Seat Mii – Alle guten Dinge sind Drei

Mittwoch, 18. Mär. 2015

Wenn ein großer Konzern aus Wolfsburg ein Automobil entwickelt, ziehen zwei andere Marken meist großen Profit daraus. So auch Seat mit dem Mii, der als Volkswagen up! schon einige Monate auf dem Markt ist und auch Skoda mit dem Citigo. Ende April waren wir mit dem Mii in der Metropole Berlin unterwegs, der idealen Spielwiese für ein Fahrzeug dieser Klasse. Neben dem innerstädtischen Verkehr ist der Mii aber auch bestens für den sogenannten suburbanen Einsatz prädestiniert. Will heißen auch für eine schnellere Fahrt auf der Autobahn und flott genug für die Landstraßen.

Seat Mii – Alle guten Dinge sind DreiFahrbericht von Dietmar Stanka

Wenn ein großer Konzern aus Wolfsburg ein Automobil entwickelt, ziehen zwei andere Marken meist großen Profit daraus. So auch Seat mit dem Mii, der als Volkswagen up! schon einige Monate auf dem Markt ist und auch Skoda mit dem Citigo. Ende April waren wir mit dem Mii in der Metropole Berlin unterwegs, der idealen Spielwiese für ein Fahrzeug dieser Klasse. Neben dem innerstädtischen Verkehr ist der Mii aber auch bestens für den sogenannten suburbanen Einsatz prädestiniert. Will heißen auch für eine schnellere Fahrt auf der Autobahn und flott genug für die Landstraßen.

Foto: D.Stanka

Urbane Mobiliät

Design und Ausstattung

Neben den drei Varianten ist der Mii ab Verkaufsstart am 12.5.2012 sofort auch mit zwei hinteren Türen zu ordern. Diese kosten 475 Euro Aufpreis und sind absolut zu empfehlen, auch wenn man meist alleine oder zu zweit unterwegs ist. Zwei Style-Pakete ergänzen den Mii individuell. Chic steht hier für Chromapplikationen, Sport für getönte hintere Scheiben und eine sportliche Fahrwerkabstimmung. Beiden gemein sind Leichtmetallräder und Lederlenkrad. Der City Safety Assist ist in dieser Klasse ein Novum. Bei Geschwindigkeiten von 5 – 30 km/h bremst der Mii selbstständig ab, wenn der Lenker am Volant die Gefahr nicht selbst erkennt. Ein Lasersensor tastet mit seinem unsichtbaren Strahl den vorausfahrenden Verkehr ab und zeigt auch stehende Hindernisse an. Das gemeinsam mit Navigon entwickelte Seat Portable System kann ein bisschen mehr, als nur navigieren. Zusätzlich kann das Mobiltelefon per Bluetooth damit verbunden werden, Fahrzeuginformationen abgerufen werden sowie per micro-SD-Kartenleser die Einheit als Mediaplayer verwendet werden. Ergänzende Apps sollen im Laufe der Zeit dieses System weiter optimieren.

Foto: D.Stanka  
Seat hat mit dem Mii endlich einen legitimen Nachfolger des Arosa in der Produktpalette. In dem wachsenden Segment der Kleinstwagen, Prognosen sehen einen Marktanteil von über 10 Prozent im Jahr 2015, ist ein Statement wie der Mii absolut wichtig. Noch dazu ist er im Einstieg günstiger als sein Wolfsburger Brüderchen und allein schon deshalb einen Blick mehr wert.Foto: D.Stanka  
Der Fokus des Mii ist klar auf den Stadtverkehr gelegt. Gerade mal 3,55 m kurz ist der kleinste Seat wendig und dabei äußerst spritzig. Die extrem kurzen Überhänge und reichlich verglaste Fläche sind für eine gute Sicht verantwortlich. Im dichten Verkehr der Großstädte ein erheblicher Vorteil für eine sichere Fahrt. Sicherheit wird beim Mii sowieso groß geschrieben. ABS und ESP sind serienmäßig verbaut und dazu kommen 5 Sterne beim Euro NCAP Crashtest, ein großes Lob an die Entwickler! Drei Ausstattungsvarianten namens Mii, Reference und Style werden seitens der Spanier unter der Ägide von Volkswagen angeboten. Der 44 kW (60 PS) leistende Mii startet bei 8.890 Euro. Da müssen aber die Fenster genau wie beim Reference manuell gekurbelt werden. Besser ausgestattet ist der Style, der mit dem leistungsschwächeren Motor bei 9.975 Euro liegt und elektrische Fensterheber sowie eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sein Eigen nennen darf.Foto: D.Stanka   Wir sind in Berlin mit dem 55 kW (75 PS) starken Mii unterwegs gewesen, der als Reference 9.700 Euro und als Style 10.575 Euro kostet. Mit diesem Dreizylinder können wir uns durchaus auch längere Strecken vorstellen, dieser Mii rennt immerhin

Fazit

Technische Daten: Seat Mii 1,0 Style

Motor: 3-Zylinder-Benziner Getriebe: 5-Gang-Schaltung Hubraum: 999 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 55 kW (75 PS)/6.200 Max. Drehmoment: 95 Nm bei 3.000 – 4.300 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 3.540/1.645/1.489 in mm Radstand: 2.420 in mm Leergewicht: 929 kg Zul. Gesamtgewicht: 1.290 kg Kofferrauminhalt: 251 - 951 l Bereifung: 165/70 R 14 Felgen: 5 x 14″ Stahl Beschleunigung: 13,2 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 171 km/h Tankinhalt: 35 l Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 4,7 l auf 100 km Preis: 10.575 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München