Volkswagen Beetle – Die R-Line des Käfers

Volkswagen Beetle R-Line

Hingucker mit vielen Möglichkeiten

Ein Fahrbericht von unserem Automobilredakteur Dietmar Stanka

Acht Ausstattungslinie für den Beetle, sogar neun für das offene Pendant, das Beetle Cabriolet können einen schon ein bisschen zur Verzweiflung bringen. Volkswagen will den Beetle noch einmal richtig puschen, bevor in wenigen Jahren wohl leider ohne direkten Nachfolger das Zeitliche segnet.

Sound, Beetle, Design, Dune, Denim Exclusive Design sowie R-Line und Exclusive R-Line und zudem beim Cabrio noch der Karmann, buhlen um die Kundschaft. Wir widmen uns heute ausschließlich der sportlichen R-Line und der sportlich-eleganten Exclusive R-Line.

Volkswagen Beetle R-Line Fahrt

Zu Deinem Neuwagen

Motoren und Getriebe

Bei den Antriebsarten sind beide R-Line-Versionen mit den gleichen Aggregaten wählbar. Zwei Benziner und ein Diesel, dazu jeweils entweder ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder je nach Motorisierung ein 6- oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG).

Der kleine Benziner ist ein 1,4-Liter mit 110 kW (150 PS), der entweder manuell oder mit dem 7-Gang-DSG ausgestattet ist. Der große Benziner leistet mit 2 Litern Hubraum 162 kW (220 PS) und lässt sich manuell oder per 6-Gang-DSG schalten. Beide Selbstzünder sind 2,0-Liter mit einer Leistung von 110 kW (150 PS) und sind ebenfalls manuell oder mit einem 6-Gang-DSG schaltbar.

Volkswagen Beetle R-Line Seite

R-Line

Mit seiner puren Sportlichkeit ist diese Version des Beetle ein optischer Racer. Die Leichtmetallräder sind in der Größe 7 x 17 gefertigt und tragen 215er Pneus. Weitere Kennzeichen sind die R-Line-Plaketten an den vorderen Seitenteilen, das in Schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse sowie die Sportsitze mit dem strapazierbaren Stoffbezug Dessing „Check“. Klimaanlage, das Radio Composition Colour inklusive acht Lautsprechern, Komfortblinker sowie die Einparkhilfe vorn und hinten ergänzen den Serienumfang.

Die Preise des R-Line bewegen sich in der geschlossenen Version zwischen 25.250 Euro für den handgeschalteten 150-PS-Benziner bis 30.325 Euro für den 2-Liter-Benziner mit 6-Gang-DSG. Die Diesel kosten 27.775 bzw. 29.700 Euro.

Volkswagen Beetle R-Line Cockpit

Das Beetle Cabriolet trägt die gleichen optischen Merkmale wie die Limousine, punktet aber zudem mit einer serienmäßigen Klimaanlage. Die Preise liegen bei den Benzinern zwischen 29.475 und 34.550 Euro, bei den Selbstzündern bei 32.150 bzw. 34.075 Euro.

Exclusive R-Line

Deutlich edler und auch deutlich teurer sind die beiden Exclusive R-Line Modelle des Beetle angesiedelt. Gerollt wird auf breiten 235er Reifen, die auf 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen im Design Twister montiert sind. Die Einstiegsleisten sind aus Edelstahl und tragen den Schriftzug „Volkswagen Exclusive“.

Auf den Sitzmittelbahnen und Sitzwangeninnenseiten ist feinstes Nappa-Leder eingenäht. Zudem sind die Vordersitze beheizbar und eine Mittelarmlehne angebracht. Zudem sind wie bei der R-Line eine Klimaanlage und die Einparkhilfe vorn und hinten an Bord.

Volkswagen Beetle R-Line Innen

Die preiswerteste Version der Exclusive R-Line des Volkswagen Beetle beginnt mit dem handgeschalteten 150-PS-Benziner bei 28.850 Euro. Der 2-Liter mit 220 PS kostet handgeschaltet 32.000 Euro, mit 6-Gang-DSG ist er 1.925 Euro teurer. Die Diesel kosten 31.375 bzw. 33.330 Euro.

Fazit

Die Qual der Wahl ist groß und vielfältig. Neben der Entscheidung, welche Modellversion es sein soll, fließen Motor, Schaltung sowie Karosserietyp in die Planung ein. Unser heimliche Favorit ist der Beetle Dune. Am liebsten als Cabriolet und mit 220 PS unter der Haube. Nichtsdestotrotz sind die beiden R-Line-Versionen echte Hingucker. Ach, gäbe es nur nicht so viele Möglichkeiten.

