Jaguar XKR – Sanfter Gleiter mit Raubtiergenen

Dienstag, 17. Mär. 2015

Jaguar XKR – Sanfter Gleiter mit RaubtiergenenFahrbericht von Dietmar Stanka

Es begeistert noch immer, dass der Starterknopf eines Jaguars vor dem Anlassen rot pulsiert. Es erinnert an den Puls des Herzschlags. Der sich automatisch erhöht, wenn der Motor aufbrüllt, sobald das Fahrzeug angelassen wurde. Im selben Moment fährt der runde Wählknopf aus der Mittelkonsole, mit dem die Automatikschaltung bedient wird. 375 kW (510 PS) sind erwacht und begeistern mit einer Klangkultur, die eben nur ein Jaguar bieten kann.

 

Sinnliche Erscheinung

Schiere Kraft

Ein V8 sitzt unter der lang gezogenen Haube des XKR. Die Versorgung mit der zur Verbrennung notwendigen Frischluft mit einem Kompressor verstärkt. Damit dem 283 kW (385 PS) um immerhin 125 PS überlegen. Satte 625 Nm Drehmoment katapultieren den XKR bei Bedarf innerhalb von 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Danach ist auf der Landstraße sanftes cruisen angesagt und auf der Autobahn flitzt der Jaguar auf 250 bzw. ausgestattet mit dem Speedpack auf 280 km/h. Die hohe Ingenieurskunst zeigt sich beim Jaguar XKR in vielen Facetten. Beispielsweise die Möglichkeit mit absoluter Ruhe einfach nur dahinzugleiten und bei Bedarf das Raubtier mit einem Druck aufs Gaspedal zu wecken. Erst nur das leichte Rauschen der Räder auf dem Asphalt, im nächsten Moment der zum Leben erwachende Motor mit seinen 510 PS, die sich dann auch entsprechend aufbrüllend zu Wort melden. Wobei das Brüllen immer sonor und angenehm bleibt, die Akustiker haben bei Jaguar ganze Arbeit geleistet.

Foto: D. Stanka

Fahrdynamik

Mit 1,8 Tonnen ist das Jaguar XKR Cabrio zwar kein Leichtgewicht, dennoch im direkten Vergleich zu manchen Mitbewerbern in der Gewichtsskala weit unten. Was sich bei der Fahrdynamik eins zu eins umsetzt. Wir sind vor einiger Zeit mit dem Jaguar XKR Coupé auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings unterwegs gewesen. Dort bewies das fahrwerksmäßig ähnlich konfigurierte Coupé seinen herausragenden Eigenschaften. Und wenn es auf der Rennstrecke schon einen Höllenspaß bereitete, so ist es auf den Landstraßen und Autobahnen ein Hochgenuss der besonderen Art. Souveränes Fahren auf höchstem Niveau.

Es ist kein ganz neues Automobil mehr. Die XK-Linie von Jaguar erfreut bereits ein paar Jahre die Welt mit ihrer eleganten und gleichzeitig sportlichen Erscheinung. Und doch entsteht kein Gefühl der Langeweile beim Betrachten der betörenden Formen des XK. In unserem Falle des XKR als Cabrio, dessen Dach bis zu einer Geschwindigkeit von 16 km/h in weniger als 18 Sekunden öffnet oder auch schließt. Grund genug, keinen einzigen Augenblick dieses Open-Air-Feelings zu verpassen.Foto: D. Stanka So sinnlich die äußeren Formen eines Jaguar XKR sind, so elegant und perfekt verarbeitet setzt sich dieser Eindruck im Innenraum fort. Elektrisch verstellbare Sitze mit Memory-Funktion betten die Insassen auf den vorderen Plätzen perfekt für ein
Nein, wieder hergeben ist nicht. Doch mussten wir uns nach dem Testzeitraum sehr schweren Herzens von dem Jaguar XKR Cabrio trennen. Auch deswegen traurig, weil die Sonne vom Himmel lachte und das Cabrio zu weiteren Ausfahrten reizte. Mit diesem Jaguar zeigen die Briten die große Klasse des Automobilbaus, bei denen sich andere Sportwagenhersteller durchaus eine Scheibe abschneiden dürfen. Die mittlerweile hohen Qualitätsstandards lassen so manches Vorurteil ganz schnell fallen. Ein Jaguar wird heutzutage den Premiumansprüchen mehr als gerecht.Foto: D. Stanka  

Fazit

Technische Daten: Jaguar XKR Cabrio

Motor: 8-Zylinder-Benziner Getriebe: Sechsgang-Automatik Hubraum: 5.000 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 375 kW (510 PS)/6.000 - 6.500 Max. Drehmoment: 625 bei 2.500 – 5.500 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.794/1.892/1.329 in mm Radstand: 2.752 in mm Leergewicht: 1.800 kg Zul. Gesamtgewicht: 2.185 kg Kofferrauminhalt: 313 l Bereifung: 245/40 ZR 19 vorne, 275/35 ZR 19 hinten Felgen: 9,5 x 20″ Leichtmetall Beschleunigung: 4,8 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt) Tankinhalt: 71 l Kraftstoffverbrauch kombinierter Verkehr: 12,3 l auf 100 km Preis: 114.400 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München