Facebook Pixel

Attraktiver Kombi

Renault Talisman Grandtour

Der große Franzose

Freitag, 20. Apr. 2018

SUV haben den Kombis den Rang abgelaufen, schön, dass es trotzdem noch genügend Hersteller gibt, die erstens nutzwertige und zweitens attraktive Kombis bauen. So wie Renault den Talisman Grandtour. Seit dem Frühling 2016 ist der Talisman auf dem Markt und bei uns recht wenig zu sehen. Vielleicht macht ja unser Fahrbericht Lust auf einen Besuch bei Renault.  

Ein Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar Stanka

Exterieur und Interieur

Der Deutsche mag den Kombi lieber als die Limousine. Ergo tat Renault gut daran, den Grandtour zu entwickeln. Wobei Renault auch in den beiden darunter befindlichen Klassen mit dem Clio und dem Mégane ähnliche Platzhirschen anzubieten. Mit seinem Laderaumvolumen von 572 bis 1.681 Litern liegt er in einem guten Mittelfeld.

Der neue Renault Talisman Grandtour
Der neue Renault Talisman GrandtourFoto: D. Stanka

Das Interieur wird von dem senkrecht stehenden und mittig auf dem Armaturenträger angebrachten 8,7 Zoll großen Touchscreen beherrscht. Hat man sich einmal mit diesem nahezu alle Fahrzeugfunktionen steuernden System angefreundet, gehen sämtliche Bedienungen kinderleicht von der Hand.

Fahrleistungen

Uns stand der 118 (160 PS) starke Diesel mit Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe als Testwagen zur Verfügung. Durch das 1.700 Euro teure Multi-Sense stehen dem Talisman die Fahrmodi, Eco, Neutral, Comfort, Sport und Perso für eine individuelle Einstellung zur Verfügung. Wir waren meistens im Eco-Modus unterwegs, da dieser für den üblichen Straßenverkehr harmonisch abgestimmt ist.

Renault Talisman Grandtour Seite
Renault Talisman Grandtour SeiteFoto: D. Stanka

Ein besonderes Highlight dieses Renault Talisman Grandtour war die Erweiterung von Multi-Sense mit der Allradlenkung 4CONTROL. Die in diesem Segment einzigartige Allradlenkung lässt den Talisman agil um Kurven sausen und im Stadtverkehr besser rangieren. Anstatt eines Wendekreises von 12,10 Meter verringert sich dieser mit 4CONTROL auf 11,30 Meter.

Die Funktionsweise ist einfach erklärt: Unterhalb von 50 km/h im Fahrprogramm „Comfort“ („Neutral“-Modus: 60 km/h; „Sport“-Modus: 80 km/h) schlagen die Hinterräder mit maximal 3,5 Grad in entgegengesetzter Richtung zur Vorderachse ein. Ab 50 km/h im Fahrprogramm „Comfort“ („Neutral“: 60 km/h; „Sport“: 80 km/h) steuern die Hinterräder bei der dynamischen Allradlenkung in dieselbe Richtung wie die Vorderräder. Im 1.700 Euro kostenden Paket sind zudem ein adaptives Fahrwerk sowie breite 19-Zöller aus Leichtmetall enthalten.

In der Praxis flitzt der knapp 1,6 Tonnen schwere Renault Talisman Grandtour wie auf Schienen durch die Kurven. Mit dem Anstieg der Geschwindigkeit passt sich die elektronische Lenkung entsprechend an. Ist sie im Stadt- und Rangierverkehr mit dem kleinen Finger zu bedienen, steigt der Widerstand mit zunehmendem Tempo an.

Renault Talisman Grandtour Cockpit
Renault Talisman Grandtour CockpitFoto: D. Stanka

Versionen und Ausstattung

Der auch Limousine erhältliche Renault startet mit dieser Karosserieform in der Version Life mit dem 110 kW (150 PS) starken Benziner bei 29.800 Euro. Für den Grandtour sind immer 1.000 Euro Aufpreis zu berappen. Der zweite Benziner im Feld ist gleichzeitig der stärkste Renault Talisman, er leistet 147 kW (200 PS) und ist ab 34.450 Euro erhältlich.

Er wird aber erst ab der Linie Intens angeboten, die unter anderem mit LED-Hauptscheinwerfern, beheizbaren Vordersitzen sowie Spurhaltewarner ausgestattet ist. Bereits im Life sind Multi-Sense, eine Zweizonen-Klimaautomatik sowie 17 Zoll große Leichtmetallräder enthalten.

Renault Talisman Grandtour Heck
Renault Talisman Grandtour HeckFoto: D. Stanka

Das Sondermodell Elysée startet mit dem 130-PS-Diesel bei 37.050 Euro und hat unter anderem die sensorgesteuerte Heckklappe, elektrisch einstellbare Fahrer- und Beifahrersitze mit Massagefunktion für den Fahrer und den Tote-Winkel-Warner an Bord. Neben dem 130-PS-Diesel sind in der Version Life auch noch der 110-PS-Diesel für 27.950 Euro erhältlich.

An der Spitze steht die Ausstattungslinie Initiale Paris, die mit dem Bose Surround-System mit 13 Lautsprechern vor allem Hi-Fi-Freunde überzeugen wird. On Top sind für den nur mit den stärksten Motorisierungen (Diesel: 40.450 Euro, Benziner: 41.700 Euro) ein Head-up-Display, das adaptive Fahrwerk und die Allradlenkung verbaut.

Fazit

Die Verführung ist groß, wenn man einmal im Talisman gesessen und seine Fahreigenschaften genossen hat. Er ist eine interessante Alternative in einem Segment, in dem der VW Passat die Nase ganz weit vorne hat. Dazu kommen die im Segment einmalige Allradlenkung, ein hoher Sitzkomfort und ein mittlerer Testverbrauch von um die 5 Liter.

Technische Daten: Renault Talisman Grandtour dCi 160 EDC

Motor 4-Zylinder-Diesel
Getriebe Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe
Hubraum 1.598 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min 118 kW (160 PS)/4.000
Max. Drehmoment 380 Nm bei 1.750 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe 4.866/1.870/1.465 in mm
Radstand 2.809 in mm
Leergewicht 1.615 kg
Zul. Gesamtgewicht 2.190 kg
Kofferrauminhalt 572 – 1.681 l
Bereifung 245/40 R 19
Felgen 8 x 19″ Leichtmetall
Beschleunigung 9,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 213 km/h
Tankinhalt 47 l
Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr 4,6 l auf 100 km
Preis 36.700 Euro inkl. MwSt.

Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München