Hyundai i10 – Stadtfloh mit Flair

Montag, 1. Sep. 2014

Hyundai ist auf dem Vormarsch. Zusammen mit Kia erobern die Südkoreaner still und heimlich die europäischen Märkte. In das Jahr 2011 startet Hyundai mit dem überarbeiteten i10. Einem Kleinstwagen mit fünf Türen und erstaunlich viel Platz auf einer großstadtfreundlichen Länge von 3,59 Metern. Fünf Menschen sollen Platz finden im kleinen i10. Auf kurzen Strecken geht diese optimistische Annahme in Ordnung, auf längeren dürfen erhebliche Zweifel gehegt werden.

Hyundai i10 – Stadtfloh mit FlairFahrbericht von Dietmar Stanka

Foto: D. Stanka

Hyundai ist auf dem Vormarsch. Zusammen mit Kia erobern die Südkoreaner still und heimlich die europäischen Märkte. In das Jahr 2011 startet Hyundai mit dem überarbeiteten i10. Einem Kleinstwagen mit fünf Türen und erstaunlich viel Platz auf einer großstadtfreundlichen Länge von 3,59 Metern. Fünf Menschen sollen Platz finden im kleinen i10. Auf kurzen Strecken geht diese optimistische Annahme in Ordnung, auf längeren dürfen erhebliche Zweifel gehegt werden.

Klein aber oho

Foto: D. Stanka

Leistung und Fahrwerk

Sparsam sollen sie sein die kleinen Triebwerke des i10. Selbstverständlich die EURO5-Norm erfüllend, verbrennt der 1,1-Liter im Schnitt 4,7 und der 1,2-Liter sogar nur 4,6 Liter. Das ergibt 110 Gramm bzw. 108 Gramm CO2 pro Kilometer. Dass man vonseiten Hyundai bei einem typischen Stadtfloh auf eine Start-Stopp-Automatik verzichtet hat, scheint logisch. Der Aufpreis wäre im Verhältnis zur Ersparnis immens. Die Fahrleistungen entsprechen der Stärke des Antriebs. 156 km/h erreicht der kleinere der beiden Benziner in der Spitze, sein stärkerer Bruder kratzt mit 169 km/h an der 170er Marke. In der Beschleunigung von 0 auf 100 km/h liegt der 1,1-Liter mit 15 Sekunden erwartungsgemäß deutlich hinter dem 1,2-Liter, der diesen Wert bereits nach 12,2 Sekunden erreicht. Bei unseren ersten Fahrten Mitte Februar in Hamburg konnten wir beide Versionen im Stadtverkehr ausgiebig testen. Die stärkere Variante zeigt dabei deutliche Sprintvorteile, aber laut Hyundai wird wohl der leistungsschwächere i10 bei den Kunden oder besser gesagt Kundinnen das Rennen machen. Der Frauenanteil beträgt beim i10 immerhin 60 Prozent. Quote also übererfüllt. 10 Prozent des Gesamtabsatzes des i10 macht das Gewerbe aus. Pflegedienste, soziale Einrichtungen oder auch Kurierdienste sind mit dem wendigen und sparsamen i10 optimal unterwegs.

Foto: D. Stanka

Fazit

Klein, fein und als Style auch innen durchaus stylisch zu nennen. Denn der Classic muss mit einer klassisch anthrazitfarbenen Innenausstattung auskommen, während die höherwertige Version entweder rote oder blaue Applikationen im Armaturenträger und auf den Sitzen zur Schau tragen darf. Den positiven Gesamteindruck trübt leider das nur im Sicherheitspaket zu erwerbende ESP. Als Einzelposten für beispielsweise 300 Euro Aufpreis würden auch die preissensiblen Käufer des i10 dieses elementare Sicherheitsfeature wählen.

Schnittig zeigt sich die an die Hyundai-Designlinie angepasste Front des i10. Der Hexagonalgrill lässt den kleinen i10 größer und dynamischer erscheinen, als er in Wirklichkeit ist. Mindestens 10.290 kostet der 1,1-Liter in der Basisversion Classic. Dieser leistet 51 kW (69 PS) und ist für den urbanen „Mitschwimmverkehr“ prädestiniert. Flotter und auch mal für eine etwas längere Autobahnstrecke geeignet ist der 1,2-Liter, der 63 kW (86 PS) auf die Vorderachse stemmt.Foto: D. Stanka Der stärkere i10 wird als Classic und als etwas umfangreicher ausgestattete Variante Style angeboten. Dann werden 11.690 bzw. 12.290 Euro fällig. ABS mit Traktionskontrolle ist bei allen i10 serienmäßig an Bord, genau wie Front- und Seitenairba
Foto: D. Stanka

Technische Daten: Hyundai i10 1,1 Classic

Motor: 4-Zylinder-Benziner Getriebe: Fünfgang-Schaltung Hubraum: 1.086 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 51 kW (69 PS)/5.500 Max. Drehmoment: 99 Nm von 4.500 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 3.585/1.595/1.540 in mm Radstand: 2.380 in mm Leergewicht: 980 kg Zul. Gesamtgewicht: 1.405 kg Kofferrauminhalt: 225 – 925 l Bereifung: 165/60 R 14 Felgen: 5 x 14″ Stahlfelgen Beschleunigung: 15,0 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 156 km/h Tankinhalt: 35 l Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,7 Liter auf 100 km Preis: 10.290 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München