Peugeots CO2-Sparer – der Löwe brüllt in blau

Peugeot Foto: Peugeot

Peugeots CO2-Sparer – der Löwe brüllt in blau

Fahrbericht von Dietmar Stanka

Blue Lion. Das selbst gegebene Umweltzeichen des französischen Autobauers Peugeot. Dieser kennzeichnet damit Fahrzeuge, die besonders wenig CO2 emittieren. Das Label dürfen alle Fahrzeuge tragen, die in ihrer Baureihe am wenigsten CO2 pro Kilometer in die Luft pusten.

 

Zu Deinem Neuwagen

Besser noch sind allerdings die Auszeichnungen, die Peugeot zum Beispiel von Institut „ÖKO-TREND“ erhalten hat. Nach der im Juli 2009 erfolgten Untersuchung dürfen fünf Peugeot-Modelle der Baureihen 207 und 308 das „Auto-Umwelt-Zertifikat“ tragen.

Peugeot

Foto: Peugeot

Theorie und Praxis

CO2-Werte werden theoretisch ermittelt. Auf einem Prüfstand, der frei von sämtlichen Außeneinflüssen arbeitet. Bei unseren bisherigen Fahrzeugtests erreichten die Fahrzeuge von Peugeot in der Praxis praktisch oft die theoretischen Werte. Es kommt eben immer darauf an, wie vorausschauend gefahren wird und wie sensibel der Gasfuß eingesetzt wird. Peugeot setzt im Verbund mit Citroen und BMW in der Entwicklung neuer Motoren auf das sogenannte Downsizing mit Turboaufladung und die Direkteinspritzung von Benzinern.

Commonrail-Diesel wie auch der Einsatz von Rußpartikelfiltern (FAP) sind aus modernen Automobilen ebenso undenkbar, wie die konsequente Umsetzung des Leichtbaus. Der Einsatz besonders energiesparender Reifen ist unter anderem ein Produkt aus Frankreich. 2007 wurde erstmals auf einem 308 ein Michelin-Reifen der Produktgruppe „Energy-Saver“ montiert. Drei bis fünf Prozent Einsparpotenzial werden solchen Reifen zugesprochen.

Peugeot

Foto: Peugeot

Besonders sparsame Fahrzeuge

Es mag seltsam klingen, aber nicht der kleinste und leichteste Peugeot ist der sparsamste. Der 207 99G liegt mit einem Gramm unter der magischen 100-Gramm-CO2-Grenze. Deswegen trägt er an seinen Flanken stolz die Bezeichnung „99“.

2010 wurde der 207 99G beim ÖkoGlobe-Umweltwettbewerb positiv bewertet. In der Kategorie „Alternative Antriebe“ belegte den dritten Platz. „Im Sinne der Nachhaltigkeit verfolgt Peugeot bei seinen Produkten einen ganzheitlichen Ansatz“, heißt es in der Begründung der Jury. Zudem wird resümiert: „Der Peugeot 207 99G gilt als Vorbild bei Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten.“

Auch die hohe Fahrsicherheit des Peugeot 207, der fünf Sterne beim EuroNCAP-Crashtest erzielte, wurde 2010 weiter verbessert. Seit Sommer verfügen die Limousine und der Kombi 207 SW ab der Einstiegsversion Filou serienmäßig über das elektronische Stabilitätsprogramm ESP. Es ist mit der Antriebsschlupfregelung ASR gekoppelt. Auch das Sondermodell 207/207 SW Urban Move und der Peugeot 207 99G sind seit Sommer serienmäßig mit ESP ausgerüstet. Damit ist ESP nun ab Werk für alle Ausstattungsstufen und Sondermodelle der Baureihe 207 an Bord.

Der kleine 107 steht mit dem 1-Liter-Dreizylinder an zweiter Stelle der Verbrauchswerte. 50 kW (68 PS) leistet der Stadtflitzer und emittiert 103 Gramm CO2 pro Kilometer.

Die Sicherheitsausstattung des Peugeot 107 wurde 2010 deutlich erweitert. Seit Herbst verfügt der Kleinwagen serienmäßig über ein elektronisches Stabilitätsprogramm ESP mit

Antriebsschlupfregelung ASR sowie einen Notbremsassistenten. Vier Airbags komplettieren das Sicherheitspaket.

An Nummer Drei der sparsamsten Peugeot steht der 206+. Mit dem 1,4-Liter-Diesel, der mit 50 kW (68 PS) die Vorderräder antreibt, benötigt der Bestseller 4 Liter pro 100 Kilometer. Dies entspricht einem CO2-Wert von 104 Gramm pro Kilometer. Seit September sind alle 206+-Versionen serienmäßig mit elektronischem Stabilitätsprogramm ESP samt Antriebsschlupfregelung ASR ausgestattet. Serienmäßig sind zudem ABS, EBV, Kurvenstabilisator, Notbremsassistent, Fahrer- und Beifahrer-Airbag sowie Seitenairbags vorn.

