Facebook Pixel

Audi S3 - Agiles Teilchen

Montag, 16. Mär. 2015

Ein Automobiljournalist sollte objektiv sein. Dennoch bleibt es nicht aus, dass sich manchmal ein Fahrzeug besonders positiv einprägt. So auch geschehen mit dem Audi S3 der Vorgängerserie. Nun ist der neue S3 auf dem Markt. Eine wendige und agile Rakete mit 221 kW (300 PS), die aus dem 2-Liter-TFSI auf alle vier Räder geleitet werden.

Audi S3 - Agiles Teilchen Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka

Ein Automobiljournalist sollte objektiv sein. Dennoch bleibt es nicht aus, dass sich manchmal ein Fahrzeug besonders positiv einprägt. So auch geschehen mit dem Audi S3 der Vorgängerserie. Nun ist der neue S3 auf dem Markt.

Eine wendige und agile Rakete mit 221 kW (300 PS), die aus dem 2-Liter-TFSI auf alle vier Räder geleitet werden. Damit ist der Audi S3 nicht nur der stärkste Vertreter seiner Gattung, sondern mit 38.900 Euro auch der teuerste.

Er ist und bleibt unser Liebling. Da mag auch bald mal ein RS3 Sportback auftauchen, der mit noch mehr brachialer Gewalt für einen gewaltigen Auftritt sorgen wird. Aber die Agilität und Wendigkeit bringt nur der kurze S3 auf die Straße. Er ist der Kompaktsportler mit eigenständigem Charakter, Wohlfühlambiente und Bestleistungen beim Fahrverhalten.
Er ist und bleibt unser Liebling. Da mag auch bald mal ein RS3 Sportback auftauchen, der mit noch mehr brachialer Gewalt für einen gewaltigen Auftritt sorgen wird. Aber die Agilität und Wendigkeit bringt nur der kurze S3 auf die Straße. Er ist der Kompaktsportler mit eigenständigem Charakter, Wohlfühlambiente und Bestleistungen beim Fahrverhalten.Foto: D. Stanka  
Dezent, aufgeräumt und ergonomisch. Nicht überladen, sondern praktisch angeordnet. Beste Materialien harmonieren in höchster Verarbeitungsqualität im Innenraum des Audi A3. Aufgepeppt werden kann der neue S3 mit Systemen die aus der Oberklasse stammen. Unter anderem das MMI Navigationssystem, dessen hauchdünner Bildschirm elegant aus der Mittelkonsole nach oben schwebt. Auflösung in HD-Qualität verbunden mit Google Maps und einer Vielzahl von weiteren Applikationen, deren Beschreibung den Rahmen dieses Fahrberichts sprengen würde.
Dezent, aufgeräumt und ergonomisch. Nicht überladen, sondern praktisch angeordnet. Beste Materialien harmonieren in höchster Verarbeitungsqualität im Innenraum des Audi A3. Aufgepeppt werden kann der neue S3 mit Systemen die aus der Oberklasse stammen. Unter anderem das MMI Navigationssystem, dessen hauchdünner Bildschirm elegant aus der Mittelkonsole nach oben schwebt. Auflösung in HD-Qualität verbunden mit Google Maps und einer Vielzahl von weiteren Applikationen, deren Beschreibung den Rahmen dieses Fahrberichts sprengen würde.Foto: D. Stanka Eine weitere Innovation sorgt für erstens für ein aufgeräumtes Telefon, zweitens für einen besseren Empfang und drittens für geringeren Stromverbrauch des Mobilteilchens. In die Audi Phone Box passen herstellerunabhängig sämtliche Handys. Diese
60 kg leichter als der Vorgänger und damit knapp 1,5 Tonnen schwer, müssen sich die 300 PS nicht mal im Ansatz anstrengen, um den Audi S3 nach vorne zu katapultieren. In Verbindung mit der von uns gefahrenen Sechsgang S tronic dauert der Sprint von 0 auf 100 km/h gerade mal 4,8 Sekunden. Da wird es so manchen Porschefahrer schwindlig und plötzlich rückt auch der hohe Einstandspreis in andere Sphären.
	Die sportliche Klanggestaltung kommt bei solchen Beschleunigungsorgien auch nicht zu kurz. An der Stirnwand ist ein elektromechanischer Soundaktuator angebracht, der das Motorengeräusch in den Innenraum transportiert. Zusätzliche Verstärkung erhält die musikalische Untermalung durch zwei Soundklappen in der Abgasanlage, die sich bei bestimmten Drehzahlen unabhängig voneinander öffnen.
60 kg leichter als der Vorgänger und damit knapp 1,5 Tonnen schwer, müssen sich die 300 PS nicht mal im Ansatz anstrengen, um den Audi S3 nach vorne zu katapultieren. In Verbindung mit der von uns gefahrenen Sechsgang S tronic dauert der Sprint von 0 auf 100 km/h gerade mal 4,8 Sekunden. Da wird es so manchen Porschefahrer schwindlig und plötzlich rückt auch der hohe Einstandspreis in andere Sphären. Die sportliche Klanggestaltung kommt bei solchen Beschleunigungsorgien auch nicht zu kurz. An der Stirnwand ist ein elektromechanischer Soundaktuator angebracht, der das Motorengeräusch in den Innenraum transportiert. Zusätzliche Verstärkung erhält die musikalische Untermalung durch zwei Soundklappen in der Abgasanlage, die sich bei bestimmten Drehzahlen unabhängig voneinander öffnen.Foto: Audi AG Die Performance des kleinsten Sportlers mit vier Ringen ist in jeder Hinsicht fantastisch und mit der Achslastverteilung (60 % vorne, 40 % hinten) absolut ausgewogen. Dass bei einem 300 PS Fronttriebler nicht zwingend Allradantrieb vonnöten ist,
Foto: D. Stanka                               

Fahrverhalten

Innenleben

Fazit

Technische Daten: Audi S3

Motor: 4-Zylinder-Benziner Getriebe: Sechsgang S tronic Hubraum: 1.984 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 221 kW (300 PS)/5.500 – 6.200 Max. Drehmoment: 380 Nm bei 1.800 – 5.500 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.254/1.777/1.401 in mm Radstand: 2.596 in mm Leergewicht: 1.490 kg Zul. Gesamtgewicht: 1.975 kg Kofferraumvolumen: 325 l Bereifung: 225/40 R 18 vorne Felgen: 7,5 x 18″ Leichtmetall Beschleunigung: 4,8 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h Tankinhalt: 55 l Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 7,0 l auf 100 km Preis: 40.800 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München