Toyota Landcruiser V8 Executive

Toyota Landcuiser Neuwagen

Foto: D. Stanka

Toyota Landcruiser V8 Executive – Erhabene Gefühle

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka

  Zu Deinem Neuwagen

61 Jahre. So lange ist die Produktfamilie des Toyota Landcruiser schon unterwegs. Ein Haudegen der alten Sorte. Voller Traditionen und doch hypermodern. Keiner der weich gespülten Hausfrauen-SUV. Ganz im Gegenteil.

 

Der Landcruiser des Jahrgangs 2012 ist gerade als V8 einer der wenigen Vertreter der Kategorie Luxus-Geländewagen. Ein Fahrzeug, das auf unbefestigten Pisten ein ebenso positives Bild abgibt, wie auf asphaltierten Straßen. Für den notwendigen Vortrieb ein 4,5-Liter-Diesel verantwortlich, der zwar „nur“ 200 kW (272 PS) leistet, dafür mit einem kräftigen Drehmoment von 650 Nm immer genügend Kraft mobilisiert.

 

Das Erscheinungsbild

 

Herausragend. Dieses Adjektiv beschreibt den fast 5 Meter langen und 1,91 Meter hohen Toyota Landcruiser V8 am besten. Die schiere Größe zeigt sich am eindrücklichsten, wenn man den Landcruiser erklommen hat. Der Blick geht dann hinunter auf die Welt der anderen Automobile. Denn die Übersicht liegt auf der Höhe mittelgroßer Lkw, was neue Perspektiven eröffnet.

Toyota Landcuiser Neuwagen

Foto: D. Stanka

Die Designsprache des Landcruiser orientiert sich eindeutig an den anderen Modellen des japanischen Autoherstellers. Es ist alles nur ein bisschen größer, wie der markante Kühlergrill mit den angeschlossenen Bi-Xenon-Scheinwerfern und den Heckleuchten mit den ein besseren Aerodynamik dienenden Seitenflossen. Dazwischen ist viel Karosserie, die auf Wunsch mittels einer dritten Sitzreihe Platz für sieben Passagiere bietet.

Im Cockpit stecken so viele Informationen, die vor der ersten Fahrt im Handbuch studiert werden sollten. Neben den klassischen Instrumenten bildet der 8 Zoll große Touchscreen das zentrale Bedienelement ab. Dort werden nicht nur die Navigation, die Infos über Audio- und Klimaeinstellungen gezeigt. Vier Kameras (vorne und hinten sowie in den Außenspiegeln) machen Fahrten in unwegsamem Gelände zum Kinderspiel.

 

Die Fahreigenschaften

 

Es ist zu schade für die Straße. Auch wenn er auf befestigten Terrain ein Souverän darstellt. Der Landcruiser ist allein mit seinem Äußeren beeindruckend und diese Souveränität setzt sich nahtlos in die Fahreigenschaften um. Obwohl hinten eine Starrachse für die Federung sorgt, ist der Komfort ein Hochgenuss. Und das auch mit den während unseres Testzeitpunkts montierten Winterreifen von Dunlop im Format 275/60 R 18, die selbst bei den warmen Temperaturen im Spätherbst nie schwammig wirkten.

Runter von der Straße und rein ins Gelände. Was der Landcruiser dort leistet, ist im besten Fall nur mit seinen englischen Mitbewerbern Land Rover bzw. Range Rover und der Familie Jeep zu vergleichen. Mit Hilfe des Multi-Terrain-Select-Systems können die Beschleunigungs-, Brems- und Traktionskontrollsysteme des Fahrzeugs entsprechend modifiziert werden, um sie den Bedingungen des jeweiligen Untergrunds anzupassen.

In der L4-Allradgetriebeeinstellung bietet das System dem Fahrer die Wahl zwischen

den fünf Geländearten Matsch und Sand, Schotter, Buckelpiste, Fels sowie Fels und Sand.

Um die Traktion im Gelände zu optimieren, lassen sich in allen fünf Modi sowohl das Zentral- als auch das Hinterachsdifferenzial sperren.

Toyota Landcuiser Neuwagen Foto: D. Stanka

Die Ausstattung

 

Umfangreich wäre untertrieben. Aber für 88.500 Euro darf in Punkto Ausstattung schon etwas mehr erwartet werden. Die in diesem Segment obligatorische Lederausstattung auf dem Gestühl lässt sich für die vorderen beiden Sitze beheizen und bei Bedarf auch kühlen. Bi-Xenon-Scheinwerfer und leuchtstarke Nebelscheinwerfer sind für das gute Sehen verantwortlich und das Soundsystem von JBL lässt mit 14 Lautsprechern auch nur jeden noch so kleinen Klangfetzen in die Gehörsysteme der Insassen dringen.

