Land Rover Discovery 4

Land Rover Discovery 4 Foto: D. Stanka

Land Rover Discovery 4 – Eroberung auf ganzer Linie

Fahrbericht von Dietmar Stanka

„Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wieder schon so spät!“ Paulchen Panther hat bei diesem Song nicht an den Land Rover Discovery gedacht, der nunmehr in der vierten Generation die Kundschaft beglückt. Und diese Generation nähert sich immer mehr den luxuriösen Range Rover an. Mehr Leder, mehr Komfort, mehr Behaglichkeit und noch mehr Platz verwandeln den Disco, wie er liebevoll genannt wird, zu einem Geländewagen bester Couleur.

Souveräner Auftritt

Zu Deinem Neuwagen

Von außen wirkt er immer noch wie der Fels in der Brandung. In so einem Geländewagen kann kommen was da will, der Discovery überwindet alle Hindernisse. Dabei lässt er sich auf befestigtem Untergrund genauso souverän bewegen, wie im schweren Gelände. Dank dem vielfach ausgezeichneten und von Land Rover patentierten „Terrain Response System“ hat der Discovery auf jedem Untergrund die höchstmögliche Traktion. Und wer öfter mal in einer Wüste unterwegs ist, kann sich bei den Entwicklungsingenieuren jetzt schon bedanken, denn die neue Auslegung lässt ein leichteres Anfahren auf Sand zu.

Herausragendes Triebwerk

Aber weg vom Gelände und hin zur Straße, wo selbst ein Discovery die meiste Zeit bewegt wird. Dank des seidenweich agierenden 3-Liter-Diesel, der in unserem Testwagen verbaut war, ist der Disco ein echter Sprinter. Gerade mal 9,6 Sekunden vergehen, um von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen und das bei einem Leergewicht von knapp 2,6 Tonnen! Die 600 Nm Drehmoment und die Kraft von 180 kW (245 PS) leisten ganze Arbeit und begeistern auf ganzer Linie.

Erhabenes Fahrgefühl

In einem Land Rover Discovery thront man. Es kommt ein Gefühl der Erhabenheit auf, wenn man auf dem bequemen Gestühl Platz genommen hat. Einem Gefühl jedoch, dass weder Überheblichkeit noch Arroganz widerspiegelt. Zudem kann man ein herausragende Aus- und vor allem Übersicht genießen. Die großen Fensterflächen und steil abfallenden Linien würden – rein theoretisch – den Parkassistenten oder gar die in unserem Testwagen eingebaute Rückfahrkamera nicht notwendig erscheinen lassen. Aber eben nur theoretisch. Im Alltag waren wir über diese Hilfen dankbar, so ein Disco ist eben fast 4,90 m lang und knapp 2 m hoch!

Land Rover Discovery 4

Foto: D. Stanka

Großzügige Verhältnisse

Grandiose 3,5 Tonnen Anhängelast darf der Discovery ziehen. Grund genug, für alle Pferdebesitzer sich dieses Fahrzeug näher anzusehen. Dass dabei auch noch bis zu sieben Personen im Fahrgastraum Platz nehmen dürfen, wird eine weitere Zielgruppe freuen. Die mit vielen eigenen Kindern oder die Menschen, die ab und an den Freundeskreis des Nachwuchses transportieren dürfen.

Land Rover Discovery 4

Foto: D. Stanka

Luxuriöse Ausstattung

Absolut edel wirkt das Cockpit des Discovery. Dort zog mehr als nur ein Hauch Luxus aus dem Range Rover ein. Lederbezogen ist das Armaturenbrett bei den Premium Paketen 3 und 4, die auch wegen weiterer Inhalte eine gute Wahl sind. So sind im 3er Paket, das beim von uns gefahrenen SE 5.780 Euro Aufpreis kostet, unter anderem ein hochwertiges Audiosystem und das Festplattennavigationssystem sowie elektrisch einklappbare Außenspiegel enthalten. Bei der Topvariante HSE kommt das 4er Paket für 4.300 Euro zum Einsatz. Neben einer Kühlbox in der Mittelkonsole genießen die Mitfahrer durch drei Alpine Sonnendächer beste Aussichten nach oben.

Fazit

Er war noch nie so gut wie heute. Der Land Rover Discovery ist im Reigen aller Produkte aus diesem Hause der vielseitigste Vertreter. Auf der einen Seite riesengroß und mit einer Anhängelast versehen, die manchen Lkw vor Neid erblassen lässt. Auf der anderen Seite mit sämtlichen Tugenden eines herausragenden Geländewagens gesegnet und gleichzeitig luxuriös und kinderleicht zu fahren. Bleibt noch zu erwähnen, dass der 3-Liter-Diesel erste Sahne ist, voller Kraft und dabei relativ sparsam. Die rund 1.000 Kilometer, die wir zu einem großen Teil mit höheren Geschwindigkeiten auf Autobahnen zurücklegten, quittierte der Disco mit einem Verbrauch von knapp über 10 Litern!

Land Rover Discovery 4

Foto: D. Stanka

Technische Daten: Land Rover Discovery 4 TDV6 SE

Motor: 6-Zylinder-Diesel mit Bi-Turboaufladung

Getriebe: Sechsgang-Automatik

Hubraum: 2.993 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 180 kW (245 PS)/4.000

Max. Drehmoment: 600 Nm bei 2.000 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 4.829/1.915/1.887  in mm

Radstand: 2.885 in mm

Leergewicht: 2.583 kg

Zul. Gesamtgewicht: 3.240 kg

Kofferrauminhalt: 1.260 – 2.476 l (Fünfsitzer)

Bereifung: 255/55 R 19

Felgen: 8 x 19″ Leichtmetall

Beschleunigung: 9,6 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h

Tankinhalt: 88 l

Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 9,3 l auf 100 km

Preis: 52.700 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München




Ähnliche Inhalte




Fahrberichte


Range Rover Sport

Welch eine Erfolgsstory. Nach dem Verkauf von Land Rover und Jaguar von…» weiterlesen

Range Rover 4.4 L SDV8 Vogue

Noblesse Oblige. Adel verpflichtet. Geadelt wurde der Range Rover…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Wahrscheinlich knallen bei Land Rover permanent die Champagnerkorken.…» weiterlesen




News


Land Rover Electric Defender

Land Rover steht auf dem Genfer Automobilsalon 2013 besonders unter…» weiterlesen

Range Rover Evoque

Mit dem Range Rover Evoque präsentieren die englischen…» weiterlesen

Range Rover-Hybrid

Land Rover startet ins Hybrid-Zeitalter. Zum ersten Mal stellt der…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Mit einem Land Rover kleidet sich nicht nur britischer Landadel gerne.…» weiterlesen

Land Rover Defender

Expedition im Defender entlang der Donau Das von Land Rover…» weiterlesen

Land Rover Defender

In den zurückliegenden sechseinhalb Jahrzehnten hat der Land Rover…» weiterlesen