Ford C-MAX

Ford C-MAX – die Zweite mit zwei Varianten

Fahrbericht von Dietmar Stanka

Ford C-Max. Foto: D.Stanka

Grand sticht. Nicht nur bei den französischen Herstellern. Denn mit der zweiten Generation des C-MAX bietet Ford die klassische fünfsitzige Version sowie eine um 14 cm längere mit bis zu sieben Sitzen an.

Vernünftig, erwartet doch Wolfgang Booms, Geschäftsführer Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH einen Fifty-fifty-Mix. Ford will so dem wachsenden Markt im C-Segment Rechnung tragen und Familien mit höherem Platzbedarf ein günstiges Fahrzeug anbieten.

Günstiger Einstieg

Tatsächlich ist der C-MAX in seinem Mitbewerberumfeld gut positioniert. 18.600 kostet das Einstiegsmodell beim C-MAX. Für den Grand C-MAX will Ford 1.500 Euro mehr, ergo 20.100 Euro. Ambiente nennt sich dann der C-MAX und wird laut Ford aber am wenigsten verkauft. Trend und Titanium, die mittlere und beste Ausstattungslinie teilen sich nach der Aussage von Wolfgang Booms den Markt und diese sind 1.500 bzw. 3.500 Euro teurer als das Basismodell. Ausstattungsbereinigt fällt dieser Mehrpreis allerdings fast nicht ins Gewicht, da diese Varianten einen Preisvorteil bis zu 1.340 Euro bieten.

Zu Deinem Neuwagen

Bis zur B-Säule, will heißen bis zum Anschlag der vorderen Türen, sind beide Modelle identisch aufgebaut. In der Seitenlinie zeigt sich ab diesem Punkt ein deutlicher Unterschied. Während der C-MAX ein Coupé-artig abgesenktes Dach mit einem schicken Schwung aufweist, muss der Grand C-MAX der dritten Sitzreihe Abbitte leisten. Ein bisschen aufgesetzt wirkt die Heckpartie und kann deswegen dem Eleganz des vorderen Teils nicht das Wasser reichen. Dafür darf der Grand mit Schiebetüren für den Einlass der Fondpassagiere glänzen. Sehr zur Freude in engen Parklücken und beim rein- und rausheben von Kindern.

Ford C-Max.

Foto: D.Stanka

Kinetische Designsprache

Die Front des C-MAX zeigt das neue Familiengesicht mit einem riesigen Lufteinlass und weit nach oben und außen gezogenen Scheinwerfern. Kinetik nennt Ford dieses Design und meint damit „Energie in Bewegung“. Diese Energie ist selbst im Stand sichtbar, denn mit der Keilform wirkt der der C-MAX immer dynamisch. Dynamisch sind durchwegs auch die angebotenen Motoren, die alle die Euro5-Norm erfüllen. 10 Triebwerke stehen zur Wahl, fünf Benziner und fünf Diesel. Wir fuhren bei den ersten Ausfahrten in der kurvenreichen Provence den stärksten Diesel mit 120 kW (163 PS) sowie den nagelneuen 1,6-Liter-EcoBoost-Benziner mit 110 kW (150 PS). Dieser Motor wird von Ford bis 31.12.2010 besonders beworben. Anstatt 1.000 Euro Aufpreis gegenüber dem 125-PS-Modell mit Fünfgang-Getriebe müssen nur 500 Euro investiert werden. Noch dazu stehen sechs Gänge zur Verfügung, die helfen, den Verbrauch zu senken.

Hohe Laufruhe

Besonders überzeugen konnte der C-MAX mit seiner enormen Laufruhe. Ford hatte bei der Entwicklung eine Reihe von Maßnahmen im Lastenheft stehen, die konsequent umgesetzt wurden. Unter anderem mit einer akustisch laminierten Windschutzscheibe und einem optimierten Fahrwerk. Die Fahreigenschaften des C-MAX begeisterten uns auf den serpentinenreichen Bergstraßen des Hinterlands von Nizza und Cannes. Komfortabel genug und trotzdem nicht zu weich.

Ford C-Max.

Foto: D.Stanka

 

Überladenes Armaturenbrett

Bei so vielen positiven Eindrücken darf die Erwähnung nicht fehlen, dass sich einem nur nach ausführlichem Studium der Bedienungsanleitung sämtliche Schalter und Knöpfe am Armaturenbrett eröffnen. Alleine am und um das Lenkrad zählten wir mehr als 20 Möglichkeiten entweder den Bordcomputer, das Navi oder das Radio zu steuern. Auch die in Klavierlack gehaltene Mittelkonsole, die unter anderem das Radio beheimatet, wirkt überladen. Der riesige Drehknopf verleitete uns zum Beispiel dazu, ihn zum Navigieren im Bildschirm zu benutzen. Aber was logisch erscheint, muss es nicht sein. Denn damit konnte nur die Lautstärke reguliert werden. Dafür machen die verwendeten Materialien sowie das gesamte Design des Innenraums einen guten Eindruck.

