Facebook Pixel

Cooler Kastenwagen

Ford Tourneo Courier

Mal kein SUV

Samstag, 3. Feb. 2018

Genau betrachtet, waren die zu Pkw mutierten Kastenwägen von Gewerbetreibenden einmal sehr beliebt bei Familien. Dann kam die Welle der SUV und die praktischen und kompakten Fahrzeuge waren Geschichte. Damit dies wieder ein bisschen anders wird, habe ich mir den Ford Tourneo Courier näher angeschaut. Klein, handlich und im Innenraum mit einem Ladevolumen von 708 Litern riesengroß.

Ein Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar Stanka

Exterieur und Interieur

Kantig sein macht Sinn. Zumindest bei Fahrzeugen, die vor allem für den optimalen Transport von allen möglichen Dingen konzipiert worden sind. Der Ford Tourneo Courier punktet gleich mit den hinteren Türen. Die werden nämlich geschoben. Ein wesentlicher Vorteil in engen Parklücken, aber auch durch den wesentlich bequemeren Ein- und Ausstieg.

Ford Tourneo Courier
Ford Tourneo CourierFoto: D. Stanka

Mächtig auch der Koffer- oder besser Laderaum. 708 Liter passen rein, wenn alle fünf Sitze aufgestellt sind. 1.656 werden es, wenn die hintere Rückbank umgeklappt ist. Sensationell für ein Automobil, das mit seinen knapp 4,16 Metern Länge auch bestens für die Innenstadt geeignet ist.

Die Sitzposition ist definitiv schon hoch zu nennen. Ein oft genanntes Argument, warum sich eine Vielzahl von Autokäufern für einen SUV entscheidet. Perfekt auch die Rundumsicht.

Ford Tourneo Courier Cockpit
Ford Tourneo Courier CockpitFoto: D. Stanka

Fahrleistungen

Auch wenn der von mir getestete Ford Tourneo Courier den Beinamen Sport trägt, ist er nicht die Ausgeburt eines dynamischen Renners. Dennoch genügen die 74 kW (100 PS) des kleinen Dreizylinders für mehr als nur im Verkehr mitzuschwimmen. Knapp an die 180 km/h an Höchstgeschwindigkeit machen den kompakten Transporter-Kumpel locker langstreckentauglich.

Wer Selbstzünder mag, findet bei Ford gleich zwei Motoren im Regal. Beide mit einem Hubraum von 1,5 Litern und entweder 55 kW (75 PS) oder 70 kW (95 PS) Leistung. Das Fahrwerk ist in allen Varianten sehr gut abgestimmt. Ein Radstand von etwas unter 2,50 Metern sorgt zudem für komfortables Reisen.

Ford Tourneo Courier Seite
Ford Tourneo Courier SeiteFoto: D. Stanka

Versionen und Ausstattung

Vier Varianten hält Ford für den Tourneo Courier bereit. Gestartet wird mit dem Ambiente, der 15.260 Euro kostet. 16.860 Euro wollen die Kölner für den Trend überwiesen haben, 18.120 für den Titanium. Unser Sport kostet 19.585 Euro und bietet den größten Ausstattungsumfang. Die Diesel sind 1.650 bis 2.450 Euro teurer und daher für sparsame Familien eher uninteressant.

Zurück zu unserem Ford Tourneo Courier Sport. On Top gegenüber dem Trend verfügt diese Version über eine in Magnetic lackierte Dachreling, einen Lederschaltknauf und eine Multifunktionslederlenkrad mit roten Nähten, Wärmeschutzverglasung und dunkler getönte hintere Scheiben sowie 16 Zoll (6,5 J x 16) große Leichtmetallräder.

Ford Tourneo Courier Schiebetüren
Ford Tourneo Courier SchiebetürenFoto: D. Stanka

Grundsätzlich sind im Sport die für den Trend und Ambition serienmäßigen Features an Bord. Dazu zählen eine Geschwindigkeitsregelanlage, die Berganfahrhilfe, Nebelscheinwerfer, ein Audiosystem inklusive Bluetooth, ein Staufach unter dem Beifahrersitz sowie eine Klimaanlage.

FordSync mit AppLink für die optimale Vernetzung sind mit dem 8,8 Zentimeter großen Bildschirm für 297,50 Euro oder mit dem 12,7 Zentimeter großen Bildschirm inklusive eines Navigationssystems für 1.101 Euro verfügbar.

Fazit

Der Ford Tourneo Courier ist vor allem in der von mir gefahrenen Version mit dem Beinamen Sport ein echt cooler Kasten. Es passt verdammt viel rein, er ist durch seine Kürze extrem wendig und mit dem 100-PS-Dreizylinder reichlich flott unterwegs. Dabei genügsam mit dem Sprit und eben kein SUV. Manchmal ist anders sein eben doch cooler.

Technische Daten: Ford Tourneo Courier Sport 1,0 l EcoBoost

Motor 3-Zylinder-Benziner
Getriebe Fünfgang-Schaltung
Hubraum 998 ccm
Leistung in kW/PS bei xy U/min 74 kW (100 PS)/6.000
Max. Drehmoment 170 Nm bei 1.400 bis 4.000 Umdrehungen pro Minute
Länge/Breite/Höhe 4.157/1.976/1.784 in mm
Radstand 2.489 in mm
Leergewicht 1.280 kg
Zul. Gesamtgewicht 1.765 kg
Kofferrauminhalt 708 – 1.656 l
Bereifung 195/55 R 16
Felgen 6,5 x 16″ Leichtmetall
Beschleunigung 12,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 173 km/h
Tankinhalt 47 l
Kraftstoffverbrauch Kombinierter Verkehr 5,3 l auf 100 km
Preis 18.585 Euro inkl. MwSt.