Suzuki SX4 - Aussichtsreiche Klein- und Kompaktwagen

Der Suzuki SX4 Foto: Stanka

Suzuki – Aussichtsreiche Klein- und Kompaktwagen

Hersteller: Suzuki; Modelle: SX4, Swift

Von Dietmar Stanka

Zu Deinem Neuwagen

Aussichtsreich? Ja und das aus mindestens zwei Gründen. Erstens hat Suzuki seine Marktanteile gefestigt und gleichzeitig ausgebaut und zweitens baut Suzuki Automobile mit einer etwas höheren Sitzposition, was der besseren Aussicht dient. Neu in diesem Jahr der Alto, ein Kleinwagen, der unter 9.000 Euro zu bekommen ist und dabei ganz wenig Ressourcen benötigt. Und das ist wieder mindestens zweideutig zu verstehen. Denn der Alto braucht weder auf der Straße viel Platz, noch verbraucht er viel Benzin.

Der Suzuki SX4 Foto: Stanka

Wichtigste Neuerung bei Suzuki im Herbst 2009 und deswegen auch ganz vorne auf dem IAA Stand präsent, der facegeliftete SX4. Ein fabelhaftes Auto, verbindet es doch auf kompaktem Platz einen Kombi, einen Allradler (falls gewünscht) und einen Stadtflitzer. Ja, die eierlegende Wollmilchsau, zumindest fast. Denn der SX4 ist kein Sportler und kein urwüchsiger Geländewagen, sondern ein feines Fahrzeug, das klein genug für den urbanen Verkehr ist und groß genug, um bequem längere Strecken zurückzulegen. Und das in der Paarung mit zwei interessanten Motoren.

Denn die sind das Neueste bei SX4, sieht man von den marginalen Änderungen außen wie innen ab. Erwähnenswert sind diese trotzdem, haben sich doch die Suzuki Entwickler wirklich Mühe gegeben. Sicherheitstechnisch wichtig: Hinten sind ab sofort Scheiben- anstatt Trommelbremsen montiert. Das Stoßstangendesign ist ein klein wenig progressiver und ein silbernes Plastikteilchen täuscht einen Unterfahrschutz vor. Schick, aber im anspruchsvollen Gelände wird das Teil wohl das Zeitliche segnen.

Der Suzuki SX4 Foto: Stanka

Innen ist alles wertiger, beginnend bei den Sitzen und deren neuem Muster bis hin zu Chromapplikationen an den Lüftungsdüsen und den Türgriffen. Dann sorgen gepolsterte Armauflagen, dass an den Ellbogen keine blauen Flecken entstehen und die beleuchtete Lenkradbedienung für klare Verhältnisse. Die Instrumente und die Bedienung für die Klimaautomatik wurden dem Grand Vitara angeglichen und alles hinterlässt, insgesamt betrachtet, einen aufgeräumten und dabei guten Eindruck.

Auf der Motorenseite hat sich allerdings noch viel mehr getan: Ein Diesel mit knapp 2 Litern Hubraum ersetzt den alten 1,9-Liter aus dem Hause Fiat und das tut er mit Bravour. 13 Prozent mehr Leistung bedeuten 99 kW (135 PS) und ein Drehmoment von 320 Nm, das bereits bei 1.500 Umdrehungen einen ordentliche Abzug des SX4 ermöglicht.

Der Benziner darf jetzt 88 kW (120 PS) in die Waagschale schmeißen und soll als Fronttriebler laut Werksangaben im Mix 6,2 anstatt 6,7 und mit Allrad 6,5 statt 6,9 Liter durch die Einspritzdüsen jagen. Der Diesel begnügt sich mit 4,9 statt 6,3 Litern (Fronttriebler) und mit 5.5 statt 6,3 Litern (Allradantrieb). Bei ersten Ausfahrten im Münchner Norden überzeugte der SX4 mit dem durchzugsstarken Diesel für viel Spaß.

