Facebook Pixel

Citroën C5 Tourer

Dienstag, 24. Mär. 2015

Nun hat er schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und doch ist der C5 in seiner Kombiversion Tourer immer noch ein echter Hingucker. Die klaren Linien der lang gestreckten Karosse und der knackige Abschluss der Heckpartie sind eine Wohltat fürs Auge. Dazu kommt ein hoher praktischer Nutzen. Die flache und recht niedrige Ladekante macht das Be- und Entladen zu einer einfachen Übung.

Reisen auf Französisch

Nun hat er schon ein paar Jährchen auf dem Buckel und doch ist der C5 in seiner Kombiversion Tourer immer noch ein echter Hingucker. Die klaren Linien der lang gestreckten Karosse und der knackige Abschluss der Heckpartie sind eine Wohltat fürs Auge. Dazu kommt ein hoher praktischer Nutzen. Die flache und recht niedrige Ladekante macht das Be- und Entladen zu einer einfachen Übung.

Foto: D. Stanka  

Auf dem mit Leder bezogenen Gestühl meines Testwagens, das nur für die Top-Ausstattung „Exklusive“ für 1.490 Euro zu bestellen ist, ist langes Reisen reines Vergnügen. Das hydraulische Fahrwerk ist ein Genuss für Liebhaber sanften Dahingleitens. Ergo ganz und gar nichts für die Freunde eines knackigen Fahrverhaltens. Selbst mit der per Knopfdruck wählbaren strafferen Einstellung bleibt der C5 seinem luxuriösen Eindruck treu.

Foto: D. Stanka Übersichtlich und gut aufgeräumt ist der freischwebend angeordnete Armaturenträger. Die Materialien wirken dem Anspruch dieser Fahrzeugklasse gerecht und die Bedienung funktioniert intuitiv. Das neue Telematiksystem Navidrive 3D überzeugt mit einem klaren 7-Zoll-Bildschirm, der in der 3D-Auflösung Abbildungen von Gebäuden, Denkmälern und Landschaftsprofilen zeigt. 2.110 Euro kostet dieser Komfort, der zudem Bluetooth und eine 10 GB große Festplatte beinhaltet. Das Navi „My Way“, ebenfalls mit Freisprecheinrichtung und 7-Zoll großem Bildschirm, kostet hingegen nur 850 Euro und ist nicht nur wegen des niedrigeren Preises ebenfalls empfehlenswert. Mein Testwagen wurde mit dem 3-Liter-V6-Diesel befeuert, der auch im Jaguar XF seinen Dienst leistet. Allerdings muss man den Jaguar Ingenieuren zugutehalten, etwas mehr Performance aus dem gemeinsam entwickelten Triebwerk herauszuholen. Nicht dass der C5 lahm wäre. Insgesamt betrachtet stellt sich jedoch das Gefühl ein, ein anderes Triebwerk unter der Haube zu haben. Dafür kann der C5 mit guten Verbrauchswerten glänzen. Die 7,4 Liter wurden zwar nicht erreicht, doch sind rund 8,5 - 9 Liter bei durchwegs zügiger Fahrweise für ein über 1,8 Tonnen schweres Automobil adäquat. Foto: D. Stanka Die gute Rundumsicht wird im C5 in der Exclusive-Ausstattung durch die serienmäßige hintere Einparkhilfe unterstützt. In diversen Ausstattungspaketen sind auch die Sensoren für die vordere Einparkhilfe zu bekommen. Nach oben wird die Sicht durch das 700 Euro kostende Panoramadach frei. Vor allem den Fondpassagieren, die mit viel Platz verwöhnt werden, wird dieser Blick in den Himmel freuen. Leichte Vibrationen links oder rechts im Sitz verspürt der Fahrer, wenn er zum einen den AFIL-Spurassistenten integriert hat und zum anderen die Fahrbahn verlässt. AFIL ist ebenso wie das Panoramadach und andere nützliche Ausstattungsdetails in einigen der interessanten optionalen Pakete enthalten. Diese machen eine Individualisierung des C5 einfach und selbst bei einer Vollausstattung dieses Citroëns übersteigt der Preis inkl. Topmotorisierung kaum 44.000 Euro. Apropos Preise: In der Grundausstattung Style, die unter anderem bereits elektrische Fensterheber vorne und hinten, 7 Airbags, ESP und ASR sowie eine vollautomatische Klimaanlage bietet, kostet der C5 als Limousine mit dem 1,8-Liter-Benziner gerade mal 22.640 Euro. Ideal also auch als Fahrzeug für die Flotte, vor allem weil Citroën mit den Sondermodellen „Business Class“ ein perfektes Paket für die gewerblichen Kunden geschnürt hat. Weitere optionale Features des C5 sind unter anderem mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie ein Parklückendetektor, der bis zu einer Geschwindigkeit von 20 km/h die geeignet große Parkbucht erkennt. So bleibt nach knapp 1.600 Kilometern ein durchwegs positives Fazit: Citroën hat mit dem C5 ein Top-Fahrzeug auf die Räder gestellt, das keinen Vergleich mit den Premium-Herstellern zu scheuen braucht. Eher das Gegenteil ist der Fall, denn für diesen Preis gibt es qualitativ kaum ein Automobil, das mit dem C5 mithalten kann. Foto: D. Stanka

Technische Daten: Citroën C5 Tourer HDi 240 Exklusive

Motor: 6-Zylinder-Diesel Getriebe: Sechsgang-Automatik Hubraum: 2.992 ccm Leistung in kW/PS bei xy U/min: 177 kW (244 PS)/3.800 Max. Drehmoment: 450 Nm bei 1.600 Umdrehungen pro Minute Länge/Breite/Höhe: 4.829/1.853/1.512  in mm Radstand: 2.815 in mm Leergewicht: 1.838 kg Zul. Gesamtgewicht: 2.347 kg Kofferrauminhalt: 533 l Bereifung: 245/45 R 18 Felgen: 8 x 18″ Leichtmetall Beschleunigung: 7,9 Sekunden Höchstgeschwindigkeit: 239 km/h Tankinhalt: 71 l Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr: 7,4 l auf 100 km Preis: 40.100 Euro inkl. MwSt. Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München