Ford C-Max.

Foto: D.Stanka

Hohe Flexibilität

Mit diversen Sitzkonfigurationen, sämtliche Sitze der zweiten oder der für 700 Euro optional erhältlichen dritten Reihe lassen sich umklappen, ist man für sämtliche Transportfälle gut gerüstet. Beispielsweise kann beim Grand C-MAX der mittlere Sitz der zweiten Reihe im rechten Außensitz verstaut werden. Damit entsteht ein bequemer Durchgang zur dritten Reihe und die beiden verbleibenden Sitze können zudem in Längsrichtung verschoben werden.

Fazit

Der C-MAX hinterließ nach den wenigen Stunden insgesamt einen guten Eindruck. Hohe Wertigkeit kombiniert mit guten Fahreigenschaften, leistungsstarken sowie verbrauchsoptimierten Motoren sowie einem flexiblen Innenraum lässt das Verkaufsziel von 23.100 Einheiten im Jahr 2011 in greifbare Nähe rücken. Die Preisgestaltung und die angebotenen Pakete für eine individuelle Ausstattung sind Ford-typisch günstig und ideal für die angepeilten Zielgruppen.

Ford C-Max. Foto: D.Stanka

Technische Daten: Ford C-MAX 1,6 EcoBoost Trend

Motor: 4-Zylinder-Benziner mit Turbolader

Getriebe: Sechsgang-Schaltung

Hubraum: 1.596 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 110 kW (150 PS)/5.700

Max. Drehmoment: 240 Nm bei 1.600 – 4.000 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 4.380/1.828/1.626  in mm

Radstand: 2.648 in mm

Leergewicht: 1.385 kg

Zul. Gesamtgewicht: 1.900 kg

Kofferrauminhalt: 432 – 1.723 Liter

Bereifung: 205/55 R 16

Felgen: 6 ½ x 16″ Stahl

Beschleunigung: 9,4 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 204 km/h

Tankinhalt: 55 l

Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 6,6 l auf 100 km

Preis: ab 21.600 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

Ford Grand C-Max13. November 2010

Der neue Ford Grand C-Max präsentiert sich noch vielseitiger, sportlicher und agiler. Mit drei…» ansehen

Ford EcoSport20. Dezember 2015

Der Verkauf des EcoSport verlief bisher eher schleppend in Deutschland. Ford hat den Kompakt-SUV…» ansehen

Ford Focus15. April 2011

Was hier in der Sonne glänzt ist der neue Ford Focus. Seit 1998 ist das Modell auf dem Markt und…» ansehen

Ford Focus 1.0 EcoBoost15. März 2013

Zwei Varianten gibt es von dem Motor. Wir testen den Focus mit dem 74-kW-starken Eco-Boost und…» ansehen

Der neue Ford Ka04. September 2010

Im Frühjahr 2009 kommt der neue Ford Ka zu den Deutschen Händlern.» ansehen




Fahrberichte


Ford Mondeo

Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar Stanka Dieses…» weiterlesen

Ford Ka

Stadtfloh mit Luxusausstattung - Von Dietmar Stanka - Bezogen auf die…» weiterlesen

Ford Kuga

Escape (deutsch: entfliehen). So heißt der Kuga in Nordamerika.…» weiterlesen




News


Der Ford C-MAX und der Ford Grand C-MAX, die beiden neuen Kompakt-Vans…» weiterlesen

Der Frühling hat begonnen. Die Natur erwacht, die Temperaturen steigen und…» weiterlesen

Mit der wegweisenden Studie B-MAX, die auf dem diesjährigen…» weiterlesen

Ford C-Max

In den USA hat Hybrid-Pionier Toyota nur einen ernsten Wettbewerber,…» weiterlesen

Ford B-Max

Der auf dem Ford Fiesta basierende neue Ford B-Max soll mit einem…» weiterlesen

Ford legt den ohnehin schon auf 250 Exemplare pro Jahr limitierten Supersportwagen GT als exklusives Sondermodell auf: Der GT `66 Heritage Edition erinnert an das legendre Siegerauto GT40 Mark II im Langstreckenrennen von Le Mans 1966 | Foto: Ford

Schafft neue Erinnerungen Seit diesem Jahr ist Ford zum…» weiterlesen

Ford Mondeo

Normalerweise ist es Anfang Januar in Detroit eiskalt und trist. Die…» weiterlesen

Fahrzeug-zu-X-Kommunikation

Im Zuge des groß angelegten Feldversuchs simTD demonstrierte Ford…» weiterlesen

Der neue Mondeo kann unter anderem mit großer Motorenauswahl überzeugen. Nun sind drei weitere Varianten bestellbar, darunter ein außergewöhnlich kleines Aggregat | Foto: Ford

Der neue Mondeo kann unter anderem mit großer Motorenauswahl…» weiterlesen

Politisch und ökologisch noch unkorrekter als die Fortbewegung mit…» weiterlesen

Als Antriebsvarianten stehen für den Ford Ka zwei ebenso wirtschaftliche…» weiterlesen