Und dieser bleibt auch nach einem Blick auf die Preislisten erhalten: Als Basismodell Streetline Club kostet der Suzuki 15.900 Euro, in der Topp-Austattung Offroad Comfort 19.400 Euro. Diese Preise gelten für den Benziner, der Diesel ist erwartungsgemäß teurer und so kommt ein Aufpreis von 2.000 Euro zustande. 1.300 Euro beträgt der Unterschied zwischen den Ausstattungsvarianten Club und Comfort und für den Allrad verlangt Suzuki 1.500 Euro. In der Summe bleibt der SX4 erschwinglich und mit seinen sparsameren Motoren darf er sich gerne ein wenig mehr rühmen.

Der Suzuki Swift Foto: Stanka

Sonnen in seinem Ruhm darf sich auch der Swift. Das Kleinwagenkonzept wurde von Suzuki vor 25 Jahren auf den Markt gebracht und nun feiert man diesen Erfolgsträger mit einem Sondermodell. 1,3 Liter die 92 PS mobilisieren, eine Klimaanlage, 6 Airbags ein CD-Radio mit MP3-Anschluss und Lenkradbedienung, Alcantarasitze, elektrisch einklappbare Außenspiegel mit integrierten Blinker und drei tolle Lackierungen namens Cool White Pearl Metallic, Cosmic Black Pearl Metallic und Supreme Red Pearl Metallic krönen diesen Flitzer. Die Kinder der Käuferin oder des Käufers wird eine besondere Zugabe freuen: Der Swift Kids Racer, auch bekannt als Bobby Car wird kostenlos mitgeliefert.

Aussichtsreich ist der Ausblick von Suzuki. In diesem Jahr nach Toyota der zweiterfolgreichste japanische Automobilhersteller und mit weltweit 2,3 Millionen verkaufter Pkw der neuntgrößte Pkw-Hersteller der Welt. In Deutschland wird das Unternehmen bis zum Ende des Jahres einen Marktanteil von 1,7 Prozent erreichen. Eine noch nie da gewesene Zahl, die es zu halten gilt.

Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

Video: Facelift für den Suzuki SX4 S-Cross 09. September 2016

Das derzeit größte Modell von Suzuki in Europa wurde überarbeitet. Die Japaner verpassen dem SX4…» ansehen

Suzuki SX412. September 2013

Den mit Front- und Allradantrieb erhältlichen kompakte Offroader gibt es mit einem Benzin und einem…» ansehen




Fahrberichte


Suzuki Splash

Mit manchen Automobilen ist es schon seltsam. Da sollte man meinen,…» weiterlesen

Suzuki Kizashi

Wofür steht die Marke Suzuki in Deutschland? Kleinwagen? Kompakte…» weiterlesen




News


Suzuki bietet sein Erfolgsmodell SX4 ab sofort als gleichnamiges…» weiterlesen

Suzuki präsentiert auf der diesjährigen New York International Auto Show…» weiterlesen

In der Mittelklasse haben hierzulande höchstens noch die deutschen…» weiterlesen

Suzuki bietet sein neues Topmodell Kizashi nun auch mit 4x4-Antrieb an.…» weiterlesen

Vor wenigen Monaten zeigten uns die Mitarbeiter von Suzuki bei einem…» weiterlesen

Innenstadtstraßen und Supermarktparkplätze sind das…» weiterlesen

Auch in diesem Jahr ist Suzuki auf der Internationalen Grünen…» weiterlesen

Suzuki wertet seinen Trendsetter SX4 als Sondermodell…» weiterlesen

Das trendige Urban Cross Car ist ab sofort als Sondermodell „limited“…» weiterlesen

Suzuki präsentiert seinen neuen Kleinstwagen Celerio auf dem 84.…» weiterlesen

Der Hyundai i10 ist „Firmenauto des Jahres 2014“: Bei der gleichnamigen…» weiterlesen

ŠKODA Citigo CNG

Mehr als 2.700 Kilometer quer durch Europa – der sparsame…» weiterlesen

Kleinwagen stehen den größeren Fahrzeugklassen hinsichtlich…» weiterlesen

Mit dem neuen Smart fortwo electric drive bietet die Mercedes-Tochter…» weiterlesen

KODA Citigo

ŠKODA präsentiert den neuen Kleinwagen Citigo* im…» weiterlesen