Facebook Pixel

Escape Derivat

Ford Kuga Vignale

Der feine Kleine

Montag, 14. Mai. 2018

Der Kuga ist ein echter Spanier, das europäische Derivat des Escape wird im Ford-Werk südlich von Valencia gebaut und ist der mittlere der drei bei uns erhältlichen SUV. Darunter sind der neue Ecosport, darüber der aus Kanada stammende Ford Edge angesiedelt.

Winterliche Fahreindrücke

Ein Neuwagen-Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar Stanka

Ford Kuga Vignale - Neuwagen im Schnee
Ford Kuga Vignale - Neuwagen im SchneeFoto: D. Stanka

Exterieur und Interieur

Vignale ist für Ford ein neues Qualitätssiegel. Mehr Ausstattung, mehr Services, mehr Luxus. Vignale ist aber nicht nur besonders luxuriös, sondern soll den gemeinen Ford-Kunden in VIP-Sphären heben. Die zusätzlichen Dienstleistungen umfassen neben einer kostenlosen Fahrzeugwäsche pro Monat auch den Premium-Aufbereitungsservice im Rahmen jeder Vignale-Inspektion sowie auf Wunsch einen Hol- und Bringservice bei Werkstattterminen. Zudem steht Käufern eines Ford Kuga Vignale rund um die Uhr die spezielle Vignale-Kundenhotline mit Rat und Tat zur Seite.

Heute sind neben dem von uns getesteten Ford Kuga Vignale der Mondeo, der Fiesta, der S-Max und der Edge als Vignale verfügbar. Leder beherrscht den Innenraum des Kuga von den Sitzen über die Türeinlässe bis hin zum Armaturenbrett. Die sehr gute Verarbeitung muss sich nicht hinter den sogenannten Premiumprodukten anderer Hersteller verstecken.

Seitenansicht Ford Kuga Vignale
Seitenansicht Ford Kuga VignaleFoto: D. Stanka

Ob es sich allerdings lohnt, in diesem Segment so viel mehr Geld auszugeben, ist, wie so oft, Geschmacksache. Vergleicht man den von uns getesteten Ford Kuga Vignale mit dem 150-PS-Diesel und Frontantrieb mit dem ST-Line, der ebenfalls eine üppige Ausstattung aufweist, beträgt der Preisunterschied gute 4.000 Euro.

Fahrleistungen

Innerhalb von zwei Wochen legten wir mehr als 1.100 km mit dem für unsere Testfahrten bereitgestellten Neuwagen zurück. Unter der Haube, ein guter Bekannten des Kölner Autobauers. Ein 2-Liter-Diesel mit 110 kW (150 PS) und einem Drehmoment von 370 Nm. Das verschafft dem Kuga einen ordentlichen Antritt und eine adäquate Höchstgeschwindigkeit von 196 km/h, die locker erreicht werden.

Ford Kuga Vignale
Ford Kuga VignaleFoto: D. Stanka

Beim Verbrauch hielt sich der Kuga nicht gerade zurück. Der Durchschnittsverbrauch von 4,7 Litern, die Ford ausweist, wurde um gut 2 Liter überschritten. Das mag unter anderem an der kalten Witterung und den Winterreifen sowie auch an unserer zügigen Fahrweise gelegen haben. Eine Entschuldigung ist jedoch nicht. Da fällt es uns nicht schwer, den gleich starken 1,5-Liter-Benziner zu empfehlen, der noch dazu 2.900 Euro günstiger ist.

Der Ford Kuga Vignale fährt, wie er fahren soll und es das Zielpublikum erwartet. Das Fahrwerk ist eher komfortabel als sportlich abgestimmt, was von den montierten Winterreifen zusätzlich unterstützt wird. Langstrecken sind ein Kinderspiel, auch wegen des langen Radstands von 2,69 Metern und dem sehr guten Geräuschdämmung im Innenraum.

Ford Kuga Vignale mit offenem Kofferraum
Ford Kuga Vignale mit offenem KofferraumFoto: D. Stanka

Versionen und Ausstattung

Neben dem Vignale wird der Kuga als Trend, Cool & Connect, Titanium und ST-Line angeboten. Die Motorenpalette reicht von 120 bis 242 PS. Allrad ist teilweise Serie, teilweise Option. Die Assistenzsysteme sind State of the Art und reichen vom Active City Stop über den Fahrspur-Assistenten bis hin zur Verkehrsschilderkennung und dem Tote-Winkel-Warner.

Das aktuellste Kommunikations- und Entertainmentsystem nennt sich nun FordSync3 und fiel uns besonders durch die sehr gut funktionierende Sprachsteuerung positiv auf. Befehle wie „Ich will einen Kaffee“, „Ich möchte tanken“ oder „Ich suche einen Parkplatz“, werden anstandslos mit einem passenden Ergebnis pariert.

Fazit

Der Kuga tummelt sich in einem Segment mit einer Reihe von Mitbewerbern. Daraus sticht er weder hervor, noch muss er sich verstecken. Er ist ein grundsolides Automobil, auch wenn er mit der feinen Vignale-Ausstattung glänzen will. Da Ford immer wieder Aktionen fährt, die dieses Fahrzeug um rund 5.000 Euro günstiger gestalten als es die Preisliste ausweist, lohnt ein Blick ins Internet oder der Besuch des nächstgelegenen Ford-Händlers.

Technische Daten: Ford Kuga Vignale 2,0 TDCi

Motor 4-Zylinder-Diesel
Getriebe Sechsgang-Schaltung
Hubraum 1.997 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min 110 kW (150 PS)/3.500
Max. Drehmoment 370 Nm bei 2.000 bis 2.500 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe 4.524/1.838/1.736 in mm
Radstand 2.690 in mm
Leergewicht 1.614 kg
Zul. Gesamtgewicht 2.250 kg
Kofferrauminhalt 456 – 1.653 l
Bereifung 235/50 R 18
Felgen 7,5 x 18″ Leichtmetall
Beschleunigung 10,1
Höchstgeschwindigkeit 194 km/h
Tankinhalt 60 l
Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr 4,7 l auf 100 km
Preis 38.500 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München