Peugeot

Foto: Peugeot

iOn – Elektrische Mobilität

Mit dem iOn schlägt Peugeot ein weiteres Kapitel der elektrischen Mobilität auf. Gemeinsam mit Mitsubishi entwickelt wird der iOn seit wenigen Wochen in den deutschen Markt eingeführt. Erste Kunden sind zum Beispiel die Deutsche Bahn AG sowie das hauseigene Mobilitätskonzept „Mu by Peugeot“, das Mitte 2010 für Deutschland in Berlin gestartet ist. Praktisch alle Fahrzeuge stehen in diesem Projekt interessierten Nutzern zur Verfügung. Diese können somit je nach Bedarf ein Fahrrad oder einen Transporter oder aber auch ein Cabrio oder den iOn mieten.

Peugeot

Foto: Peugeot

Angetrieben wird der i0n durch einen 67 PS und 180 Newtonmeter starken Elektromotor. Dabei wird die Kraft über ein Getriebe mit starrer Übersetzung an die Hinterräder übertragen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Von null auf Tempo 50 beschleunigt der i0n in 5,9 Sekunden. Durch das effiziente Energiemanagement des Akkus und die größtmögliche Rückgewinnung von Brems- und Schubenergie erreicht der Elektro-Peugeot nach EU-Testzyklus eine Reichweite von 150 Kilometern. Berücksichtigt man, dass 90 Prozent der Autofahrer durchschnittlich nur 60 Kilometer pro Tag unterwegs sind, ist diese Reichweite mehr als ausreichend.

Fazit

Mit dem hauseigenen Mobilitätskonzept „Mu by Peugeot“, das in 2011 auch in München und Hamburg eingeführt werden soll sowie einem interessanten Angebot an sparsamen Fahrzeugen, sind die Franzosen gut aufgestellt. Im Lauf des Jahres werden die umweltfreundlichen Fahrzeuge unter anderem mit dem ersten Diesel-Hybrid ergänzt, der als erster im Peugeot 3008 verbaut wird. (ds)

Peugeot

Foto: Peugeot

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

18. Oktober 2017

» ansehen

Der neue Peugeot 30805. September 2010

Die nächste Modellgeneration der Löwenmarke steht an. Den Anfang macht der 308, der das…» ansehen

Peugeot iOn19. Januar 2012

Peugeot startet den Verkauf des iOn. Bisher war das Elektroauto in Deutschland nur im Leasing…» ansehen

Peugeot 308 SW28. Mai 2014

Der neue Peugeot 308 SW startet mit frischen Triebwerken und mit einem der geräumigsten…» ansehen

Peugeot 207 CC06. September 2010

Er ist größer, sicherer und sparsamer geworden: Das neue CoupéCabrio der 207er-Reihe. Mit…» ansehen

Peugeot 308 CC04. September 2010

Mit dem neuen 308 CC präsentiert Peugeot den Nachfolger des erfolgreichen viersitzigen 307…» ansehen

18. Oktober 2017

» ansehen

Peugeot 308 - Car of the Year02. Mai 2014

Jedes Jahr im Frühjahr wählt eine 58-köpfige Fachjury das Car of the Year. Dieses Jahr hat sich der…» ansehen




Fahrberichte


Peugeot 308 SW

Flotter Transporter für Familie und Geschäft - Von Dietmar…» weiterlesen

Peugeot 308

Leicht. Ganz leicht. Der neue Peugeot 308 gewinnt allein beim Blick auf…» weiterlesen

Peugeot 207 SW

Peugeot bringt die dritte Karosserie-Variante der 207er-Reihe. Der…» weiterlesen




News


Peugeot – Autos für Familien

Peugeot ist auf einem gewaltigen Vormarsch. Im Frühjahr 2010 wurde…» weiterlesen

Wie bisher gibt es den 308 als 4,25 Meter langen Fünftürer sowie als 4,58 Meter langen Kombi | Foto: Peugeot

Sauber gemacht Peugeot hat den 308 überarbeitet und sich dabei vor allem…» weiterlesen

Es heißt Peugeot 308 GT, nicht GTI. | Foto: Peugeot

Rund anderthalb Jahre nach dem Marktstart erweitert Peugeot seine…» weiterlesen

Peugeot 207 SW

Das Kombimodell des Peugeot 207 geht in Rente, zum Abschluss gibt es aber…» weiterlesen

Peugeot 308

Die Marke Peugeot beweist einmal mehr ihre herausragende Stellung und…» weiterlesen

Peugeot 308SW Neuwagen

Vom praktischen Break zum neuen und vielseitigen 308 SW Ihre…» weiterlesen

Peugeot 207

Die Peugeot 207 Limousine und der Kombi 207 SW verfügen ab sofort…» weiterlesen

Peugeot 308 GT

Löwenmarken - Kompaktsportler Das klingt ein wenig aggressiv…» weiterlesen

Peugeot hat den 308 GTi geliftet | Foto: Peugeot

Galliens GTi erhält ein Lifting Neues gibt es vor allem beim Design.» weiterlesen