Fiat 500 TwinAir

Fiat 500 TwinAir – Zurück zu den Wurzeln

Fahrbericht von Dietmar Stanka

1957 begannen die Nachkriegskarriere und der kometenhafte Aufstieg eines Kultautos. 13,5 PS aus zwei Zylindern tobten wie Berserker in dem kleinen Motorraum hinter den Sitzen.

53 Jahre später soll wieder ein Zweizylinder den 500er des neuen Jahrtausends antreiben. Und die Massen begeistern. Mit einem niedrigen Verbrauch, Fahrspaß und hoher Agilität. In Berlin wurde dieses mindestens 12.900 Euro teure Automobil der Motor-Presse vorgestellt. Die ideale Kulisse für ein Fahrzeug dieser Klasse. Wird doch der 500er am liebsten im urbanen Verkehr bewegt.

Fiat 500 TwinAir Foto: D. Stanka

Zu Deinem Neuwagen

Zweizylinder-Power

Die Veränderungen sind beim 500er nur unter der Haube zu sehen. Nicht unter der hinteren, sondern unter der Fronthaube. Denn die moderne Interpretation des Cinquecento ist ein Fronttriebler. Aber reichen denn zwei Zylinder dem Vortrieb? Ist so ein Motörchen mit 875 ccm stark genug? Das lässt sich ganz einfach mit einem ganz klarem Ja beantworten. Bei unseren ersten Testkilometern im dichten Stadtverkehr Berlins bewies der 63 kW (85 PS) leistende Zweizylinder seine hohe Alltagstauglichkeit. Mit 145 Nm Drehmoment flitzt der 500er rasant um jede Kurve und lässt so manchen höher motorisierten Wagen an der Ampel stehen.

Verbrauchsreduzierende Maßnahmen

MultiAir heißt das Stichwort bei dem neuen Derivat des Fiat 500, der in sämtlichen Ausstattungsvarianten und auch als Cabrio zu haben ist. Anstatt zweier Nockenwellen, die Ein- bzw. Auslassventile steuern, ist auf der Einlassseite eine elektro-hydraulische Ventilsteuerung tätig. Die Erfindung von Fiat Powertrain, dem Unternehmenszweig der Italiener, die für die Entwicklung der Motoren und Getriebe zuständig ist, ermöglicht völlig variable Ventilsteuerzeiten. Daraus resultiert eine saubere und immer bedarfsgerechte Einspritzung des Kraftstoffs. Ein Turbolader sorgt darüber hinaus für die notwendige Kraft und der kleine Hubraum für ein Downsizing der besonderen Art.

Fiat 500 TwinAir

Foto: D. Stanka

Damit nicht zu viel Unruhe aus dem Motor in die Karosserie schwappt, ist eine Ausgleichswelle montiert. Diese sorgt für einen ruhigen Lauf und im Fahrbetrieb ist nur ein leicht sonores Brummen zu hören, das nicht auf einen Vierzylinder schließen lässt. Fiat gibt die Verbrauchszahlen in der Schaltversion mit 4,1 Litern an. Mit dem halb automatischen Dualogic-Getriebe ist noch ein zehntel weniger. Daraus resultieren 95 bzw. 92 Gramm CO2 oder eine Kfz-Steuerrate von nur 18 Euro pro Jahr!

Die serienmäßige Start&Stopp-Automatik deaktiviert den Motor an Ampeln oder anderen Standphasen und mit dem Schaltpunktanzeige gibt es Hinweise für die richtige Gangwahl. Wer es noch sparsamer haben will, drückt die Eco-Taste. Dann wird das Drehmoment auf 100 Nm reduziert und dabei der Verbrauch um 10 Prozent sinken. Um sich selbst zu prüfen und sich in Sachen Umweltbewusstsein neue Ziele zu setzen, kann man mit eco:Drive über einen USB-Stick sein Fahrverhalten aufzeichnen. Dies wird dann am Rechner zu Hause ausgelesen und mit Fahrtipps für mehr Effizienz angereichert.

