

Motor: 6-Zylinder-Benziner inkl. Plug-in-Hybrid Getriebe: Achtgang-Automatik Hubraum: 2.967 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 306 kW (416 PS)/3.800 – 4.400 Max. Drehmoment: 550 Nm bei 1.750 – 2.750 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.970/1.931/1.418 in mm Radstand: 2.920 in mm Leergewicht: 1.880 kg Zul. Gesamtgewicht: 2.500 kg Kofferrauminhalt: 445 l, bei umgeklappter Rückbank 1.263 l Bereifung: vorne: 245/50 ZR18, hinten: 275/45 ZR 18 Felgen: vorne: 8 x 18″, hinten: 9 x 18″Leichtmetall Beschleunigung: 5,5 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h Tankinhalt: 80 l Kraftstoffverbrauch kombinierter Verkehr: 3,1 l auf 100 km Preis: 110.409 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München