Für die kalte Jahreszeit ist das beheizbare Lenkrad ideal, das zusammen mit der Sitzheizung auf den ersten Kilometern zumindest für etwas Wärme im Innenraum sorgt. Der Motor braucht nämlich recht lange, den großen Fahrgastraum ordentlich zu erwärmen. Eine Standheizung ist beim Landcruiser daher eine sinnvolle Investition.

 

Fazit

 

Der Landcruiser ist als V8 ein Fahrzeug für Individualisten, die herausragende Geländeeigenschaften genauso zu schätzen wissen, wie den Fahrkomfort auf Asphalt. Gepaart mit dem riesigen Platzangebot, auf Wunsch steht für 1.600 Euro eine dritte Sitzreihe zur Verfügung, ist der Landcruiser der ideale Begleiter für viele Einsatzgebiete. Wem der V8 zu groß ist und wer mit einem Vierzylinder-Diesel leben kann, dem ist der „normale“ Landcruiser zu empfehlen. Halb so teuer und im Gelände auch eine Wucht.

 

Technische Daten: Toyota Landcruiser V8 Executive

 

Motor: 8-Zylinder-Diesel

Getriebe: Sechsgang-Automatik

Hubraum: 4.461 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 200 kW (272 PS)/3.600

Max. Drehmoment: 650 Nm bei 1.600 – 2.800 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 4.950/1.970/1.910 in mm

Radstand: 2.850 in mm

Leergewicht: 2.585 kg

Zul. Gesamtgewicht: 3.350 kg

Kofferraumvolumen: 655 – 2.320 l

Bereifung: 285/50 R 20 vorne

Felgen: 8 x 20″ Leichtmetall

Beschleunigung: 8,9 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h

Tankinhalt: 93 l

Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 9,5 l auf 100 km (Euro5)

Preis: 88.500 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

Toyota Landcruiser29. April 2011

Toyota feiert den 60. Geburtstag des Land Cruisers. Nicht nur in schwierigem Gelände sondern auch…» ansehen

20. August 2017

» ansehen

Toyota Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 201601. April 2016

Toyota stellt in Genf gleich 3 Autos vor. Das Serienmodell des CHR feiert hier seine Weltpremiere…» ansehen

Toyota Auris Touring Sports Hybrid02. Oktober 2013

Im Januar 2013 präsentierte Toyota die neue Generation des Auris. Nun kommt der Kompakte auch als…» ansehen

Toyota Corolla Verso Facelift04. September 2010

Auch wenn man es ihm äußerlich nicht unbedingt ansieht: für das neue Modelljahr hat Toyota seinem…» ansehen




Fahrberichte


Toyota Land Cruiser

Ab ins Gelände - Von Dietmar Stanka - 1951 wurde eine Legende des…» weiterlesen

Toyota RAV4

Wer hat’s erfunden? Das Segment der kompakten SUV ist gemeint.…» weiterlesen

Toyota RAV4

SUV, SAV, RAV. Abkürzungen für Fahrzeuge, die sich auf…» weiterlesen

Subaru Forester 2,0D Exclusive

Es war einmal. So beginnen Märchen und auch ein bisschen die…» weiterlesen

Hyundai ix35

Es ist bei manchen Fahrzeugen kein Wunder, dass sie einfach nur…» weiterlesen

Jeep Grand Cherokee Overland

Spricht man von einem Jeep, denken viele Leute ganz allgemein an…» weiterlesen

BMW X1

Zuwachs im kompakten SAV-Segment - Von Dietmar Stanka - Im Erfinden…» weiterlesen

Toyota Yaris

Drei Generationen ist der Yaris nunmehr alt. Und dabei jung wie nie.…» weiterlesen




News


Der Toyota Land Cruiser V8 verabschiedet sich | Foto: Toyota

Toyota schickt seinen Riesen-Geländewagen Land Cruiser V8 hierzulande in…» weiterlesen

Toyota Land Cruiser V8

Die Offroad-Performance des Toyota Land Cruiser V8 ist legendär.…» weiterlesen

Toyota Hilux | Foto: Buschtaxi.net

Ein Pick-up Jenseits von Gut und Böse Auch die Bösen wollen gute Autos.…» weiterlesen

2016 sind in Deutschland die Umsätze bei Neu- und Gebrauchtwagen gestiegen | Foto: SP-X/Lea Fuji

Zulassungen von Neuwagen gestiegen Mehr Neuzulassungen und viele…» weiterlesen

Der Toyota RAV4 erhält 2014 einen Hybridantrieb | Foto: Toyota

Toyota setzt nun auch beim RAV4 auf Hybridantrieb. Das Kompakt-SUV…» weiterlesen

Toyota Prius

Bereits zum zweiten Mal hat die renommierte deutsche Autozeitschrift…» weiterlesen