Tolle Erfindung

MultiAir in Verbindung mit einem Zweizylinder. Eine geniale Erfindung, bei der sparsames und agiles Autofahren unter einen Hut gebracht wird. Nur schade, dass moderne Technik auch teurer ist. Mindestens 12.900 Euro müssen für die geschlossene, mindestens 15.700 Euro für die zu öffnende Variante ausgegeben werden. Dafür gibt es ein Kultauto mit einem möglichen Kultmotor. Der so gar nichts mehr mit dem Zweizylinder aus den 50er Jahren gemein hat und im Moment den weltweit niedrigsten Spritverbrauch eines Benziners vorweisen kann.

Fiat 500 TwinAir

Foto: D. Stanka

Technische Daten: Fiat 500 TwinAir Pop

Motor: 2-Zylinder-Benziner mit Turbo

Getriebe: Fünfgang-Schaltung

Hubraum: 875 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 63 kW (85 PS)/5.500

Max. Drehmoment: 145 Nm von 1.900 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 3.546/1.627/1.488  in mm

Radstand: 2.300 in mm

Leergewicht: 1.005 kg

Zul. Gesamtgewicht: 1.370 kg

Kofferrauminhalt: 185 l, bei umgeklappter Rückbank 550 l

Bereifung: 175/55 R14

Felgen: 5,5 x 14″ Stahlfelge

Beschleunigung: 11,0 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 173 km/h

Tankinhalt: 35 l

Kraftstoffverbrauch kombinierter Verkehr: 4,1 l auf 100 km

Preis: ab 12.900 inkl. MwSt.

Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

Fiat 500 L19. Juni 2012

Fiat stellt den 500 L vor. Der neue ist nicht etwa ein verlängerter 500, sondern ein kleiner…» ansehen




Fahrberichte


Fiat 500C

Fiat 500C – O sole mio - Von Dietmar Stanka - Mit der…» weiterlesen




News


MultiJet

Fiat Powertrain Technologies Poland in Bielsko-Biala erzielte einen…» weiterlesen

Der Fiat 500 steht immer für ein besonderes Maß an Individualität. Noch…» weiterlesen

Ein spektakuläres Konzeptfahrzeug erwartet die Besucher des…» weiterlesen

Fiat 500L

Der Fiat 500 ist ein erfolgreiches Kultauto. Fiat erweitert die…» weiterlesen

In Shanghai wurde jetzt eine "First Edition" des Fiat 500 vorgestellt, die…» weiterlesen

Die Ausstattungsvariante Fiat 500S hat sich innerhalb der Baureihe zu…» weiterlesen

Das Jahr 2011 markiert die 150-Jahr-Feier der Republik Italien und…» weiterlesen

Fiat 500 L

Der Fiat 500 ist ein Lifestyler, dessen Preis und Platzangebot ans Herz…» weiterlesen

Wenn am Freitag in der Münchener Helmet Gallery for Contemporary…» weiterlesen

Die Statistik des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) ist eindeutig,…» weiterlesen

Engine of the Year

CO2-Ausstoß nur 86 Gramm pro Kilometer bei einer Leistung von 80…» weiterlesen

Fiat präsentiert die ersten offiziellen Bilder des Fiat 500L, eines neuen…» weiterlesen

Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso wird zwar nicht persönlich…» weiterlesen

Zu Preisen ab 15 900 Euro wird der Kleinwagen Fiat 500L ab dem 20.…» weiterlesen

Zweizylinder-Benzinmotor mit weltweit niedrigsten Verbrauch Die…» weiterlesen

Frühlingsanfang - der ideale Zeitpunkt für ein besonders…» weiterlesen

Der neue Fiat Panda Cross repräsentiert die jüngste Entwicklungsstufe…» weiterlesen

Auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (15. bis…» weiterlesen