Volkswagen Beetle R-Line Heck

Technische Daten: Volkswagen Beetle 2,0 TSI R-Line

Motor: 4-Zylinder-Benziner

Getriebe: Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe DSG

Hubraum: 1.984 ccm

Leistung in kW/PS bei xy U/min: 162 kW (220 PS)/4.500 – 6.200

Max. Drehmoment: 350 Nm bei 1.500 – 4.400 Umdrehungen pro Minute

Länge/Breite/Höhe: 4.278/1.825/1.488 in mm

Radstand: 2.524 in mm

Leergewicht: 1.451 kg

Zul. Gesamtgewicht: 1.860

Kofferrauminhalt: 310 l, bei umgeklappter Rückbank 905 l

Bereifung: 215/55 R17

Felgen: 7 x 17″ Leichtmetall

Beschleunigung: 6,7 Sekunden

Höchstgeschwindigkeit: 231 km/h

Tankinhalt: 55 l

Kraftstoffverbrauch kombinierter Verkehr: 6,8 l auf 100 km

Preis: 30.325 Euro inkl. MwSt.

-----------------------------------

Alle Fotos: © Volkswagen AG

Dietmar Stanka Aribonenstraße 1 b D-81669 München




Ähnliche Inhalte

Videos

Volkswagen auf der Auto China 201230. April 2012

Wenn die Beijing International Automotive Exhibition, wie die Auto China mit vollen Namen heißt,…» ansehen

25. Juli 2017

» ansehen

25. Juli 2017

» ansehen

Volkswagen auf der L.A. Autoshow 201623. November 2016

Volkswagen stellt auf der Los Angeles Autoshow 2016 den neuen e-Golf vor. Während das…» ansehen

60 Jahre VW Nutzfahrzeuge Werk Hannover25. Februar 2016

Das VW-Werk in Hannover. Seit inzwischen 60 Jahren wird hier eines der bekanntesten Fahrzeuge der…» ansehen

Facelift für den VW Sharan23. Juni 2015

Der Volkswagen Sharan wird Zwanzig. Zum Geburtstag haben die Wolfsburger dem geräumigen Van ein…» ansehen

VW Golf Sportsvan: der Golf-Plus Nachfolger25. August 2014

Der Golf Plus hatte ja immer so ein bisschen angegrautes Image von einer Rentnerkiste. Das will…» ansehen

VW Cross-Up09. Januar 2014

Der neue cross up! von VW ist der robustere Bruder des Up! und verspricht auf den ersten Blick …» ansehen




Fahrberichte


Volkswagen Beetle Dune Cabriolet

Ab in den Sand Ein Fahrbericht von unserem Autoredakteur Dietmar…» weiterlesen

Volkswagen up!

  Der kleine Volkswagen beweist…» weiterlesen

 Volkswagen Polo

Erinnern wir uns kurz an die frühen 1970er Jahre. Als ein Audi 50…» weiterlesen

Volkswagen Eos

Nun dürfte es der Eos noch ein bisschen schwerer haben. Das neue…» weiterlesen

VW Golf GTD

Doppel-Tülle statt zweier Endrohre - Von Martin Woldt - Es gibt…» weiterlesen




News


VW Beetle

Volkswagen bringt einen neuen Beetle auf den Markt. Und das ist alles…» weiterlesen

Der Hochdachkombi bietet viel Platz fr berschaubares Geld | Foto: VW

Wer sparen will, muss Verzicht üben können. Das gilt auch…» weiterlesen

Der „Jeans Up“ hat einige Komfort- sowie Optik-Extras an Bord, unter anderem Sitze im Jeans-Look | Foto: VW

Ein VW Up mit Pailletten, Jeans oder Strick? Eines dieser Sondermodelle…» weiterlesen

GTI auf dem Las Vegas Strip

Die Einführung des GTI ist schon einige Jahre her. Mit sagenhaften…» weiterlesen

VW Polo BlueGT

Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört der Polo von Volkswagen zur ersten…» weiterlesen

VW Beetle

Rechnet man Käfer und New Beetle zusammen, gehören die runden…» weiterlesen

Volkswagen Golf Cabriolet

Verdeck auf, Sommer an! Künftig heißt es wieder: Golf auf,…» weiterlesen