Land Rover Discovery und Range Rover

LandRover Discovery Der Land Rover Discovery  Foto: Stanka  

Neues aus UK – Land Rover Discovery und Range Rover in neuem Gewande

Hersteller: LandRover ; Modelle: Land Rover Discovery und Range Rover Von Dietmar StankaManchmal ist es nicht der Mai, der alles neu macht, sondern wie im Falle Land und Range Rover der goldene Herbst des Jahres 2009. Die drei Spitzenmodelle Land Rover Discovery, Range Rover Sport und der Klassiker Range Rover bekamen einen neuen Außen- wie auch Innenanstrich. Einen Anstrich, der die drei nicht grundsätzlich veränderte, dafür aber wertiger erscheinen lässt, wie nie zuvor. Denn eines ist bei den Fahrzeugen dieser Marken immer wichtig: Die Kunden sind nicht bereit, einen zu stark modernisierten Land Rover oder Range Rover zu akzeptieren. So müssen Veränderungen vor allem eines leisten: Das Auto besser machen als zuvor und dabei das Design faktisch unberührt lassen. Beginnen wir mit dem Land Rover Discovery. Dem idealen Arbeitstier mit einer formidablen Anhängelast und einer genialen Geländegängigkeit gepaart mit höchster Variabilität und bis zu sieben Sitzen. Aber das mit dem schlichten Arbeitstier war einmal. Die Generation „4“ des von Fans liebevoll genannten „Disco“ gewann in vielerlei Hinsicht an hoher Wertigkeit.LandRover Discovery Von außen zeigt sich die neue Front selbstbewusster und wäre da nicht der Schriftzug „Land Rover“ auf der Motorhaube, könnte man beim flüchtigen Hinsehen fast den Range Rover erkennen. Denn die Form des Kühlergrills mit den sechseckigen Durchbrüchen setzt sich auch bei den luxuriöseren Brüdern fort. „Wenn das Exterieur eine Evolution ist“, führt Andrea Leitner-Garnell, Pressechefin von Land Rover und Jaguar in Deutschland aus, „dann ist das Interieur eine Revolution.“ Und diese Worte sind keine Übertreibung, sondern pure Realität. Armaturentafel, Konsole, Türverkleidungen, Sitze und Lenkrad sind neu gestaltet und neu bezogen, auf Wunsch auch in Leder. Dabei hat auch die Ergonomie gewonnen – alles ist leichter erreichbar, logischer angeordnet und fasst sich wegen der neuen Materialien viel besser an. Der Discovery ist mit diesen Applikationen edler geworden, ohne seine rustikale Herkunft zu verleugnen. Denn man kann den Disco trotz aller hübschen Raffinessen immer noch mit verschmutzten Gummistiefeln betreten. Motorenseitig wurde ebenfalls aufgerüstet. Neben dem bekannten 2,7-Liter mit 140 kW (190 PS), der mit Automatik und Schaltgetriebe erhältlich ist, darf jetzt auch der bereits aus dem Jaguar bekannte 3-Liter-Diesel mit 180 kW (245 PS) für den Vorwärtsdrang des Disco sorgen. Und das mit einer Vehemenz, die in vielerlei Hinsicht schwer beeindruckend ist: 600 Nm Drehmoment beschleunigen den Geländewagen in 9,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und dabei braucht der fast 2,6 Tonnen wiegende Land Rover nur 9,3 Liter pro 100 Kilometer. Ohne zusätzlich Abgasnachbehandlung erreicht dieser Motor, wie auch alle anderen Triebwerke des Herstellers, die EU-5-Norm und in diesem Fall einen CO2-Wert von 243 Gramm pro Kilometern.Range Rover Sport Mit kleineren Änderungen fährt der Range Rover Sport vor. Funktionen, Premiumcharakter und Attraktivität wurden dezent weiterentwickelt wobei sich die Sportlichkeit mit einem Touch mehr Eleganz vermählt hat. Unter der Haube werkeln drei verschiedene Motoren. Der aus dem Disco bekannte 3-Liter-V6-Diesel, ein mächtiger V8-Diesel, der vom neuen V6 schon fast in den Schatten gestellt wird und der im XF, XK und künftig auch im XJ eingesetzte Kompressor-V8 namens Supercharged. Und dieses Triebwerk, das schon in den Jaguars das Hohelied von Leistung und Hightech jubiliert, verwandelt sich im Range Rover Sport in eine gewaltige Symphonie aus direktem Kraftschluss und Sound der Extraklasse. 375 kW (510 PS) und 625 Nm katapultieren den sportlichsten alle Range und Land Rover von sage und schreibe 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die acht Töpfe wollen aber auch gefüttert werden und so ist der Range Rover Sport Supercharged kein Sparmeister, liegt aber mit durchschnittlich 14,9 Litern Verbrauch und einem CO2-Wert von 348 Gramm pro Kilometer am unteren Ende ähnlich leistungsstarker Boliden.Range Rover Sport Der Luxusgeländewagen Range Rover, in den Ausstattungsvarianten HSE, Vogue, Supercharged und Autobiography erhältlich, ist das Maß aller Dinge, was Faszination und Authentizität in diesem Segment betrifft. So erfuhr der Range auch die geringsten sichtbaren Änderungen, da er ähnlich wie ein Burberry Trenchcoat, ein Hermes Seidentuch oder eine Rolex keinerlei Modetrends unterliegt. Außen fallen die neue Chromspange, LED-Leuchten vorne und hinten und die Detailarbeit am Kühlergrill positiv ins Auge. Besonders edel wirken die Leuchten mit ihrer Diamantoptik. Innen sind mehr wertvolle Stoffe namens Leder und Holz verarbeitet. Besonderes Augenmerk verdienen das weltgrößte TFT-Kombiinstrument mit einer Diagonale von 12 Zoll und das weltweit erste Dual-View-Touchscreen. Der Dual View ermöglich unterschiedliche Betrachtungen von Fahrer und Beifahrer: Während man vom Volant aus die Navigation verfolgen kann, kann man von der anderen Seite eine DVD anschauen. Auf der Motorenseite sind zwei Achtzylinder im Einsatz die auch im Sport ihren Dienst tun, der Diesel, der 200 kW (272 PS) mobilisiert und der brutal starke Kompressor. Mit den überarbeiteten Modellen, die praktisch durchgehend eine Leistungssteigerung, verbunden mit einer teilweise erheblichen Verbrauchsminderung, erhalten haben, sind die Briten gut aufgestellt. Besonders gespannt dürfen alle Fans der Marke auf den für Ende 2010 bestätigten kleinen Range sein. Ein Fahrzeug, dass die bekannt herausragenden Geländeeigenschaften mit den ebenfalls bekannt grandiosen Normalstraßeneigenschaften aufs feinste vereinen wird. Dabei klein und wendig sein und vor Luxus bersten wird. Und das alles mit dem geringsten Verbrauch, den ein Landy oder Range jemals vorweisen konnte!Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München  

