BMW M6 Cabriolet – Thunderstroke

Montag, 16. Mär. 2015

Diesem Fahrbericht müssten zwingend Sounddateien beigefügt werden, um das Erlebnis der sensationellen Klangsymphonien dieses Fahrzeugs zu dokumentieren. Der BMW M6 ist im Moment wohl eines der am besten klingenden Automobile dieser Welt. Mit einem Donnerschlag morgens erwachend, knallt er über die Siebengang-Automatik beflügelt, einen Kracher nach dem anderen aus den vier mächtigen Auspuffrohren.

BMW M6 Cabriolet – ThunderstrokeEin Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka

Diesem Fahrbericht müssten zwingend Sounddateien beigefügt werden, um das Erlebnis der sensationellen Klangsymphonien dieses Fahrzeugs zu dokumentieren. Der BMW M6 ist im Moment wohl eines der am besten klingenden Automobile dieser Welt.

Mit einem Donnerschlag morgens erwachend, knallt er über die Siebengang-Automatik beflügelt, einen Kracher nach dem anderen aus den vier mächtigen Auspuffrohren. Zu hören am besten natürlich in dem von uns getesteten Cabrio, wenn das Dach offen gelegt ist. Aber keine Angst, der Sound, so dramatisch er sich auch anhört, klingt harmonisch und niemals aufdringlich.

Ein Manko hat dieses Auto. Aber nur in Deutschland und vielleicht noch ein paar anderen von Neid zerfressenen Gesellschaften. Die soziale Akzeptanz ist leider auch in Großstädten wie München gering. Das mag an dem durchaus opulenten Auftritt optischer wie auch klanglicher Art liegen, im Grunde ist es einfach nur bedauernswert. Denn ein BMW M6 Cabrio ist ein Ergebnis höchster Ingenieurskunst und kann dazu mit geringer Verschwendung kostbarer Rohstoffe bewegt zu werden. Und wer dem herrlichen Open-Air-Gefühl nicht so zugeneigt ist, kann sich immer noch für ein M6 Coupé oder für den M6 Gran Turismo entscheiden.Foto: D. Stanka  
Das Interieur des M6 Cabrio lässt keine Wünsche offen. Fahrer und Beifahrer sind wohltuend eingebettet und in der breiten Mittelkonsole lassen sich neben dem Handy auch eine Flasche und sonstiger Kleinkram verstauen. Das Cockpit ist gewohnt ergonomisch und logisch bedienbar. Das Navigationssystem Professional überzeugt mit einem großen 10,2 Zoll TFT-Bildschirm mit intuitiver Bedienung mittels iDrive-Drehschalter. Über diesen werden unter anderem auch die Audioeinheit sowie die fahrdynamischen Modi gesteuert.Foto: D. Stanka ConnectedDrive von BMW. Immer wieder ein Erlebnis, sich mit einem Anruf beim Callcenter dieses in dieser Art noch immer einmaligen Service, ein Navigationsziel direkt in das Fahrzeug schicken zu lassen. Oder sich einen Restauranttipp geben zu l
Wenn ein rund 2 Tonnen schweres Automobil von 412 kW (560 PS) befeuert wird, kann sich selbst ein in der Technik nicht bewanderter Zeitgenosse vorstellen, welche Kraft dahintersteckt. Den Spurt aus dem Stand bis 100 km/h absolviert das Münchner Sportgerät in 4,3 Sekunden. Eine Abriegelung der Höchstgeschwindigkeit findet bekanntermaßen bei 250 km/h statt. Wem das logischerweise nicht genügt, dem sei das M Drivers Paket empfohlen, das die Endgeschwindigkeit auf satte 305 km/h erhöht und damit den Minimalansprüchen eines solchen Automobils genüge trägt. Angeflanscht an ein je nach Einstellung und Bedarf von seidenweich bis rasend schnell schaltendes Siebengang M Doppelkupplungsgetriebe eilt das M6 Cabrio auf und davon. Das gegenüber einem manuellen Getriebe kaum schwerere DKG stellt im automatisierten D-Modus sowie im manuellen S-Modus jeweils drei Schaltprogramme zur Wahl. Zusätzlich ermöglicht die elektronische Steuerung eine Launch Control Funktion für maximale Beschleunigung aus dem Stand, eine komplett gegensätzliche Low Speed Assistance zur Erhöhung des Gleitkomforts und eine Start-Stopp-Automatik zur Effizienzsteigerung.Foto: D. Stanka Wobei wir bei dem Schlagwort Efficient Dynamic angelangt sind, mit dem BMW seit vielen Jahren nicht nur wirbt, sondern auch durchschlagende Erfolge in Sachen praktischer Treibstoffeinsparung auf die Straße bringt. Bei unseren durchaus rasant zu
Ein Cabrio darf Einschränkungen für seine Passagiere aufweisen. Nicht auf den beiden First-Class-Plätzen vorne, dafür hinten in der engen Eco. Eine kurze Reise geht schon mal, ansonsten wird solch ein Automobil eh fast ausschließlich mit zwei Menschen besetzt, bewegt. Mangelerscheinungen sonstiger Art sind in einem Fahrzeug, das mindestens 131.400 Euro kostet, nicht mit dem kleinsten Hauch zu vermelden. Gediegenes Reisen, mobilisiert mit einem Kraftwerk jenseits von Gut und Böse, harmonisches abrollen, heiße Beschleunigungsorgien, das Paket M6 ist in jeder Form sensationell.Foto: BMW Also nix wie weg mit dem Dach und das passiert beim Öffnen in 19 und beim Schließen in 24 Sekunden bis zu einer Geschwindigkeit von 40 km/h. Ganz offen ist der Spaß definitiv am größten, die Weicheierfraktion bevorzugt aber im Regelfall entsprechende
           Foto: D. Stanka                  

Form und Funktion

Fahrverhalten

Ausstattung

Fazit

Technische Daten: BMW M6 Cabrio

Motor: V8-Benziner Getriebe: Siebengang M DKG Hubraum: 4.395 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 412 kW (560 PS)/6.000 - 7.000 Max. Drehmoment: 680 Nm bei 1.500 – 5.750 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.898/1.899/1.372 in mm Radstand: 2.851 in mm Leergewicht: 1.980 kg Zul. Gesamtgewicht: 2.410 kg Kofferrauminhalt: 350 l Bereifung: 265/40 R 19 vorne, 295/35 R 19 hinten Felgen: 9,5 x 19″ vorne 10,5 x 19″ hinten Leichtmetall Beschleunigung: 4,3 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt) Tankinhalt: 80 l Kraftstoffverbrauch kombiniert: 9,9 Liter auf 100 km Preis: 131.400 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München