Zu Deinem Neuwagen



Ähnliche Inhalte




Fahrberichte


Range Rover Evoque

Dieser Wurf des britischen Automobilherstellers ist ein ganz großer.…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Der Land Rover mit dem e-Tüpfelchen - Von Dietmar Stanka -…» weiterlesen

Land Rover Discovery 4

„Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wieder schon so…» weiterlesen




News


Range Rover Hybrid

Dank Leichtbau ist die neue Generation des Range Rover bereits deutlich…» weiterlesen

Range Rover-Hybrid

Land Rover startet ins Hybrid-Zeitalter. Zum ersten Mal stellt der…» weiterlesen

Land Rover Diesel

Land Rover startet in das Hybrid-Zeitalter, denn im Einklang mit seiner…» weiterlesen

Testfahrten durch Marokko

Mit dem neuen Range Rover durch 1001 Nacht: Diese faszinierende…» weiterlesen

Range Rover Evoque

Tuner Hamann aus Laupheim verpasst dem modern gestylten Range Rover Evoque…» weiterlesen

Land Rover Defender

Wer zur Jagd fährt, benötigt in erster Linie ein Auto, das…» weiterlesen

Land Rover Rallye Dakar

Gleich zu Anfang des Jahres 2014 wartet eine besondere Herausforderung…» weiterlesen

Land Rover Defender

Nachdem bereits das Jahr 2010 trotz allgemein schwacher…» weiterlesen

Land Rover Experience Tour

Die Land Rover Experience Tour 2013 ist auf dem Dach der Welt…» weiterlesen

Land Rover Freelander

Nach fünf Jahren gehört ein Auto zwar noch nicht zum alten…» weiterlesen

landrover defender neuwagen

Bad Kissingen in Unterfranken zählt, bei allem Respekt, nicht zu…» weiterlesen